Jens Ahmann (li.) und Maik Rosenberg (re.) vom MONASTERIA ROCK FESTIVAL bei TALK HEAVY (Foto: Klaus Blödow)
Jens Ahmann (li.) und Maik Rosenberg (re.) vom MONASTERIA ROCK FESTIVAL bei TALK HEAVY (Foto: Klaus Blödow)

Ein neues Jahr mit neuer Musik, Konzerten und Festivals. Nachdem das Festival TANK MIT FRANK in Sprakel/Greven eine denkerische Pause einlegt, wird schon eifrig an einem neuen Festival gebastelt, das Anfang September hoffentlich stattfinden soll. Das MONASTERIA ROCK FESTIVAL wird gerade durch Crowdfunding über startnext initiiert und wir erfahren bei TALK HEAVY am Dienstag, 28. Januar 2020 ab 20:04 Uhr erste Basics von den Machern.

Das Logo der attac- Regionalgruppe Münster
Die attac-Regionalgruppe gibt es seit 2001

Die Regionalgruppe von attac Münster hat sich 2019 mit dem Schwerpunktthema Afrika in vielen Facetten beschäftigt. Daraus ist eine Bürgerfunksendung entstanden, die am Montag, 27. Januar 2020 ab 20:04 Uhr gesendet wird. Der aktuelle Bezug ergibt sich aus der Flüchtlingskrise, wobei aus oder durch Afrika ein Großteil der Flüchtlinge nach Deutschland und so auch nach Münster kommt. Moderiert wird die Sendung von Jürgen Kemper, er spricht mit Malte Koch, Sabine Espeter, Helmut Hammerbauer, Angela Preis und Renate Kröper über die Geschichte Afrikas, die Freiheitsbewegungen und den Machtmißbrauch nach Erlangung der Selbständigkeit der afrikanischen Staaten.

Renate Rave-Schneider mit Wilfried Plein vom  Charivari-Theater (Foto: Klaus Blödow)
Renate Rave-Schneider mit Wilfried Plein vom Charivari-Theater (Foto: Klaus Blödow)

Bei Poetry Rave stellt Moderatorin Renate Rave-Schneider am Freitag, 24. Januar 2020 ab 20:04 Uhr, den Gründer des Charivari-Puppentheater Wilfried Plein vor. Das Charivari-Urgestein begann zunächst 1979 mit einer Handpuppen-Bühne auf der Bremer Straße in Münster. 1986 zog er mit dieser in die Körnerstraße um und nannte sie nun Charivari-Puppentheater. Heutzutage nennt sich die Bühne schlicht Charivari-Theater, denn inzwischen wird dort eine Vielzahl von Veranstaltungen geboten: Von Theater, Tanzstücken, Konzerten bis hin zu einer regelmäßigen Vortragsreihe über Kunst. Es ist das große Verdienst von Wilfried Plein, dass er das Kaspertheater aus der Verbannung der Kinderecke holte und auch für Erwachsene zugänglich und attraktiv machte.

(Bildgestaltung: Susanne Brinkmann)
Filippo Vignato von "Pipe Dream" beim Internationalen Jazzfestival Münster - Shortcut (Bildgestaltung: Susanne Brinkmann)

Eine Übersicht von Neuveröffentlichungen zum Thema Global-Beats und Jazz bietet die neue Ausgabe von Global Journey am Dienstag, 21. Januar 2020 ab 20:04 Uhr. Das Moderationsteam Manfred Behlau (DJ DAX) und Susanne Brinkmann haben wieder die neuen Platten der letzten Wochen durchforstet und eine Sendung mit unterschiedlichsten Musikstilen zusammengestellt. Es werden noch einmal die Bands vorgestellt, die beim Internationalen Jazzfestival Münster – Shortcut am 05.01.2020 im Theater Münster aufgetreten sind. Dazu gibt es u.a. neue Musik von Alicia Keys, Michael Kiwanuka und Jacob Collier.

(Bildquelle: PIXABAY - Bildgestaltung: Mia Mondstein)
(Bildquelle: PIXABAY - Bildgestaltung: Mia Mondstein)

Am Montag, den 20. Januar 2020 begrüßt euch ab 20:04 Uhr wieder Mia Mondstein mit deutschsprachiger Lyrik, meist aus ihrer eigenen Feder und auch aus den Werken Anderer. Im neuen Jahr unter neuem Titel (vormals „Mias wirre Welt“) erwartet euch in „Mias Lyrikwelt – Poesie von Mensch zu Mensch“ außerdem ausgewählte Musik und immer etwas zu unsererer Heimatstadt Münster.

In der ersten von insgesamt drei Sendungen in diesem Jahr geht es um unsere Seele. Und Mia erzählt euch die Geschichte des großen münsteraner Zauberers „Der große Alexander“ oder auch „Herr Alexander“, wie er sich selbst nannte, der von 1819 bis zu seinem Tod 1909 hier in unserer Stadt lebte.

Zarah Rietschel und Marisa Uphoff
Zarah Rietschel und Marisa Uphoff (Foto: Marisa Uphoff)

Für die erste Ausgabe von Riot Rrradio im Jahr 2020, die am Sonntag, 19. Januar ab 19:04 Uhr im Bürgerfunk zu hören ist, haben die Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel die Wissenschaftlerin Prof. Dr. Dr. Bettina Pfleiderer getroffen. Frau Pfleiderer ist Expertin auf dem Gebiet gendersensible Medizin und gibt in einem ausführlichen Interview tiefe Einblicke in dieses komplexe Forschungsgebiet. Außerdem kommt die Studentin Hannah Eger zu Wort und spricht über ihre Bachelorarbeit zum Thema „Gesundheit von Sexarbeiter*innen in Deutschland“ und ihr Engagement bei der Aidshilfe Bielefeld.

Valentin Schroeteler, Eva Dorlass und Chen-Han Lin vom Jungen Theater Münster (Foto: Nora Löhr)
Valentin Schroeteler, Eva Dorlass und Chen-Han Lin vom Jungen Theater Münster (Foto: Nora Löhr)

Beim Theatertalk am Samstag, 18. Januar 2020 ab 20:04 Uhr ist das Junge Theater zu Gast im Studio am Verspoel! Eva Dorlass, Chen-Han Lin und Valentin Schroeteler stellen die Kammeroper „Die große Wörterfabrik“, das Schauspiel „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ und die Bühnenbearbeitung von Theodor Fontanes Roman „Effi Briest“ vor – alles Inszenierungen, die in den nächsten Wochen am Theater Münster Premiere haben.

"Das Gespräch" (Grafik: Klaus Blödow)

In der ersten Sendung von Elges & Blödow im neuen Jahr am Freitag, 17. Januar 2020 ab 20:04 Uhr, beschäftigen sich die Moderatoren Gotwin Elges und Klaus Blödow mit diesen politischen, ökologischen und sozialen Themen aus Münster und der Welt:

  • Wohnungssituation in Münster: Luxuseigentumswohnungen im Bahnhofsviertel statt Sozialwohnungen und bezahlbarem Wohnraum.
  • Geld scheint genug da zu sein: Münster hat Millionen für einen Musik-Campus (als Wiedergeburt der Musikhalle?), aber was ist mit der freien Musik- und Kulturszene?
  • Australien, das Feuer und das Klima: Proteste gegen Siemens wegen seiner Beteiligung am Mega-Kohle-Projekt in Australien.
  • Alternative Technologien für den Klimaschutz: Förderungen werden seit Jahren runtergefahren und behindert. Droht jetzt die Verlängerung von Atomtechnologie und Kohleverstromung?

← Älter Neuer →