Theater in der Innenstadt und auf der Bühne

Schauspieldirektor Frank Behnke mit Hubertus Hartmann, der in MEIN VATER UND SEINE SCHATTEN den Vater spielt (Foto: Ezgi Keskin)
Schauspieldirektor Frank Behnke mit Martin Heckmanns, dem Autor von MEIN VATER UND SEINE SCHATTENt (Foto: Ezgi Keskin)

Theater in der Innenstadt und auf der Bühne des Kleinen Hauses stehen beim Theatertalk am Samstag, 15. Februar 2020 ab 20:04 Uhr im Mittelpunkt. „Stadtbestäubung“ heißt das neue Projekt, mit dem Schauspielerin Carola von Seckendorff und zahlreichen Kollegen am 21. März, dem Welttag der Poesie, ab 15.00 Uhr in der Innenstadt Passanten mit persönlich ausgesuchten Gedichten überraschen möchten. Mitmachen kann jeder, der Lust hat, im öffentlichen Stadtraum von ihm favorisierte Lyrik – laut oder leise – zu Gehör zu bringen. Anmelden kann man sich über E-Mail stadtensemble@theater-freifrau.de, über Handy: 0151/ 506 836 00 oder einfach zum Vorbereitungstreffen am Samstag, 7. März, 15.00 Uhr, Bühneneingang des Theaters kommen.

„Mein Vater und seine Schatten“ ist das aktuelle Schauspiel von Martin Heckmanns betitelt, das in der Regie von Schauspieldirektor Frank Behnke am Samstag, 21. Februar um 19.30 Uhr seine Uraufführung feiert: ein Stück über die Geschichte der Bundesrepublik aus dem Blickwinkel eines alternden Künstlers, der sich an zentrale historische Ereignisse im Gespräch mit seinen Kindern erinnert.

Zu hören im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream, sowie ab der Woche drauf vier Wochen im Programm von webradio-muenster.de und demnächst dauerhaft abrufbar in der Mediathek bei NRWision

Sendetermin: Samstag, 15. Februar 2020 ab 20:04 Uhr
Moderation: Wolfgang Türk
Radiowerkstatt: medienforum münster e. V.
Kontakt-Email: info@medienforum-muenster.de
Webseite: https://www.theater-muenster.com/
Facebook: https://web.facebook.com/Stadttheater.MS/

Autor
Kategorien Theatertalk - Die Radiosendung des Theaters Münster, Theater

← Älter Neuer →