Pensionäre der BF Münster

Treffen sich am ersten Montag im Monat

2018. 03.21 Besichtigung Firma Gimeax

  

 

  

 

     

     

           

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besichtigung der Fa. Gimaex

Auf Initiative von Willi Reckert hatten sich 14 Kollegen einschließlich einer Frau auf der Wache 1 eingefunden. Mit zwei VW Bussen fuhren wir nach Wilnsdorf zur Firma Gimaex. Aus bekannten Gründen durfte keiner aus der PV den Part als Fahrer übernehmen. Freundlicher Weise stellten sich „Stanly“ Knaak und „Ritschi“ Oelk zur Verfügung. Zügig ging es über die BAB zum Zielort Wilnsdorf. Dort empfing uns Dr. Ing. Klaus Kutzner von der Fa. Gimaex und in Verbindung mit einem Frühstück ( Kaffee und belegte Brötchen) wurden wir mittels Beamer in Bild und Text über die Firmengruppe informiert.

Gimaex-Schmitz ist eine Firma mit Spezialisierung auf Brandbekämpfungs- und Umwelttechnologien. Das Unternehmen ist eine europäische Firmengruppe, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Spezial- und Standardfahrzeugen, Anlagen, Ausrüstung und Geräten konzentriert. Dabei konzentriert sich Gimaex-Schmitz auf die Bereiche Brandbekämpfung, Umweltschutz, Rettung, Kommunikation und Hubrettung.

Die Produktpalette beinhaltet unter anderem Abrollbehälter, Staffellöschfahrzeuge, Kleintanklöschfahrzeuge, Löschgruppenfahrzeuge und Tanklöschfahrzeuge. Darüber hinaus bietet die Firma Waldbrandlöschfahrzeuge, Industrielöschfahrzeuge und Flughafenlöschfahrzeuge.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den 1930er Jahren. Schon 1934, als die Firma ins Leben gerufen wurde, beschäftigte man sich mit dem Thema Brandbekämpfung. Zudem begann die Firma Fahrzeuge in diesem Bereich zu bauen. Sie entwickelte sich sehr schnell zu einem der führenden Fahrzeughersteller für die Feuerwehr.

Gimaex-Schmitz ist damit einer der ältesten Hersteller auf dem Markt. Der Spezialist für Brandbekämpfungs- und Umwelttechnologien ist der erste Hersteller von Gefahrgut-Fahrzeugen in Deutschland. Im Jahr 2004 schlossen sich die ehemalige Firma Schmitz Feuerwehr und Umwelttechnik mit dem französischen Unternehmen Gimaex zusammen.

Angesiedelt ist das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Wilnsdorf. Die Gemeinde befindet sich im Kreis Siegen-Wittgenstein. Hinzu kommt ein Standort in Luckenwalde unweit von Berlin. Gimaex ist aber auch in Frankreich vertreten: So in St. Maur, dem Hauptsitz von Gimaex, in Paris, Charleville, Roanne und Tourouvre.

Nach der Besichtigung der o.g. Fahrzeuge in der Fertigungshalle bedankte sich Willi Reckert bei Klaus Kutzner mit westf.Spezialitäten 

(Wurstebrot, Leberbrot, Mettwurst, Töttchen,)

Nach der anstrengenden Besichtigung musste natürlich eine Hungerrast eingelegt werden. Auch hier hatte Willi Reckert sein Organisationstalent unter Beweis gestellt.

Im schönen Weißbachtal im Wittgensteiner-Land wurden wir von zwei Servicekräften im Hotel „Gästehaus Wilgersdorf“ im gleichnahmigen Ort Wilgersdorf erwartet. Bei kühlen Getränken und gutem A`la Carte Essen “ ging es mit zufriedenen Gesichtern und gestärkt in Richtung Lüdenscheid zur Fa. Siku // Wiking Modellwelt.

Den Automodellspaß für die ganze Familie erlebten wir im Museum der SIKU//WIKING Modellwelt. Mit über 3.500 Ausstellungsstücken zeigt die Firma Miniaturen unterschiedlichster Maßstäbe aus über 90 Jahren Unternehmungsgeschichte. Auf ca. 500 qm Fläche bieten sie eine Erlebniswelt für Groß und Klein. -Testen und spielen Sie mit unseren ferngesteuerten Modellen aus den aktuellen Sortimenten von SIKU und WIKING auf verschiedenen Großdioramen.- So ist der Slogan von Siku // Wilking.

Bei gutem Wetter ging es dann wieder Richtung Heimat. Allen Beteiligten wurde klar, dass sich die Technik bei den technischen Elementen der Feuerwehrfahrzeugen (Pumpenstand) weiter entwickelt hat, wie man den Bildern entnehmen kann.

Nochmals einen besonderen Dank an Willi und den beiden Fahrern “Stanly“ und „Ritschi“

Bilder: Uwe Schäfer

Bericht: L.S.

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2019 by: Pensionäre der BF Münster • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.