(Bildgestaltung: Jule Balandat)

Tina La Werzinger und Jule Balandat stecken ganz tief fest. In einem Prozess, sie prozessieren, nein, sie prokrastinieren sogar. Nach vorne bringen sich die beiden mit musiktherapeutisch eingesetzten Abgeh-Songs und dem Wissen, dass das Leben keine Autobahn ist. Eine Klatschmohn -Ausgabe für wirklich jedermann, denn die Aufschieberitis verharrt nie. Deshalb der Appell an alle: Einschalten, am Montag, 25. Juni 2018 um 20.04 Uhr, wie immer auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz oder im Live-Stream auf Antenne Münster.

(Grafik: Rohani Alptekin)

Über die aktuelle Situation der Kurd*innen in Münster, Afrin, Rojava und Kurdistan/Türkei geht es in dieser Sondersendung am Sonntag, 24. Juni 2018 ab 19.04 Uhr. Moderator Gotwin Elges spricht dazu mit seinen kurdischen Studiogästen, Ronahi Alptekin und Ekrem Atalan vom „Netzwerk – Solidarität mit Afrin“, sowie Semsa Yalcin, Ko-Vorsitzende des Demokratisch Kurdischen Gesellschaftszentrums Münster e.V.. Dabei geht es u.a. um die Wahlen in der Türkei und ihre damit verbundenen Hoffnungen und Befürchtungen und um die Kriminalisierung von Kurd*innen in Deutschland.

More Martin und Christian Gertz
More Martin und Christian Gertz (Foto: Theo Ostermann)

Studiogast bei MORE MARTIN am Freitag, 22. Juni 2018 ab 20:04 Uhr, ist der Kino-Kritiker Christian Gertz (sirk bei der „na dann…“). Das Gespräch dreht sich um die „besten“ Filme, die im 1. Halbjahr 2018 in Münster zu sehen waren, darum, was man trotz Fußball-WM im Kino erleben kann und nicht verpassen sollte, und um Neuigkeiten über Münsters Kinosäle. Dazu gibt es Musik vor allem aus den 80er Jahren, z.B. von Prince, Blondie, New Order und Tears for Fears.

Jörg Albrecht
Jörg Albrecht (Foto: © Sabrina Richmann)

Für die Ausgabe von Poetry Rave am Mittwoch, 20. Juni 2018 ab 20:04 Uhr, hat Renate Rave-Schneider mit Jörg Albrecht gesprochen, der seit Februar 2018 künstlerischer Leiter auf der Burg Hülshoff ist, wo die Droste-Stiftung ein Center for Literature eingerichtet hat. Das Interview wurde vor Ort aufgezeichnet, dabei ging es zunächst auf einen Rundgang durch die Vorburg mit Veranstaltungsräumen und Rinderställen. Der Fokus liegt aber auf dem neuen Kulturprogramm und seinen unterschiedlichen Themen, was anhand einiger Beispiele und Lektüre-Tipps vertieft wird. Schließlich kommen Renate Rave-Schneider und Jörg Albrecht auf die Rolle der künftigen Lesebürger als Vermittler*innen zwischen Publikum und Autoren*innen zu sprechen.

Riot Rrradio - Das AStA-Frauenmagazin
Riot Rrradio - Das AStA-Frauenmagazin (Bild: Marisa Uphoff)

Was haben Mode und Feminismus miteinander zu tun? Dieser Frage geht Riot Rrradio in der Sendung am Sonntag, 17. Juni 2018 ab 19:04 Uhr, nach. Dazu spricht Moderatorin Marisa Uphoff mit der angehenden Juristin und Modebloggerin Sarah Keßner. Sarah ist nicht nur Feministin, sondern auch eine Fashionista – sie liebt Mode und beschäftigt sich gerne mit ihrem Aussehen. Damit vereint sie zwei Dinge, die in den Augen vieler nicht zusammen gehören: Sind Feministinnen nicht die, die ihre BHs verbrennen? Sarah sagt dazu: „Sicherlich auch, aber eben nicht nur!“ Auf ihrem Blog schreibt sie deshalb über Mode und über ihren Aktivismus. Im Interview erklärt sie, wie Mode und Feminismus zusammen gehören und wann Mode ein Ausdruck von politischer Haltung wird.

Carola v. Seckendorff und Cornelia Kupferschmid
Carola v. Seckendorff und Cornelia Kupferschmid vom Team FreiFrau (Foto: Franz Kammer)

Thema des Theatertalk am Samstag, 16. Juni 2018 ab 20:04 Uhr, ist das einzigartige Projekt 24 STUNDEN MÜNSTER. Damit wird der Versuch unternommen, neue Wege zu gehen und erstmals in der Theatergeschichte Münsters Künstler*innen aller Häuser und der Freien Szene in einem Theaterevent zu vereinen. Als Studiogast berichtet Cornelia Kupferschmid vom Ensemble FreiFrau, wie die vielen beteiligten Menschen sichtbar und erlebbar machen wollen, was diese Stadt ausmacht: von der städtischen Utopie der vermeintlichen Inselseligkeit Münsters bis zu Lebensbereichen, in denen es lange nicht so bequem und nett zugeht, wie es nach außen wirkt.

Lehrer*innen des Weiterbildungskollegs Münster mit Moderatorin Deborah Thielert
Lehrer*innen des Weiterbildungskollegs Münster mit Moderatorin Deborah Thielert (2. von links. Foto: Klaus Blödow)

Die neuste Ausgabe von School´s out – Radio-Reihe für Schulen beleuchtet am Freitag, 15. Juni 2018 ab 20:04 Uhr, das Thema Abi-Stress einmal aus einem anderen Blickwinkel. Moderatorin Deborah Thielert, die selbst gerade ihr Abi in der Tasche hat, befragt dazu im Studio Lehrer*innen des Weiterbildungskollegs Münster: Pia Brandebusemeyer, Sebastian Aufdemkamp, Annabelle Thoben und Marc Karpienski. Sie berichten, dass die Prüfungsphase nicht nur für die angehenden Abiturienten anstrengend ist, sondern auch für die Lehrer*innen. Zur Sprache kommen auch spezielle Regeln für diese Zeit, z. B., was es zu beachten gibt, wenn man als Prüfling krank wird, oder was passiert, wenn man sich beim Schummeln erwischen lässt.

Gedenkveranstaltung zum 8. Mai am Zwinger
Gedenkveranstaltung zum 8. Mai am Zwinger (Foto: Jörg Siegert)

Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 12. Juni 2018 ab 20:04 Uhr:

  • Rückblick auf die Gedenkveranstaltung am 8. Mai, dem Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus. Die Redebeiträge sind auch auf YouTube und auf der Homepage der VVN-BdA Münster www.muenster.vvn-bda.de zu sehen und zu hören.
  • Protest gegen die Teilnahme eines Vertreters der AfD an einer Veranstaltung auf dem Katholikentag am 12. Mai 2018. Dagegen gab es eine Demo in der Stadt und vor der Halle Münsterland, organisiert durch das Keinen-Meter-Bündnis, sowie einen Protest in der Halle…

← Älter Neuer →