Frauenreferat der Uni Münster
(Grafik: Autonomes Frauenreferat der Uni Münster)

Von den Frauen in der Geschichte von Münster bis zum Einzug besonders vieler Frauen in den amerikanischen Kongress nach den letzten Wahlen spannt sich der Bogen bei Riot Rrradio am Sonntag, 18. November 2018 ab 19:04 Uhr.

Kennen Sie Elisabet Ney? Oder Edith Stein? Anastasius Rosenstengel? Vermutlich nicht. Dabei sind das Frauen, die in Münster Geschichte geschrieben haben! Aber Geschichte ist Männersache. Zumindest will das die konventionelle Geschichtsschreibung gerne sein. Wenn es um die Stadtgeschichte Münsters geht, gibt es eine Arbeitsgemeinschaft, die diesen männlichen Blick in die Vergangenheit verweigert: Die AG Frauengeschichte. Sie bieten seit den 90ern Stadtrundgänge an, bei denen sie die berühmten und berüchtigten Frauen Münsters vorstellen. Moderatorin Marisa Uphoff hat sich mit der Stadtführerin Anne Neugebauer getroffen und sie nach einigen berühmten Frauen gefragt.

Peter Hägele, Dramaturg und Theaterpädagoge am Theater Münster
Peter Hägele, Dramaturg und Theaterpädagoge am Theater Münster (Foto: Nora Löhr)

Beim Theatertalk stellt Dramaturg Peter Hägele im Gespräch mit Moderator Wolfgang Türk den Beruf des Theaterpädagogen vor: Wie wird man Theaterpädagoge? Wie sieht die tägliche Arbeit mit den Jugendlichen und Erwachsenen aus? Wie vermittelt man einen Spielplan? Welche theaterpädagogischen Angebote macht das Theater Münster?

Zu hören am Samstag, 17. November 2018 ab 20:04 Uhr im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream.

(Grafik: GGUA)

Radio Fluchtpunkt beschäftigt sich am Freitag, 16. November 2018 ab 20:04 Uhr mit dem Projekt Klar für Gesundheit. Studiogast ist Leonie Heymann, die für die GGUA das Projekt in der Hafenstraße durchführt. In der Sendung geht es um die Fragen, wie Menschen ohne Krankenversicherung zu Gesundheitsversorgung gelangen können, welche Kooperationen es gibt und wie wichtig die Arbeit für Münster ist. Direkte Partner im Projekt sind das Gesundheitsamt und der Caritasverband. Moderiert wird die Sendung von Volker Maria Hügel.

Therapy? (Foto: Tom Hoad)

Großes Kino am Donnerstag, 15. November 2018, ab 20.04 Uhr bei London Calling, wenn THERAPY? im Studio auflaufen. Vor ihrem ausverkauften Konzert in der Sputnikhalle Ende Oktober schauten die drei Nordiren bei London Calling vorbei, um auf ihre wechselvolle Karriere zurückzublicken, ihr neues Album „Cleave“ vorzustellen und auf den Brexit und seine Folgen einzugehen. Außerdem wird Sänger und Gitarrist Andy Cairns als besonderes Highlight zwei Lieder exklusiv für London Calling akustisch einspielen. Großes Kino eben.

Am 3.11. protestierten 1.600 Menschen vor dem Rathaus, während drinnen die AfD ihren Kreisparteitag abhielt.
Am 3.11. protestierten 1.600 Menschen vor dem Rathaus, während drinnen die AfD ihren Kreisparteitag abhielt. (Foto: VVN-BdA Münster)

Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 13. November 2018, ab 20:04 Uhr:

  • Umgeworfene Gedenktafel in Münster-Hiltrup: sie ist Teil des Gedenkensembles für die Zwangsarbeiter*innen des Lagers „Waldfrieden“, von dem im letzten Jahr schon der Gedenkstein heraus gerissen wurde.
  • Gedenken an NS-Zwangsarbeiter*innen in Münster-Hiltrup aus Anlass des Volkstrauertages in der alten Clemenskirche am 18.11. um 15.30 Uhr
  • Kreisparteitag der AfD im Rathaus Münster am 3.11.: vor dem Rathaus protestierten 1.600 Menschen für eine offene und freie Gesellschaft.
  • Wo hatte sich die AfD in Münster bereits treffen können? Weil diese Partei angeblich eingeschränkt wird bei ihrer Wahl der Trefforte, gehen die Moderatoren dieser Frage nach.

Die schwedischen Krimi-Autoren Michael Hjorth (links) und Hans Rosenfeldt. (Foto: Volker Stephan)

Bestseller liegen im November auf dem Büchertisch des LeseWurms, in Münsters Sendung über alles Gute vom Buch- und Hörbuchmarkt. Am Samstag sendet der Däne Jussi Adler-Olsen Grüße nach Münster, der Erfinder des Sonderdezernats Q. Auch melden Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt sich mit neuem Krimi zu Wort, den sie auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt haben. Für Münster-Flair sorgt Miriam Meckel, die frühere Professorin am Institut für Publizistik der Uni Münster, die einmal mit Moderator Volker Stephan gemeinsam in einer Abschlussprüfung saß – in sehr unterschiedlichen Rollen. Musik kommt unter anderen von der Münsteraner Band Home To Paris. Die Sendung läuft am Samstag, 10. November 2018 ab 20.04 Uhr im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream.

"Das Gespräch" (Grafik: Klaus Blödow)

In der Sendung Elges und Blödow – Das Politradio widmen sich die Moderatoren Gotwin Elges und Klaus Blödow am Freitag, 9. November 2018 ab 20:04 Uhr folgenden Themen:

  • Die Proteste gegen den Parteitag der AfD im Rathaus Münster.
  • Aus für das neue Preußen Münster-Stadion in Bösensell, was nun?
  • Die Landtagswahlen in Bayern und Hessen.
  • Prima Klima bei der GroKo in Berlin nach den Wahlen in Bayern und Hessen?
  • Prima Klima: Die großen Flüsse in Deutschland führen zu wenig Wasser, folgt daraus ein Mangel an Benzin und Diesel?
  • Glyphosat und immer noch kein Ende.
  • Was ist los mit dem Kohleausstieg, ist ein Ende der Braunkohle in Sicht? Was ist los mit dem Rest-Hambacher Wald?

Ivana Langmajer in "Willkommen" (Foto: Klaus Lefebvre)

Am Samstag, 3. November 2018 ab 20:04 Uhr, steht die WELLE WBT ganz im Zeichen von JUGEND OHNE GOTT. Als Studiogast ist in diesem Monat Ivana Langmajer dabei. Die Schauspielerin gehört seit dieser Spielzeit zum festen Ensemble des Wolfgang Borchert Theaters und stellt sich vor. Außerdem geht es natürlich um die November-Premiere JUGEND OHNE GOTT. Die beiden Moderatoren Florian Bender und Silvia Drobny geben außerdem Tipps für den ein oder anderen netten Theaterabend.

← Älter Neuer →