(Bild: S. T. Tisch)

Am Mittwoch, 19. Dezember 2018 ab 20:04 Uhr, präsentiert The Voice – Das Vokalradio, beinahe unvermeidlich so spät im Dezember, eine Weihnachtssendung. Allerdings eine, die auch für den größten Weihnachtsmuffel bekömmlich sein dürfte, denn sowohl Schmalz- als auch Süßigkeitsgehalt werden hier massiv reduziert.

Das Programm birgt zwar durchaus auch bekannte Weihnachtslieder, aber wenn, dann in Fassungen, die nicht so sehr verbreitet sind und dem musikalischen Geschehen meistens noch die eine oder andere Blue Note hinzufügen – sprich: es gibt entweder neue Lieder oder aber neue Arrangements aus bläulichen Richtungen, aus Blues, Jazz, Pop oder Soul. Es beginnt schwer melancholisch und endet in purer Ausgelassenheit.

Thomas Holst präsentiert bei HURRA! Musik vom Festival Sommer 2018 (Foto: Lisa Wietkamp)

Die Musiksendung HURRA! wirft am Montag, 17. Dezember 2018 ab 20.04 Uhr, einem Rückblick auf die Live- und Festival-Saison 2018. Moderator Thomas Holst erinnert dabei besonders an das VAINSTREAM Rockfest in Münster, sowie an das ORANGE BLOSSOM SPECIAL in Beverungen und das Burg Herzberg Festival. Außerdem gewährt er einen Ausblick auf die Festval-Saison 2019 mit musikalischen Beiträgen von TOOL, TRIVIUM, WATERBOYS, THE INTERSPHERE und der Postrock-Band LONG DISTANCE CALLING aus Münster.

(Bild: Redaktion Riot Rrradio)

In der Wissenschaft arbeiten die klügsten Köpfe. Denkt man zumindest. Leider wird in der Realität sehr viel Potenzial verschenkt, da wenig hochqualifizierte Frauen in die Forschung gehen. Die meisten Forschungsinstitute werden von Männern geleitet und auch die meisten Professuren gehen an Männer. Woran liegt das? Dieser Frage sind Marisa Uphoff und Zarah Rietschel für Riot Rrradio am Sonntag, 16. Dezember 2018 ab 19:04 Uhr nachgegangen. Um sie zu beantworten haben sie mit der Doktorandin Henrike und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Katharina gesprochen, die erzählen, wie es ihnen als Frauen in der Wissenschaft geht. Außerdem haben sie Professorin Wagner-Egelhaaf getroffen, die schon lange mit beiden Beinen fest im akademischen Betrieb steht und zur Zeit an der Universität Münster lehrt und forscht. Sie alle erzählen drei unterschiedliche Geschichten über das Frau-sein in der Wissenschaft.

Gerd Schossow, Hausgraphiker des Theaters Münster
Gerd Schossow, Hausgraphiker des Theaters Münster (Foto: Klaus Blödow)

Spielzeitheft, Leporello, Programmfolder, Werbepostkarte, Flyer – wie entstehen eigentlich die Printmedien eines Theaters? Wer bestimmt Inhalt und Gestaltung? Im Gespräch mit Moderator Wolfgang Türk stellt Gerd Schossow, Hausgraphiker des Theaters Münster, beim Theatertalk am Samstag, 15. Dezember 2018 ab 20.04 Uhr, seine Arbeit als gewichtigen Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer Kultureinrichtung vor.

Zu hören im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream.

Gotwin Elges mit Isabel Ulrich von der Christlichen Initiative Romero (Foto: Klaus Blödow)

Weihnachten, das Fest der Liebe und des Schenkens – aber wer steht hinter den Geschenken, die Kinderaugen leuchten lassen und auch die Erwachsenen erfreuen? Wer produziert die Waren und unter welchen Bedingungen? Und was kann jede*r einzelne für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Herstellerländern tun? Darüber spricht Gotwin Elges für das News Magazin mit Isabel Ulrich von der Christlichen Initiative Romero aus Münster.

Zu hören im Bürgerfunk Münster am Freitag, 14. Dezember 2018, ab 20.04 Uhr auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream auf www.antennemuenster.de.

War da was? (Foto: Detlef Lorber)

Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 11. Dezember 2018, ab 20:04 Uhr:

  • Die Gedenktafel am Gedenkstein für das Zwangsarbeiterlager „Waldfrieden“ ist wieder fest eingesetzt.
  • Ein Antrag der Grünen befasst sich mit einer Erweiterung dieses Gedenkensembles für das Zwangsarbeiterlager
  • Der UN-Migrationspakt wird am 10.12.2018 in Marrokko unterschrieben. antenne antifa beleuchtet die Diskussion, die dazu vor allem in Deutschland geführt wurde.
  • „Schattenarmee“: Laut Recherchen von taz und Focus gibt es klare Hinweise auf eine rechtsextreme Untergrundarmee unter Beteiligung von Behördenmitarbeitern, Polizei und Bundeswehr. Eine Namensliste von Politikern und Linken existiert.

Martin Schlathölter (Mitte) mit Jörg Steinmeyer von "Kernkrach" und Leonie Nienhaus aus dem B-Side Team (Foto: Martin Schlathölter)

Beim letzen B-Side-Funk in diesem Jahr am Montag, 10. Dezember 2018 ab 20.04 Uhr, erklärt Leonie Nienhaus aus dem B-Side Team das Quatiersprojekt „Hansaforum“, welches mit Fördergeldern in Höhe von 700.000 Euro Bürger*innen des Hansa-Viertels in Münster die Gelegenheit geben soll, ihren Wohnort aktiv mitzugestalten. Außerdem plaudert Moderator Martin Schlathölter mit Jörg Steinmeyer über sein Musiklabel Kernkrach, seine Liebe zu Vinyl-Platten und seinen bisher einzigen Auftritt, bei dem die Sängerin Björk im Publikum stand.

Benjamin Cors lässt seine Krimis in der Normandie spielen (Foto: Volker Stephan)

Buch- und Hörbuchtipps zum Fest serviert Der LeseWurm in seiner Sendung am Samstag, 8. Dezember 2018 ab 20.04 Uhr. In Interviews mit Moderator Volker Stephan stellen die Autor*innen Rita Falk und Benjamin Cors ihre neuen Veröffentlichungen „Eberhofer, zefix!“ bzw. „Leuchtfeuer“ vor. Dazu gibt es Veranstaltungstipps für Münster und Umgebung, die Hörbuch-Bestenliste für Dezember sowie viel Jazz-Musik, passend zum großen Jazz-Festival in Münster vom 4. bis 6. Januar 2019.

← Älter Neuer →