Kategorie Radio Fluchtpunkt - Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e. V.

  • Radio Fluchtpunkt befasst sich am Dienstag, 3. März 2020 ab 20:04 Uhr mit dem Familiennachzug zu Geflüchteten. Diese Sendung stellt dabei den ersten Teil einer Doppelfolge zu diesem Themenkomplex dar, indem zunächst die rechtlichen Grundlagen sowie psychosozialen Auswirkungen in der Praxis betrachtet werden. Im Studio sind als Expertinnen Hêvron Ala, Mitarbeiterin der GGUA im Bereich der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer*innen, und Susanne Wessels, Mitarbeiterin beim Psychosozialen Zentrum „Refugio“, Kinder- und Jugendpsychiaterin sowie Psychotherapeutin, die gemeinsam mit Moderator Andre Schuster die verschiedenen Facetten dieses Themenbereichs diskutieren.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt betrachtet am Dienstag, 4. Februar 2020 ab 20:04 Uhr, die Gruppe der älteren Geflüchteten näher. Katrin Hermsen von der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. bespricht als Studiogästin mit Moderator André Schuster die verschiedenen Aspekte dieser Flüchtlingsgruppe. Dazu betrachten sie die internationale Ebene, wie auch die aktuelle Situation auf europäischer und nationaler Ebene. Welchen Herausforderungen ältere Menschen mit Fluchthintergrund sich gegenüber gestellt sehen, beantworten sie dabei ebenso, wie die Frage nach möglichen Chancen und Potenzialen dieser Gruppe.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Die erste Sendung von Radio Fluchtpunkt im neuen Jahr, am Dienstag, den 7. Januar 2020, ab 20.04 Uhr, hat einige Neuerungen zu bieten. Nunmehr führt Moderator Andre Schuster durch die Sendung und löst damit die langjährige Moderation von Volker Maria Hügel ab. In seiner ersten Sendung hat Andre Schuster seinen Kollegen Claudius Voigt von der GGUA Flüchtlingshilfe als Studiogast eingeladen. Mit ihm spricht und diskutiert er über das Bundesverfassungsgerichtsurteil vom 05.11.2019 zu den Hartz IV-Sanktionen und erläutert die Folgen auch für Sanktionen im Asylbewerberleistungsgesetz, dem „Sonder-Leistungssystem“ für Asylbewerber und geduldete Personen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Die letzte Sendung des Jahres von Radio Fluchtpunkt bietet am Dienstag, 3. Dezember 2019 ab 20:04 Uhr, eine knappe Rückschau auf das Jahr 2019 mit seinen politischen Implikationen, die Flüchtlingen und Migrant*innen und somit auch der GGUA neue Rahmenbedingungen bescherten, und auf das Jubiläum 40 Jahre GGUA-Flüchtlingshilfe Münster.

    Mit dieser Sendung übergibt Volker Maria Hügel, der langjährige Leiter von Radio Fluchtpunkt, den Staffelstab für Produktionsleitung und Moderation an seinen jungen Kollegen Andre Schuster.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt beschäftigt sich in der Sendung am Dienstag, 5. November 2019 ab 20:04 Uhr, mit einer erneuten Rückschau auf 40 Jahre GGUA und was sich in der dieser Zeit alles verändert hat. Dafür hat Klaus Bloedow die Moderation übernommen, um vom Gründungsmitglied Volker Maria Hügel die entscheidenden Informationen über die Entwicklung zu erhalten. Dabei wird auch die jetzige Situation durch das Migrationspaket beleuchtet und „Radio Fluchtpunkt“ für sein Engagement gegen Rassismus und Rechtsradikalismus gewürdigt.

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →