Kategorie The Voice - Das Vokalradio

  • „Meine Freundin, du bist schön“ – Das Lied der Lieder hat nun schon eine lange, mehrtausendjährige Karriere hinter sich und ist immer noch ein frühlingsfrisches und überhaupt großartiges Stück Liebeslyrik. (…)

    In der neusten Ausgabe des Vokalradios The Voice wird es ausschließlich um Vertonungen aus dem Barock gehen und dort, um der besseren Verständlichkeit willen, nur um deutschsprachige. Deshalb sind die Komponisten der am Mittwoch, 17. Februar 2021 ab 20:04 Uhr zu Gehör kommenden wunderschönen Kantaten, Sologesänge und Duette durchaus bekannte: Johann Christoph Bach, Dieterich Buxtehude, Andreas Hammerschmidt und Heinrich Schütz.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Die erste Ausgabe im neuen Jahr gilt im Vokalradio dem Jazz. Nicht zuletzt deswegen, weil traditionellerweise im Januar eigentlich das Internationale Jazzfestival Münster angestanden hätte, das aus den bekannten Gründen nun leider ausgefallen ist. Umso mehr freut sich Moderator Stephan Trescher, bei The Voice am Mittwoch, 20. Januar 2021 ab 20.04 Uhr, bestmöglichen Ersatz bieten zu können. Jazz, der alle Grenzen sprengt, der als Passepartoutbegriff herhalten muß für ein unglaubliches musikalisches Spektrum.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Jetzt ist es doch passiert: Die erste waschechte Weihnachtssendung im Vokalradio! Aber wo wir schon nicht selber singen dürfen, sollen es wenigstens die anderen für uns im Radio tun. Eine Reihe wunderschöner musikalischer Weihnachtsgeschenke präsentiert Moderator Stephan Trescher bei The Voice am Mittwoch, den 16. Dezember 2020 ab 20:04 Uhr. Das im Titel genannte „wie früher“ ist dabei ganz wörtlich zu nehmen: Es gibt schlicht festliche und unmittelbar weihnachtliche Gesänge vom Anonymus der Ars Antiqua bis zu Buxtehude, also vom 13. bis zum 17. Jahrhundert. Und ein wenig darüber hinaus.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • The Voice – Das Vokalradio widmet sich am Mittwoch den 18. November 2020 ab 20.04 Uhr den jiddischen Gesängen und damit im weiteren Sinne auch der Musik, die diese vom Aussterben bedrohte Sprache noch am ehesten lebendig hält, der Klezmer-Musik. Allerdings hat sich Moderator Stephan Trescher dafür entschieden, die hochwohllöbliche deutsche Tradition der Folk- und Liedermacherszene, die sich seit den 1970er Jahren an Gruppen wie Liederjan oder an Sängerpersönlichkeiten wie Bettina Wegner und Karsten Troyke festmacht, beiseite zu lassen.

    Dafür geht er jenen musikalischen Strömungen nach, die man am ehesten als „New Klezmer“ bezeichnen könnte, welche die alten Traditionen in ganz neue musikalische Richtungen lenken und dabei Elemente von Jazz, Ska, Balkanpop und Rock’n’Roll einfließen lassen.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Wer? Wie? Vaet? In der aktuellen Ausgabe des Vokalradios The Voice dreht sich am Mittwoch, den 21. Oktober 2020 ab 20:04 Uhr, alles um den Komponisten Jacobus Vaet. Geboren um das Jahr 1529 in Flandern, gestorben 1567 in Wien, ist er heutzutage allerhöchstens Spezialisten für die Musik der Renaissance ein Begriff, damals aber buchstäblich in aller Munde. Wie alle Komponisten der damaligen Zeit war er zunächst Sänger, machte aber schon in jungen Jahren eine steile Karriere, die ihn bis an den Hof Kaiser Maximilians II. führte, wo Vaet dreizehn Jahre lang, bis zu seinem Tode, die kaiserliche Kapelle leitete.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

← Älter Neuer →