Waldorfschule – was macht man dort eigentlich?

Eine Radiosendung will gut geplant sein (Foto: Astrid Brand)

In dieser Woche fanden zum zweiten Mal Projekttage an der Freien Waldorfschule in Münster statt, für die Schüler*innen der Klassen eins bis elf in 19 Projekten zum Thema „Medien” gearbeitet haben. Diese reichten thematisch vom Erstellen eines eigenen Bilderbuchs über das Schöpfen von Papier und Bauen eines Radios bis hin zu der Erstellung eines Werbefilms und einer Radiosendung beim medienforum münster.

Die fast 60-minütige Sendung über das Thema „Waldorfschule – was macht man dort eigentlich?” wird am Sonntag, 3. Juni 2018 ab 18:04 Uhr im Bürgerfunk zu hören sein. Die Schüler*innen räumen darin mit den gängigen Vorurteilen gegenüber den Waldorfschulen auf und berichten über die unterschiedlichen Fächer und Schulprojekte, von Orchester und Theater bis zum Werkunterricht und Gartenbau.

Zu hören ist die Sendung im Bürgerfunk Münster auf 95,4 MHz, im Kabel auf 91,2 MHz und im Live-Stream auf www.antennemuenster.de.

Sendetermin: Sonntag, 3. Juni 2018 ab 18:04 Uhr
Moderation: Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Münster
Radiowerkstatt: medienforum münster e.V.
Kontakt-Email: info@medienforum-muenster.de
Webseite: https://www.waldorfschule-muenster.de/

Autor
Kategorien Kinder und Jugend

← Älter Neuer →