The Voice – Magnificat II

Mariä Heimsuchung, Deckenfresko in der Kirche von Tuse (Photo: Stephan Trescher)
Mariä Heimsuchung, Deckenfresko in der Kirche von Tuse (Photo: Stephan Trescher)

In der Ausgabe des Vokalradios The Voice am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 ab 20:04 Uhr, folgt nun endlich der heißersehnte zweite Teil der Serie der Magnificat-Vertonungen. Auch wenn der doppelschwangerschaftlich initiierte Jubelruf als reine Frauensache angesehen werden könnte – die Komponisten sind auch in diesem Falle alle männlich. Dabei spannt Moderator Stephan Trescher den Bogen vom ausgehenden 15. bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts, diesmal in chronologischer Reihenfolge, von Jacob Obrecht über Jan Pieterszoon Sweelinck und Giovanni Antonio Rigatti bis hin zu Georg Philipp Telemann; vom schlichten vierstimmigen a-cappella-Satz bis zur festlich instrumentierten Fassung für Soli, Chor und Orchester, samt Pauken und Trompeten.

Es singen und spielen: Capilla Flamenca, das Gesualdo Consort Amsterdam, The Gabrieli Consort & Players, das Alsfelder Vokalensemble, das Barockorchester Bremen und zahlreiche Solisten. Die Erstausstrahlung der Sendung gibt es im Bürgerfunk zu hören, bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream. Später ist sie dauerhaft abrufbar in der Mediathek bei NRWision.

Sendetermin: Mittwoch den 18. Dezember 2019 ab 20:04 Uhr
Moderation: Stephan Trescher
Radiowerkstatt: medienforum münster e. V.
Kontakt-Email: vokalradio@web.de

Autor
Kategorien The Voice - Das Vokalradio, Musik

← Älter Neuer →