Kategorie The Voice - Das Vokalradio

  • „Lady Eleanor Strawberry on the Hill proudly presents The Four Men of A Thousand Voices“: Bestimmt ließe sich auch für die neueste Ausgabe des Vokalradios The Voice am Mittwoch, den 20. Mai 2020 ab 20:04 Uhr, ein Geburtstag, Jubiläum oder sonst etwas als Anlaß finden – braucht es aber überhaupt nicht. Und wem der Bandwurmtitel der Sendung nichts sagt: Es geht um Beatles-Lieder. Die sind einfach allgemeines Kulturgut und können in jeder Lebenslage gehört oder gesungen werden, here, there and everywhere: In U- Booten jeglicher Farbe, unter der Dusche oder im Lande Homoffis.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • In der neuesten Ausgabe von The Voice geht das Vokalradio am Mittwoch, den 15. April 2020 ab 20:04 Uhr, durchaus zeitgemäß, den tröstlichen Wirkungen der Musik nach, indem es sich einer einzigen, balsamischen Stimme widmet, der des Ausnahme-Tenors Marco Beasley. Auch wenn der 1957 in Portici geborene Beasley in Bologna Gesang studiert und seine Fähigkeiten über Jahrzehnte hinweg perfektioniert hat – diese höchste Tenorlage, die er ohne hörbare Kraftanstrengung erreicht, und vor allem ohne, wie ein Contratenor, ins Falsett wechseln zu müssen, ist kein Wunder der Technik, sondern…

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Wiederholung am Freitag, 27. März 2020 ab 20:04 Uhr

    Im Vokalradio geht es am Mittwoch, den 18. März 2020, ab 20:04 Uhr ums Ganze, ums große Ganze, sprich: Unseren hübschen blauen Planeten und den Wandel des Klimas darauf. Da The Voice nach wie vor kein Politmagazin ist, sondern eine reine Musiksendung, wird sich Moderator Stephan Trescher bemühen, die geneigte Hörerschaft für das Thema mit traditionellen musikalischen Mitteln zu erwärmen. Was in diesem Fall bedeutet, er bedient sich aus 50 Jahren Rock- und Popgeschichte, um Unterhaltsames zur Katastrophe beizutragen und planscht zu diesem Behufe ganz bewußt im Mainstream herum, zumindest in seinen schönsten Nebenarmen – denn schließlich ist das kein Minderheitenprogramm, sondern geht uns alle an.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Das Requiem von Jean Richafort gilt als eine der schönsten Vertonungen der Totenmesse, nicht nur des 16. Jahrhunderts oder der Renaissance, sondern der Musikgeschichte überhaupt. Zwei demnächst in Münster anstehende Konzertaufführungen dieses außergewöhnlichen und selten zu hörenden Werkes nimmt Moderator Stephan Trescher bei The Voice am Mittwoch, den 19. Februar 2020 ab 20:04 Uhr, zum Anlass, diesem Juwel der abendländischen Musikgeschichte eine eigene Sendung zu widmen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • In der Ausgabe des Vokalradios The Voice am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 ab 20:04 Uhr, folgt nun endlich der heißersehnte zweite Teil der Serie der Magnificat-Vertonungen. Auch wenn der doppelschwangerschaftlich initiierte Jubelruf als reine Frauensache angesehen werden könnte – die Komponisten sind auch in diesem Falle alle männlich. Dabei spannt Moderator Stephan Trescher den Bogen vom ausgehenden 15. bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts, diesmal in chronologischer Reihenfolge, von Jacob Obrecht über Jan Pieterszoon Sweelinck und Giovanni Antonio Rigatti bis hin zu Georg Philipp Telemann; vom schlichten vierstimmigen a-cappella-Satz bis zur festlich instrumentierten Fassung für Soli, Chor und Orchester, samt Pauken und Trompeten.

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →