(Bildquelle: pixabay/ Gestaltung: Mia Mondstein)
(Bildquelle: pixabay/ Gestaltung: Mia Mondstein)

In ihrer ersten Sendung „Mias Lyrikwelt“ in diesem Jahr wirft die Münsteranerin und Lyrikerin Mia Mondstein mit uns zusammen einen Blick in einen alten Wilsberg-Roman, nimmt uns mit ins „Alte Dichterviertel“ in unserer Heimatstadt Münster, und wir erfahren einiges über „Münsters literarisches Gedächtnis“. Schwerpunkt dieser Sendung ist der Begriff „Prosa“. Was ist damit gemeint, welche Formen gibt es, und was unterscheidet „Prosa“ von „Lyrik“? Außerdem gibt’s am Mittwoch, 3. März 2021 ab 20.04 Uhr Musik von „Songpoeten“, extra von Mia für ihre Hörer ausgewählt, und Tipps zum Hinhören.

(Bildgestaltung: René Back)
(Bildgestaltung: René Back)

Wer die Namen Jim Kerr und Charlie Burchill hört bekommt schon eine leicht wohlige Gänsehaut – bei der Erwähnung der SIMPLE MINDS werden unzählige Erinnerungen wach. Eigentlich wollte die Band – ähnlich wie schon 2014 – im Jahr 2020 mit einem breiten Repetoire aus 40 Jahren Hits auf die Bühnen dieser Welt kommen. Die Pandemie hat das leider verhindert und so wurde die Tour ein ganzes Jahr nach hinten verlegt – nicht weit genug, denn nun muss die Tour erneut abgesagt werden. Zeitpunkt für eine neue Tour? Noch unbestimmt.

Aus diesem Anlass widmet der ROCK UND BLUES SHOP am Dienstag, 2. März 2021 ab 20.04 Uhr eine ganze Sendung dieser einzigartigen Konstellation hervorragender Musiker.

(Gestaltung: René Back)
(Gestaltung: René Back)

Und noch immer gibt es keine klare Aussicht auf Live-Konzerte in absehbarer Zeit. Dafür kommen aber jede Menge richtig guter Alben auf den Markt, von denen der ROCK UND BLUES SHOP am Freitag, 26. Februar 2021 ab 20.04 Uhr einige vorstellt. Moderator René Back stellt dabei fest, dass die Künstler die Pause offensichtlich gut genutzt haben. Da wäre das brandneue Album der US-amerikanischen Blues Rock Gitarristin ALLY VENABLE, das für ihn auf allen Ebenen sehr gut gelungen ist. Ein Neueinstieg ist mit IVY GOLD zu verzeichnen. Die Band rund um die stimmgewaltige Münchner Sängerin Manuela Eder – oder kurz: Manou – mag dabei zwar ganz neu auf dem Markt sein, die Musiker, die sie um sich geschart hat, sind es aber definitiv nicht.

TALK HEAVY - Wir rocken den Winter weg! (Foto: Frank-Christoph Stephan)
TALK HEAVY - Wir rocken den Winter weg! (Foto: Frank-Christoph Stephan)

Winter geh weg! Nach einem sehr kalten und verschneiten Winter-Intermezzo wird es Zeit, dass der Winter weggerockt und dem Frühling die Tür geöffnet wird. Und das starten wir direkt in der Februarsendung von TALK HEAVY (Münsters Metal Radio Show) am Dienstag, 23. Februar 2021 ab 20:04 Uhr. Dazu bedarf es heißer Musik, heißen Tipps und auch des einen oder anderen unterstützenden Getränks. Letzteres können wir im Radio zwar nicht kredenzen, aber musikalisch geht es heftig los mit der US-Legende HELSTAR, die eine neue Veröffentlichung vorzuweisen hat. Knackig weiter geht es mit der Michael Schenker Group und Tracks vom nagelneuen Album „Immortal“. Mit dabei der Münsteraner Michael Voss und der Spanier Ronny Romero (Ex-Rainbow).

Martin Degener und Kati Homburg stöbern diesmal in Papas Plattenschrank. (Foto: Klaus Blödow)
Martin Degener und Kati Homburg stöbern diesmal in Papas Plattenschrank. (Foto: Klaus Blödow)

Bei „Auf einer Welle“, dem musikalischen Zwiegespräch im Äther mit Kati Homburg und Martin Degener, geht es am Montag, 22. Februar 2021 ab 20.04 Uhr, auf eine Zeitreise in das Nachkriegsdeutschland, als Wirtschaftswunder und Ölkrise noch nah beieinander lagen und die Highligths eines geselligen Abends noch der hausgemachte Käse-Igel und die Mandarinenbowle waren. Als die Gastgeber noch die bevorzugte Zigarettenmarke der Gäste vorrätig hielten und die musikalische Untermalung des Abends nicht einem anonymen Streamingdienst, sondern dem Plattenschrank des Familienoberhauptes oblag.

(Bild: Redaktion Riot Rrradio)

Nach einer längeren Sendepause und einer personellen Neubesetzung ist das (queer-) feministische Riot Rrradio aus Münster wieder auf Sendung! Amélie Becker und Johanne Burkhardt widmen sich in der ersten Folge des Jahres am Sonntag, 21. Februar 2021 ab 19:04 Uhr dem viel diskutierten Thema des Genderns und der gendersensiblen Sprache. Dass Sprache sich wandelt, zeigt sich besonders in dieser Thematik. Gendersensible Sprache ist wichtig für die Sichtbarmachung von Frauen und anderen, diversen, Geschlechtern. Dazu wird ein Blick auf Münster geworfen, genauer gesagt auf die Uni Münster.

Carola von Seckendorff und Cornelia Kupferschmid.  (Foto: Stadtensemble Münster)
Carola von Seckendorff und Cornelia Kupferschmid. (Foto: Stadtensemble Münster)

Von „Bei Anruf Wort!“ bis zu „Walk’n Act“ – wenn die Theater auch weiterhin im Lockdown sind, das Stadtensemble sichert in Münster die kulturelle Grundversorgung! Carola von Seckendorff und Cornelia Kupferschmid berichten beim Theatertalk am Samstag, 20. Februar 2021, ab 20.04 Uhr über die vielfältigen Aktivitäten, mit denen sie corona-sicher bei Telefonaten, per Zoom oder auf Spaziergängen (mit ausreichendem Abstand natürlich) kulturinteressierten Bürger*innen über die Zeiten der Pandemie ein wenig hinweghelfen möchten.

Impression von der Klima-Demo 2020 (Foto: Marlena Grab/ Fridays for Future)
Impression von der Klima-Demo 2020 (Foto: Marlena Grab/ Fridays for Future)

Moderator Klaus Blödow hat bei Radio for Future am Freitag, 19. Februar 2021 ab 20.04 Uhr Steffen Lambrecht von FFF Münster zu Gast und spricht mit ihm über die neue Koalition im münsterischen Stadtrat und darüber, was in Münster für den nächsten globalen Klimastreiktag geplant wird. Wie ergeht es dem Aktivismus in der Pandemie und was hält das Jahr 2021 in Sachen Klimagerechtigkeits-Aktivismus bereit? Außerdem kritisieren die beiden den Entwurf einer Änderung des Versammlungsgesetzes in NRW, welche die Versammlungsfreiheit erheblich einschränken und auch für Fridays for Future große Risiken und Unsicherheiten bedeuten würde.

← Älter Neuer →