Kategorie Radio Fluchtpunkt - Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e. V.

  • Der Freispruch des kein-Mensch-ist-illegal-Aktivisten Hagen Kopp wurde in der Geflüchtetensolidarität des Bürger*innenasyls als Erfolg gefeiert. Aber was ist eigentlich ein Bürger*innenasyl und warum wird dies von Justiz und Behörden häufig als Straftat bewertet? Diese und weitere Fragen geht Moderator Andre Schuster mit seinem Studiogast Emil Frenzel von der Aktion BürgerInnenasyl Münster bei Radio Fluchtpunkt am Dienstag, 4. August 2020 ab 20:04 Uhr, auf den Grund. Dazu wird nicht nur die rechtlich-politische Seite eines Bürger*innenasyls diskutiert, sondern ebenso die Situation der Geflüchteten, die im Rahmen dieser Solidaritätsform untergebracht werden.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Der ehemalige Innenminister De Maizere griff die Praxis des Kirchenasyls scharf an und verglich diese mit dem islamischen Recht der Sharia: „Die Scharia ist auch eine Art Gesetz für Muslime, sie kann aber in keinem Fall über deutschen Gesetzen stehen.“ Moderator André Schuster spricht bei Radio Fluchtpunkt am Dienstag, 7. Juli 2020 ab 20.04 Uhr mit seinem Gast Benedikt Kern vom Institut für Theologie und Politik in Münster über die Praxis des Kirchenasyls. Benedikt Kern ist katholischer Theologe und mit dem Ökumenischen Netzwerk Asyl in der Kirche in NRW e.V. Berater der Kirchenasyle in Nordrhein-Westfalen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Am Dienstag, 2. Juni 2020 gibt es ab 20:04 Uhr nach der Corona-Pause endlich wieder eine neue Folge von Radio Fluchtpunkt. Aufgrund der Auflagen im Zusammenhang mit Corona befindet sich Moderator André Schuster alleine im Studio. Als Referent bei der GGUA Flüchtlingshilfe gibt er den Zuhörer*innen einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und der Situation von Geflüchteten Menschen. Dabei stehen insbesondere die Unterbringungssituation in den Landesaufnahmeeinrichtungen im Mittelpunkt sowie deren rechtlichen Einordnung.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt befasst sich am Dienstag, 3. März 2020 ab 20:04 Uhr mit dem Familiennachzug zu Geflüchteten. Diese Sendung stellt dabei den ersten Teil einer Doppelfolge zu diesem Themenkomplex dar, indem zunächst die rechtlichen Grundlagen sowie psychosozialen Auswirkungen in der Praxis betrachtet werden. Im Studio sind als Expertinnen Hêvron Ala, Mitarbeiterin der GGUA im Bereich der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer*innen, und Susanne Wessels, Mitarbeiterin beim Psychosozialen Zentrum „Refugio“, Kinder- und Jugendpsychiaterin sowie Psychotherapeutin, die gemeinsam mit Moderator Andre Schuster die verschiedenen Facetten dieses Themenbereichs diskutieren.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Radio Fluchtpunkt betrachtet am Dienstag, 4. Februar 2020 ab 20:04 Uhr, die Gruppe der älteren Geflüchteten näher. Katrin Hermsen von der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. bespricht als Studiogästin mit Moderator André Schuster die verschiedenen Aspekte dieser Flüchtlingsgruppe. Dazu betrachten sie die internationale Ebene, wie auch die aktuelle Situation auf europäischer und nationaler Ebene. Welchen Herausforderungen ältere Menschen mit Fluchthintergrund sich gegenüber gestellt sehen, beantworten sie dabei ebenso, wie die Frage nach möglichen Chancen und Potenzialen dieser Gruppe.

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →