"The Voice": Allein und völlig unbegleitet

Graphik: S.T. Tisch
(Graphik: S.T. Tisch)

In seiner letzten Sendung vor der Sommerpause präsentiert Moderator Stephan Trescher im Vokalradio ein ganz besonders bunt schillerndes Programm, eine kaleidoskopische Tour de Force durch die Weltgeschichte der Musik, vom achten Jahrhundert bis ins späte zwanzigste, von Syrien nach Schweden, von Westafrika in die USA. Traurige, komische, besinnliche, virtuose, schräge Lieder – alles das gibt es zu hören, weil sich The Voice am Mittwoch, den 17. Juli 2019 ab 20:04 Uhr, einem einzigen Thema widmet: Dem unbegleiteten Sologesang.

Im ersten Moment mag man denken, daß das nichts Besonderes sei, bei näherem Hinsehen entpuppt sich das Genre aber als ein echtes Rarissimum. Umso spannender ist es, diese purste Form des menschlichen Gesangs in so unterschiedlichen Zusammenhängen wiederzufinden, als geistliches oder weltliches Lied, folkloristisch, poppig, jazzig, archaisch oder avantgardistisch – und natürlich dargeboten von mal mehr, mal minder berühmten, aber stets hochkarätigen Sängerinnen und Stimmwundern. Namen gefällig? Es treten auf: Fadia el Hage, Janis Joplin, Meredith Monk, Bobby Mc Ferrin und viele andere mehr.

Die Erstausstrahlung der Sendung gibt es am Mittwoch, den 17. Juli 2019 ab 20:04 Uhr, im Bürgerfunk zu hören, bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream. Und demnächst ist sie auch dauerhaft in der Mediathek bei NRWision abrufbar.

Sendetermin: Mittwoch, den 17. Juli 2019 ab 20:04 Uhr
Moderation: Stephan Trescher
Radiowerkstatt: medienforum münster e. V.
Kontakt-Email: vokalradio@web.de

Autor
Kategorien The Voice - Das Vokalradio, Musik

← Älter Neuer →