Kategorie Radio Fluchtpunkt - Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e. V.

  • Die Corona-Pandemie hat in verschiedenen Bereichen die Defizite und Fragilität unseres Gesundheitssystems offenbart. Besonders deutlich wurde dies jedoch mit Blick auf den Personalmangel in der Pflege.

    Das Modellprojekt „Care for Integration“ versucht dabei gezielt, Geflüchteten sowie Menschen mit Migrationsgeschichte einen Zugang zur Pflegeausbildung zu ermöglichen.

    In der aktuellen Ausgabe von Radio Fluchtpunkt am Dienstag, 6. September 2022 ab 20:04 Uhr spricht Moderator Andre Schuster mit Max König, kommissarischer Bereichsleiter für „Care for Integration“ bei der Akademie für Pflegeberufe und Management.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • In der aktuellen Sendung von Radio Fluchtpunkt hat Moderator Andre Schuster am Dienstag, 2. August 2022 ab 20:04 Uhr Christoph Strässer zu Gast im Studio. Mit ihm diskutiert er die aktuellen flüchtlingspolitischen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Als SPD-Politiker kann Strässer auf viele Jahre Erfahrung in der Kommunalpolitik in Münster und in der Bundespolitik zurückblicken. Schaut man auf seine politische Karriere, wird sichtbar, dass Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe für ihn immer einen Schwerpunkt darstellten. Von 2014 bis 2016 war er deshalb auch Beauftragter der Bundesregierung für dieses Thema.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • In der vergangenen Ausgabe von Radio Fluchtpunkt skizzierte Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW die rechtlichen Unterschiede im Umgang von ukrainischen und nicht ukrainischen Geflüchteten als rassistisch (auf NRWision nachhörbar). In der aktuellen Ausgabe am Dienstag, 3. Mai 2022 ab 20:04 Uhr möchte sich Moderator Andre Schuster im Gespräch mit Alexandra Conrads, Sozialwissenschaftlerin, Bildungsreferentin und Trainerin im Bereich Antirassismus und Empowerment, dem Begriff Rassismus nähern. Insbesondere wird es um Rassismus in der Arbeit mit Geflüchteten gehen.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Den geflüchteten Menschen aus der Ukraine soll in einem vereinfachten Verfahren der Zugang zu einem Aufenthalt, Sozialleistungen, medizinischer Versorgung und Unterbringung in Deutschland ermöglicht werden. Wie sieht dieser Zugang aus und welche asylpolitischen Unterschiede im Umgang mit schutzbedürftigen Menschen anderer Herkunftsländer werden dadurch sichtbar?

    Diese und weitere Fragen diskutiert Moderator Andre Schuster bei Radio Fluchtpunkt am Dienstag, 5. April 2022 ab 20:04 Uhr mit Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Im Juli 2015 erklärte Angela Merkel einer jungen Palästinenserin, manche Flüchtlinge müssten »auch wieder zurückgehen«. Der Satz erinnert daran, dass die „Willkommenskultur“ nur eine Seite der Medaille ist. Die andere, die Abschiebung, das Wegschicken und Ausweisen, findet zumeist im Verborgenen statt. Zum Teil mit in rechtlicher Hinsicht umstrittenen oder sogar gewaltvollen Methoden. In den wenigsten Fällen wird medial darüber berichtet.

    Das Projekt Abschiebungsreporting NRW möchte das ändern und recherchiert, dokumentiert und veröffentlich Berichte zu Abschiebungen. Bei Radio Fluchtpunkt spricht Moderator Andre Schuster am Dienstag, 1. März 2022 ab 20:04 Uhr mit Sebastian Rose, zuständiger Referent von Abschiebungsreportung NRW, über die Abschiebungspraxis in Nordrhein-Westfalen und das Projekt.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

← Älter Neuer →