Pensionäre der BF Münster

Treffen sich am ersten Montag im Monat

2011 02.07 Prinz Robert

Bei  unsereren  Treffen am  7.02. 2011  besuchte uns  Prinz Robert I.   Er ist wohl  der erste aktive Berufsfeuerwehrmann der die Prinzen(haken) leiter in unserer Stadt erklommen hat. Begleitet wurde   Robert der I. von Wolfgang Hugenberg  und  Horst Brink

.

Horst Brink, ist uns allen noch als Prinz Horst III  der Session 1974 in Erinnerung. Er hat uns 1974 in unseren eigenen Katakomben am Yorkring während einer rauschenden Ballnacht

mit seinem Hofstaat  besucht.

War ja auch nicht schlecht, oder?

Unser Prinz Robert I. ist mit den meisten von unserer  Truppe schon durch Feuer, Flamme und Ölwanne  gegangen. Mit einigen  auch schon  durch ein kleines Fegefeuer.  So dass wir ihm nicht nur die Stangen, für das Feuer und Flamme Transparent,  in der Session 2011 halten werden, sondern auch unsere dicken Daumen drücken, dass alles gut wird und geht.

Einige Orden für betagte und verdiente  Mitglieder der Pensionärsvereinigung  hatte der StallmeisterdesPrinzen auch

in seinen

Bagagewagen mitgebracht.

Sichtlich erleichtert von der schweren (Ordens) Bürde ging danach  das Dreigestirn zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über.  AL 37, ein  vom Kölsche  Karneval  infizierter Westfale  und der PR Vorsitzende, der dem ZiBoMo verbunden ist, kamen aufgrund der sich immer mehr steigernden Lautstärke im Zollernsaal nicht mehr zu Wort.

Die leicht aufkommende Kritik, dass Robert nicht das Amazonentanzkoprs mitgebracht hatte (die Tische waren schon alle leergeräumt ), verstummte aufgrund der Lautstärke auch schnell im Saal. Unser Prinz begründete allerdings in einem vier Augengespräch das nicht erscheinen der Tanztruppe mit dem Hinweis, dass  Ihm nur unser gesundheitliches Wohlergehen wichtig sei und deswegen  die langbeinigen Damen zu Hause bleiben mussten!!!

Ist das nicht ein Hammer?

[jwplayer mediaid=“1215″]

Film: Bruno

Design: Bruno

Copyright © 2019 by: Pensionäre der BF Münster • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.