Kategorie Radio Graswurzel

  • Radio Graswurzelrevolution setzt am Freitag, 20. August 2021, ab 20:04 Uhr und am Sonntag, 22. August 2021 ab 19:04 Uhr, das Gespräch mit der Feministin und Friedensaktivistin Ellen Diederich fort. Die heute 77-Jährige ist seit den 1960er Jahren in der Frauen- und Friedensbewegung aktiv. Zusammen mit ihrer langjährigen Lebensgefährtin, der bekannten afro-deutschen Liedermacherin Fasia Jansen (1929-1997), bereiste sie mit einem Friedensbus die ganze Welt und setzte sich für Frieden, Freiheit und Emanzipation ein.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Radio Graswurzelrevolution führt am Freitag, 30. Juli 2021, ab 20:04 Uhr. ein Gespräch mit der Feministin und Friedensaktivistin Ellen Diederich, die seit den 1960er Jahren in der Frauen- und Friedensbewegung aktiv ist. Zusammen mit ihrer langjährigen Lebensgefährtin, der bekannten afro-deutschen Liedermacherin Fasia Jansen (1929-1997), bereiste sie mit einem Friedensbus die ganze Welt und setzte sich für Frieden, Freiheit und Emanzipation ein.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Radio Graswurzelrevolution im Gespräch mit Theo Heimann

    Robert Capa (1913-1954) wurde mit seinen Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg zu einem der berühmtesten Fotografen der Welt. Seit den 1980er Jahren ist Theo Heimann sozusagen der „Robert Capa aus dem Münsterland“. Seine Fotos, etwa von Demonstrationen der sozialen Bewegungen, haben nicht nur in der Klima- und Anti-Atom-Szene Kultstatus. Sie dokumentieren Zeitgeschichte aus einer Perspektive von unten. Für die Berliner tageszeitung und die Monatszeitschrift Graswurzelrevolution hat der 62-Jährige im August 2020 auch die gemeinsamen Aufmärsche von verschwörungsmythologischen Esoterikern, Neonazis und Corona-Leugnern in Berlin fotografisch dokumentiert. Mit dem telefonisch zugeschalteten Antifa-Aktivisten sprach im Studio des medienforum münster der Graswurzelrevolution-Redakteur Bernd Drücke für Radio Graswurzelrevolution am Dienstag, 29. September 2020, ab 20:04 Uhr.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Von der Solidarischen Landwirtschaft in Zeiten der Corona-Krise.

    Covid-19 offenbart die Zerbrechlichkeit unserer auf Profit und Wirtschaftswachstum basierenden Gesellschaft. Sechs Wochen Stillstand und die Weltwirtschaft taumelt in eine Rezession, so bedrohlich, dass die Bundesregierung der schwarzen Null abschwört und ein Vorstandsmitglied von Black Rock das Wort „Schuldenschnitt“ in den Mund nimmt. Wie aber bewähren sich solidarische Strukturen in der Krise? Bieten Solidarität und gegenseitige Hilfe ein Mittel gegen die sozialen und ökonomischen Folgen der Pandemie, oder scheitern sie genauso kläglich wie beispielsweise die Luftfahrtindustrie? Diese Fragen untersucht der Moderator, Daniel Korth, bei Radio Graswurzelrevolution am Freitag, 19. Juni 2020 ab 20.04 Uhr, am Beispiel der Solidarischen Landwirtschaft, einer weltweiten Bewegung, die die Produktion von Nahrungsmitteln der Logik des Marktes entziehen will. Seine Gesprächsparterin dabei ist Stephanie Wild vom Netzwerk Solidarische Landwirtschaft e.V.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Was treibt der deutsche Rüstungskonzern in Südafrika? Darüber sprechen Julian Richter und Bernd Drücke von Radio Graswurzelrevolution am Sonntag, 24. November 2019 ab 19:04 Uhr (Wiederholung am Sonntag, 1. Dezember 2019 ab 19:04 Uhr) mit der südafrikanischen Aktivistin Rhoda-Ann Bazier.

    Im September bereiste Rhoda-Ann Bazier, Politikerin des African National Congress (ANC) und Aktivistin aus Kapstadt, die Bundesrepublik, um über die Politik von Rheinmetall zu informieren. In Südafrika hat der deutsche Rüstungskonzern unter dem Namen „Rheinmetall Denel Munition“ (RDM) mehrere Standorte, einer davon ist eine große Munitionsfabrik in Kapstadt. Am 3. September 2018 ereignete sich dort eine Explosion und tötete acht Arbeiter.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

← Älter Neuer →