Helmut Buntjer und Anja Kreysing vom Label "schwarzweiss ist die bessere farbe" mit Marcell Kaiser und Carsten Bender am Kolpingplatz.
Helmut Buntjer und Anja Kreysing vom Label "schwarzweiss ist die bessere farbe" mit den Schauspielern Marcell Kaiser und Carsten Bender am Kolpingplatz. (Foto: Ralf Clausen)

Kunst und Kultur sollen das Herz der Stadt zum Glühen bringen: „Herzglut“ heißt das Programm des Kultursommers in Münster, mit dem die Freie Szene auf die Bühne zurückkehrt. Seit Juni und noch bis Oktober präsentieren sich unter diesem Titel viele Künstlergruppen, vom Theater Titanick bis Cactus Junges Theater, vom Bündnis der freien Szene moNOkultur bis zum Stadtensemble. Im August sind vor allem Veranstaltungen von „schwarzweiss ist die bessere Farbe“ zu erleben. Davon berichtet Anja Kreysing, die zusammen mit Helmut Buntjer dieses Label betreibt, am Donnerstag, 5. August 2021 ab 20.04 Uhr, bei Easy Listening – Musik am Feierabend.

Moderator Andre Schuster (großes Bild) und Harald Löhlein vom DPWV. (Fotos: privat)
Moderator Andre Schuster (großes Bild) und Harald Löhlein vom DPWV. (Fotos: privat)

Am 26.09.2021 ist Bundestagswahl. Der Wahlkampf wird dabei von Corona- und Klimaschutzthemen dominiert, während es hingegen eine Vielzahl von „offenen Baustellen“ für die kommende Legislatur zu bewältigen gäbe. Auch im Bereich Flucht und Migration finden sich eine Reihe von Themen, die dringend eine Bearbeitung, Diskussion und im Idealfall Änderung bedürfen. In der aktuellen Sendung von Radio Fluchtpunkt am Dienstag, 3. August 2021 ab 20:04 Uhr spricht Moderator Andre Schuster mit Harald Löhlein, Leiter der Abteilung Migration und internationale Kooperation beim Paritätischen Gesamtverband, über die Kampagne „Geh wählen, weil alle zählen!“ und den darin enthaltenen Forderungen des Wohlfahrtsverbands für die Bundestagswahl.

(Gestaltung: René Back)
(Gestaltung: René Back)

Es fällt dem einen oder anderen sicher schwer, sich vom liebgewonnen Sofa wegzubewegen und sich aufzuraffen, mal wieder unter Menschen zu gehen. Wer es allerdings dann doch tut, wird auch belohnt. Kinos, Theater und natürlich Live-Musik sind wieder zurückgekehrt und schicken sich an, die lang vermisste Kultur wieder in die Köpfe der inzidenzzahlengeplagten Menschen zu zaubern. Moderator René Back stellt bei Renés Rock-&-Blues-Shop am Samstag, 31. Juli 2021 ab 20.04 Uhr fest, dass er seit anderthalb Jahren nicht mehr so viele fröhliche Gesichter gesehen hat, wie von denjenigen, die in den letzten Wochen eins der ersten Live-Konzerte besucht haben.

Ellen Diederich und Dr. Bernd Drücke. (Fotos: Lothar Hill)
Ellen Diederich und Dr. Bernd Drücke. (Foto: Lothar Hill)

Radio Graswurzelrevolution führt am Freitag, 30. Juli 2021, ab 20:04 Uhr. ein Gespräch mit der Feministin und Friedensaktivistin Ellen Diederich, die seit den 1960er Jahren in der Frauen- und Friedensbewegung aktiv ist. Zusammen mit ihrer langjährigen Lebensgefährtin, der bekannten afro-deutschen Liedermacherin Fasia Jansen (1929-1997), bereiste sie mit einem Friedensbus die ganze Welt und setzte sich für Frieden, Freiheit und Emanzipation ein.

Endlich wieder live im neuen JOVEL Außenbereich (Foto: Frank-Christoph Stephan)
Endlich wieder live im neuen JOVEL Außenbereich (Foto: Frank-Christoph Stephan)

Bei TALK HEAVY dreht sich am Dienstag, 27. Juli 2021 ab 20:04 Uhr viel um die Veranstaltungen im neu gestalteten Jovel-Außenbereich im Lounge-Stil. Im August sind dort an den Wochenenden dreimal Hard-Rock-Konzerte angedacht. Den Anfang machen HARDBONE aus Hamburg, danach ein Münsteraner Doppelpack mit HEALER und FOMP und Ende des Monats lassen es THE WHISKEY HELL noch einmal krachen. Termine genug also für den Rockfan der härteren Art. Auch aus Münster, überrascht PASCAL CHEROUNY, eigentlich Sänger und Gitarrist der Led Zeppelin-Coverband CUSTARD PIE, mit einem tollen Solo-Rock-Album, das es im August auf den üblichen Streaming-Plattformen gibt.

(Foto: Klaus Blödow)
(Foto: Klaus Blödow)

Bei Musik aus Studio A nimmt uns Moderator Klaus Blödow am Montag, 26. Juli 2021 ab 20.04 Uhr wieder mit auf eine musikalische Zeitreise. Dabei erinnert er sich sowohl an Konzerte in Münster als auch an lieb gewonnenen Schallplatten und CDs. Es beginnt mit Musik von der französischen Band ZAZ (bürgerlicher Name der Sängerin: Isabelle Geffroy), die im Februar 2016 in der Halle Münsterland trotz der schlechten Akustik einen umjubelten Auftritt hatte. Auch Eric Burdon war des öfteren mit seiner Band in Münster, z.B. im alten Jovel an der Grevener Straße, er ist hier mit dem Song „Tobacco Road“ zu hören.

Gisa Pauly (r.) hat den 15. Fall für Mamma Carlotta vorgelegt. (Foto: Klaus Blödow)
Gisa Pauly (r.) hat den 15. Fall für Mamma Carlotta vorgelegt. (Foto: Klaus Blödow)

Die Literatursendung Der LeseWurm kümmert sich in einer Extra-Sendung am Sonntag, 25. Juli 2021, ab 19.04 Uhr um die Münsteraner Autorin Gisa Pauly. Sie hat ihren neuen Sylt-Krimi veröffentlicht, es ist der 15. Fall für ihre humorige Hauptfigur Mamma Carlotta. Aus dem Spannungsroman mit dem Titel „Lachmöwe“ gibt es einen Einspieler aus der Hörbuchfassung, die Christiane Blumhoff eingelesen hat. Moderator Volker Stephan weist zudem für den August auf die „Titanic“-Aufführungen des Theaters Titanick im Gasometer Münster hin. Krimi-Tipps runden die Sendung ab.

(Foto und Gestaltung: René Back)
(Foto und Gestaltung: René Back)

Nachdem die ersten Live-Konzerte auf der neuen Bühne im komplett überarbeiteten Open-Air-Bereich des JOVEL stattgefunden haben, stellt Renés Rock-&-Blues-Shop am Freitag, 23. Juli 2021 ab 20.04 Uhr fest, dass sie bei allen Zuschauern durchweg Begeisterung auslösten: „Klasse Sound, eine amtliche Stage und super bequeme Sessel machen in diesen Zeiten Konzertabende zum Genuss“, meint Moderator René Back. „Man merkt einfach, wie sehr das Erlebnis LIVE-Musik gefehlt hat. Ein Erlebnis, das durch keinen Bildschirm oder Stream zu ersetzen ist und welches man nur erfahren kann, wenn man sich vom Sessel aufrafft – die Belohnung ist garantiert.“

← Älter Neuer →