Bücherei geschlossen bis zum 19. April

[14. März 2020, aktualisiert 24. März] „Auch die Stadtbücherei Münster übernimmt die gebotene Verantwortung und möchte einen Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Deshalb schließen wir von Montag, 16. März bis zum 19. April sowohl unsere Hauptstelle als auch unsere Zweigstellen und verzichten auf die Durchführung von Veranstaltungen. Der Bücherbus fährt keine Haltestellen an. Weder unsere Besucher, noch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen gefährdet werden. Ihr Wohl und Ihre Gesundheit sind uns wichtig.“
Die Serviceangebote:
Da die bestehenden Leihfristen automatisch bis zum 22. April verlängert worden sind, werden jetzt [24. März] auch die Rückgabekästen in den Büchereien Aaseemarkt, Gievenbeck-Auenviertel und Kinderhaus Rückgabestation in der Hauptstelle geschlossen.

Der telefonische Service ist auf die üblichen Öffnungszeiten (Montag – Freitag 10 – 19 Uhr und Samstag 10 – 18 Uhr) ausgeweitet worden.

Darüber hinaus erarbeiten wir weitere Serviceangebote, damit Sie neben muensterload.de, andere Zugänge zu unseren Medien erhalten.

Wer noch keinen Büchereiausweis hat, kann sich telefonisch oder online per Mail kostenlos registrieren lassen. Die Erstausstellung eines Digital-Ausweises und die Nutzung der Online-Angebote ist bis zum 22. April 2020 kostenlos.

Weitere Informationen auf den Stadtbücherei-Seiten.

Bleiben Sie/Bleibt gesund!

Karneval – Helau!

Auch in diesem Jahr verwandelt sich die Bücherei am Donnerstag (20. Februar) ab 16.30 Uhr für alle kleinen Lese- und Bücherfreunde in einen kunterbunten Ort zum gemeinsamen Feiern, Spielen, Geschichten Hören, Lachen und Verzaubern. Alle kleinen und großen, verkleideten oder nur gut gelaunten Leserinnen und Leser sind herzlich zu Spiel und Spaß eingeladen!

Lesen mit kleinen Wesen

Am Montag (27. Januar) um 10.30 Uhr öffnet Anja Arica das erste Mal in diesem Jahr in der Aasee-Bücherei den Bücherkoffer. Spielerisch wird die Welt der Bilderbücher mit den jüngsten Leserinnen und Lesern und ihren Begleitern erkundet. (Eintritt frei, es ist keine Anmeldung erforderlich. Der nächste Termin: 23. März)

Vorlesestunde mit den Leseluchsen

Welche Tiere mögen es kalt? Geschichten von Tieren im Winter oder von solchen, die in kalten Gegenden leben, stellen die Leseluchse am Samstag (11. Januar) um 11 Uhr  vor, anschließend wird gebastelt. (Für Kinder ab 4 Jahren, Eintritt frei.)

Weihnachtspause

In der Zeit vom 21. Dezember bis einschließlich 1. Januar ist die Bücherei im Aaseemarkt geschlossen. Die Außenrückgabe wird in dieser Zeit geleert. Ab Donnerstag (2. Januar) sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie/Euch da. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Festtage und einen guten Start in ein munteres und erfreuliches Jahr 2020! Wir freuen uns auf ein neues spannendes Bücherei-Jahr mit Ihnen und Euch!

Gitarrenkonzert mit Udo Herbst

Schöne Klänge in der Bücherei! Das Motto des Programms am Freitag (22. November) um 19.30 Uhr lautet „LIEBEN SIE BACH?“. Neben arrangierten Stücken von Johann Sebastian Bach spielt der Konzertgitarrist Udo Herbst (Foto) auch Musik von anderen Komponisten, die in ihren Werken Anklänge an Bachs Musik hören lassen. (Eintritt frei)

„Kopfkrimi“- Lesung eines unverfilmten Drehbuchs

Tatort-Autor Patrick Gurris, Co-Autor Ansgar Jansen und Nicht-Fernsehguckerin Sarah Henning lesen am Freitag (8. November) um 19.30 Uhr das bis dato unverfilmte Drehbuch „Die Icks-Akten: Der Vampyr“, ein Krimi um den dicken Kommissar Helge Icks, der in Göttingen Fälle mit übernatürlichem Hintergrund aufgetischt bekommt. Anschließend diskutieren sie mit dem Publikum u.a. „Wie entsteht ein Drehbuch?“, „Ist das eine literarische Form?“ und „Wieso wurde dieses Meisterwerk noch nicht verfilmt?“ (Eintritt frei).

Bilderbuchkino mit Studiernenden des Anne-Frank-Kollegs

Ab Donnerstag (26. September) können Kinder ab vier Jahren an fünf Terminen im Herbst besondere Bilderbuch-Präsentationen erleben: Studierende des Anne-Frank-Kollegs stellen die Bücher nicht nur vor, sondern bereiten ergänzende Bastel- oder Mitmachaktionen vor. Los geht es am 26. September um 16.30 Uhr mit „Frederick“ von Leo Lionni. Die weiteren Termine: 10. Oktober, 7. November, 21. November und 5. Dezember, immer um 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.