Unser Ziel ist es Respekt und Toleranz für die Frauen auf dem Straßenstrich in Münster zu schaffen. Wir unterstützen die Frauen mit unserer Beratung und Begleitung. Unsere Unterstützung ist stets wertschätzend und vertraulich!

Projekt Marischa  

 

​" 

Das Projekt Marischa

​Das Projekt Marischa möchte bei den Prostituierten des Münsteraner Straßenstrichs nicht nur gesundheitliche und soziale Aufklärungsarbeit leisten, sondern den Frauen auch den Kontakt zu sozialen Institutionen erleichtern.

Marischa wurde 2013 von Theologiestudierenden gegründet und besteht seither als fester Arbeitskreis, bei dem Studierende verschiedener Fachrichtungen und andere Ehrenamtliche mitwirken. Seit März 2016 hat Marischa neben den Ehrenamtlichen auch eine hauptamtliche Sozialpädagogin, die das Projekt koordiniert. Sie kann sich mit den Frauen, die überwiegend aus Bulgarien kommen, in ihrer Muttersprache austauschen und ist damit eine feste Ansprechpartnerin für sie – beim Streetwork auf der Siemensstraße und bei der Beratung im Gesundheitsamt. 

Neben diesen Angeboten werden die Frauen auch bei Behördengängen sowie Vorsorgeuntersuchungen begleitet und erhalten Unterstützung bei alltäglichen Problemen.

aDresse

Gesundheitsamt Stadt Münster

​Stühmerweg 8, 48147 Münster

​Telefon

+ 49 251 492 53 86

+ 49 160 972 666 97

e-mail

​marischa@stadt-muenster.de