Kultur in Not bei Poetry Rave

Renate Rave-Schneider im Studio (Foto: Klaus Blödow)
Renate Rave-Schneider im Studio (Foto: Klaus Blödow)

Ein Themenstrang, der sich bei POETRY RAVE am Montag, 16. November 2020 ab 20.04 Uhr wie ein roter Faden durch die Sendung zieht, ist die Not und drohende Insolvenz bei vielen Institutionen, Spielstätten,Beschäftigten und Künstlern der Kulturszene. Den aktuellen Aufruf von Herbert Grönemeyer in der Zeit nimmt Moderatorin Renate Rave-Schneider zum Anlass, um mit Klaus Blödow über die Hintergründe zu diskutieren und wie Lösungen aussehen könnten. Am Beispiel des Kleinen Bühnenbodens, einem Kleinkunst-Theater in Münster, zeigt sie auf, welche Ausfälle diese Bühne verkraften muss und dass sie – wie auch andere – auf Spenden angewiesen ist.

Renate Rave-Schneider stellt zudem den neuen Roman „Beinahe Alaska“ der Reiseschrifstellerin Arezu Weitholz vor. Und sie erinnert an den münsterschen Allround-Künstler und Sänger Axel Schulß, der einst Sänger der Band Gebrüder Engel war. Zu hören sind einige Titel ihrer LP „Magengesicht“, aber auch andere Bands der 80er Jahre.

Im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream, sowie ab der Woche drauf vier Wochen im Programm von webradio-muenster.de und demnächst dauerhaft abrufbar in der Mediathek bei NRWision.

Sendetermin: Montag, 16. November 2020 ab 20.04 Uhr
Moderation: Renate Rave-Schneider
Radiowerkstatt: medienforum münster e. V.
Kontakt-Email: info@medienforum-muenster.de
Webseite: http://story-schatzkiste-rave-schneider.de/

author
categories ,

← older newer →