Unser Ziel ist es, Respekt und Toleranz für Menschen im sexuellen Dienstleistungsgewerbe - in der öffentlichen Sexarbeit sowie in anderen Bereichen (Bordelle, Wohnungen, Escort) in Münster - zu schaffen und professionelle Ansprechpersonen für unsere Adressierten zu sein. Wir unterstützen mit unserer Beratung und Begleitung stets wertschätzend, empowernd und vertraulich! 

Projekt Marischa  

 

" 

Das Projekt Marischa

Das Projekt wurde 2013 von Studierenden gegründet und besteht seither als Team aus Ehrenamtlichen, das seit 2016 durch hauptamtliche Sozialarbeitende ergänzt wurde. Vorwiegend konzentriert sich das Projekt auf die Streetwork auf der Siemensstraße sowie die aufsuchende Arbeit in Bordellen und Clubs. Doch auch in unseren Räumlichkeiten stehen wir für Beratungen zur Verfügung.

Wir leisten dabei u.a. gesundheitliche und soziale Aufklärungsarbeit, beraten zu individuellen Themen und erleichtern den Kontakt zu sozialen oder medizinischen Institutionen. Auf Wunsch werden Betreffende bei Behördengängen oder Vorsorgeuntersuchungen begleitet und erhalten Unterstützung bei anderen Anliegen, wie z.B. bei Steuerfragen. Daneben unterstützen wir in akuten Notsituationen. Einen weiteren Arbeitsbereich stellt das politische Engagement des Projekts dar, indem u.a. auf Aktionstagen Präsenz gezeigt oder Statements zu relevanten Themen veröffentlicht werden. 

aDresse

Gesundheitsamt Stadt Münster

Stühmerweg 8, 48147 Münster

KONTAKT

+ 49 251 492 4670

+ 49 1511 0671972

ProjetMarischa@stadt-muenster.de

SPENDEN

IBAN: DE53 8306 5408 0005 2432 03

BIC: GENODEF1SLR

Verwendungszweck: Projekt Marischa