Kategorie Theater

  • Die Theatersaison neigt sich dem Ende zu. Da das Wolfgang Borchert Theater Anfang Juni wieder öffnen durfte, konnte es die Spielzeit mit der viergeteilten Premiere von Tanja Weidners Inszenierung von Lot Vekemans Schauspiel MOMENTUM doch noch erfolgreich zum Ende bringen. In der Sendung Welle WBT ist am Samstag, 4. Juni 2020 ab 20:04 Uhr nun Zeit, um ein Resümee zu ziehen. Intendant Meinhard Zanger ließ es sich nicht nehmen, selbst darüber Auskunft zu geben, wie er die letzten drei Monate erlebt und welche Mittel und Wege er für sich gefunden hat, den Stress der Corona-Krise auszugleichen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Die Schauspielerinnen Carola von Seckendorff und Cornelia Kupferschmied blicken beim Theatertalk am Samstag, 20. Juni 2020 ab 20.04 Uhr auf ihr Großprojekt „24 Stunden Münster“ zurück. Sie stellen im Gespräch mit Moderator Wolfgang Türk die Publikation vor, die diesen Veranstaltungsmarathon ihres Theaterlabels FreiFrau aus dem Jahr 2018 dokumentiert. Und sie werfen einen Blick auf das „Festival der Demokratie“, das – ursprünglich für den Herbst 2020 geplant – ein Jahr später im Pumpenhaus zahlreiche Kulturschaffende Münsters unter der zentralen Fragestellung „Wie kann man die Demokratie schützen und bewahren?“ vereinigen wird.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Was vor einigen Wochen noch unvorstellbar war, ist jetzt eingetroffen: Die Theater dürfen – wenn auch unter bestimmten Vorlagen – wieder öffnen. So auch das Wolfgang Borchert Theater in Münster. Ab 4. Juni meldet sich das WBT zurück mit vier Premierenvorstellungen von Lot Vekemans Schauspiel „MOMENTUM“. Die Geschichte über die Hintergründe der politischen Machenschaften, die vor allem einen Blick auf die Menschen wirft, die diese Macht ausüben, wurde von Regisseurin und Chefdramaturgin Tanja Weidner inszeniert. Gemeinsam mit den Moderatoren Florian Bender und Frederik Iven spricht Weidner bei Welle WBT am Samstag,6. Juni 2020 ab 20:04 Uhr über ihre Erfahrungen der letzten Monate im Lockdown.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Das Theater geschlossen, die Bühnen verwaist – und die Schauspieler untätig zu Hause, oder nicht? Trotz des allgemeinen Lockdowns geht die künstlerische Arbeit natürlich weiter: Texte werden studiert und gelernt und per Skype kann man ja denn doch das Eine oder Andere planen, erörtern und miteinander diskutieren. Eine Produktion, die in diesen Tagen Premiere im U2 gehabt hätte, ist das Schauspiel „Marleni“ von Thea Dorn, das eine fiktive Begegnung zwischen zwei Diven des 20. Jahrhunderts imaginiert: Marlene Dietrich und Leni Riefenstahl. Im (Telefon-)gespräch mit Moderator Wolfgang Türk berichten Regisseur Jan Holtappels und die beiden Hauptdarstellerinnen Ulrike Knobloch und Rose Lohmann beim Theatertalk am Samstag, 16. Mai 2020, ab 20:04 Uhr über die Arbeit an einem Stück, dessen Aufführung in hoffentlich nächster Zukunft am Theater Münster zu sehen sein wird.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Noch immer bestimmen die Auswirkungen der Corona-Pandemie den Alltag der Gesellschaft. Die Kontaktsperre wurde vom 19. April bis zum 3. Mai verlängert. Das bedeutet für das Wolfgang Borchert Theater nicht nur, dass alle bis dahin geplanten Vorstellungen erneut entfallen müssen, auch die Premiere von Lot Vekemans „MOMENTUM“ in der Inszenierung von Tanja Weidner, die für den 23. April angesetzt war, muss vorerst verschoben werden. Für die neue Ausgabe der WELLE WBT am Samstag, 2. Mai 2020 ab 20:04 Uhr haben sich die Moderatoren Florian Bender und Frederik Iven vorab mit Rasmus Schock zum Gespräch getroffen. Rasmus absolviert am WBT seine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker. Im Gespräch erzählt er, wie er ans Theater kam und was seine Aufgaben dort sind. Außerdem gibt er einen kleinen Einblick, wie die Technik sich in Zeiten der Krise aktuell zu helfen weiß.

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →