Kategorie Radio Fluchtpunkt - Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e. V.

  • Radio Fluchtpunkt beschäftigt sich in der Sendung am Dienstag, 5. November 2019 ab 20:04 Uhr, mit einer erneuten Rückschau auf 40 Jahre GGUA und was sich in der dieser Zeit alles verändert hat. Dafür hat Klaus Bloedow die Moderation übernommen, um vom Gründungsmitglied Volker Maria Hügel die entscheidenden Informationen über die Entwicklung zu erhalten. Dabei wird auch die jetzige Situation durch das Migrationspaket beleuchtet und „Radio Fluchtpunkt“ für sein Engagement gegen Rassismus und Rechtsradikalismus gewürdigt.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Bei Radio Fluchtpunkt, dem Magazin der GGUA-Flüchtlingshilfe aus Münster, dreht sich am Dienstag, 1. Oktober 2019 ab 20:04 Uhr, alles um die Härtefallkommission des Landes NRW, die beim Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration angesiedelt ist. Moderator Volker Maria Hügel ist seit der Gründung 1996 Mitglied dieses behördenunabhängigen Beratungsgremiums. So fragt er sich in dieser Sendung ausnahmsweise selbst, wie die Härtefallkommission arbeitet, was sie bewirkt und wer sich an sie wenden kann – kritische Anmerkungen gibt’s natürlich auch.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt, das Magazin der GGUA beschäftigt sich in der Sendung am Dienstag, 3. September 2019 ab 20:04 Uhr, mit dem Fachtag von Refugio am 13. September. Anlass ist das fünfjährige Bestehen des Psychosozialen Zentrums für Flüchtlinge „Refugio“ in Münster, getragen von der GGUA und der AWO. Kenntnisreiche Gästinnen in der Sendung sind die Beraterin Nadzeya Sinevic und die Psychologische Psychotherapeutin Verena Vielhaben, die dem Moderator Volker Maria Hügel tiefe Einblicke in ihre Arbeit bieten.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt hat am Dienstag, 6. August 2019 ab 20:04 Uhr, Kirsten Eichler zu Gast. Die Kollegin des Moderators Volker Maria Hügel aus dem Qualifizierungsprojekt der GGUA-Flüchtlingshilfe gibt einen Überblick über die aufenthaltsrechtliche Situation nach einem negativen Asylverfahren. Und sie weiht ein in die Fragen von Duldung und aufenthaltsrechtlicher Perspektive und welche Chancen trotz negativem Asylverfahren noch bestehen. Wo liegen die Fallstricke, welche Probleme gibt es und wo sind die Chancen? Das sind die Themen dieser Sendung, zu hören im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt ist die Sendung der GGUA-Flüchtlingshilfe mit Moderator Volker Maria Hügel. In der nächsten Folge am Dienstag, 2. Juli 2019 ab 20:04 Uhr ist Dietrich Eckeberg, Landesreferent für Flüchtlinge und junge Zugewanderte beim Diakonischen Werk, zu Gast im Studio. Er gewährt interessante Einblicke in die Arbeit eines Landesreferenten, der die Arbeit der diakonischen Beratungsstellen in NRW koordiniert. Darüber hinaus ist Dietrich Eckeberg Sprecher des Unterausschusses Flüchtlinge der Liga der freien Wohlfahrt und ist damit auch im ständigen Dialog mit dem für Flüchtlinge zuständige Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration. (…)

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →