Sanktionen gegen Asylbewerber

Andre Schuster und Claudius Voigt (Foto: Klaus Blödow)
Andre Schuster und Claudius Voigt (Foto: Klaus Blödow)

Die erste Sendung von Radio Fluchtpunkt im neuen Jahr, am Dienstag, den 7. Januar 2020, ab 20.04 Uhr, hat einige Neuerungen zu bieten. Nunmehr führt Moderator Andre Schuster durch die Sendung und löst damit die langjährige Moderation von Volker Maria Hügel ab. In seiner ersten Sendung hat Andre Schuster seinen Kollegen Claudius Voigt von der GGUA Flüchtlingshilfe als Studiogast eingeladen. Mit ihm spricht und diskutiert er über das Bundesverfassungsgerichtsurteil vom 05.11.2019 zu den Hartz IV-Sanktionen und erläutert die Folgen auch für Sanktionen im Asylbewerberleistungsgesetz, dem „Sonder-Leistungssystem“ für Asylbewerber und geduldete Personen. Dabei werden Fragen zur gesellschaftlichen Relevanz des BVerfG-Urteils ebenso beantwortet sowie entsprechende Hinweise für den Umgang in der Beratungspraxis für Betroffene gegeben.

Zu hören im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream und demnächst dauerhaft abrufbar in der Mediathek bei NRWision.

Sendetermin: Dienstag, 7. Januar 2020, ab 20.04 Uhr
Moderation: André Schuster
Radiowerkstatt: medienforum münster e. V.
Kontakt-Email: info@medienforum-muenster.de
Webseite: https://www.ggua.de/startseite/

Autor
Kategorien Radio Fluchtpunkt - Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e. V., Politik & Soziales

← Älter Neuer →