Bewegungsgeschichte bewahren, Lebensmittel retten

Von links: oben Susanne Kemper, Janis Matheja, Jürgen Bacia, Bernd Drücke, unten: Anne Niezgodka, Marvin Feldmann. (Foto: Klaus Blödow)
Von links: oben Susanne Kemper, Janis Matheja, Jürgen Bacia, Bernd Drücke, unten: Anne Niezgodka, Marvin Feldmann. (Foto: Klaus Blödow)

Radio Graswurzelrevolution über das Archiv für alternatives Schrifttum und die fairTEILBAR

Radio Graswurzelrevolution beschäftigt sich am Freitag, 15. März 2019 ab 20:04 Uhr, mit einem Gedächtnisort sozialer Bewegungen und der Frage, welche Alternativen es zur Vernichtung von Lebensmitteln gibt. Studiogäste sind Anne Niezgodka und Dr. Jürgen Bacia vom Duisburger Archiv für alternatives Schrifttum (afas) und die Lebensmittelretterinnen Janis Matheja und Susanne Kemper, die in Münster die fairTEILBAR aufmachen wollen.

Die von Marvin Feldmann und Dr. Bernd Drücke geführten Interviews erscheinen voraussichtlich im April in der Monatszeitung Graswurzelrevolution (Nr. 438) in einer überarbeiteten Druckfassung. Die Sendung ist im Bürgerfunk Münster auf 95,4 MHz, im Kabel auf 91,2 MHz und im Live-Stream auf www.antennemuenster.de zu hören, sowie demnächst in der Mediathek unter https://www.nrwision.de/mediathek/sendungen/radio-graswurzelrevolution/ abrufbar.

Sendetermin: Freitag, 15. März 2019 ab 20:04 Uhr
Moderation: Marvin Feldmann und Dr. Bernd Drücke
Radiowerkstatt: medienforum münster e. V.
Kontakt-Email: info@medienforum-muenster.de
Webseite: https://www.graswurzel.net/gwr/

Autor
Kategorien Radio Graswurzel, Politik & Soziales

← Älter Neuer →