Direktkredite konkret

Aktuell bieten wir noch keine Möglichkeit bzw. „Anlageprodukte“ an, um Direktkredite in die noch zu gründende Haus-GmbH zu investieren. Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben und/oder eine solidarische Finanzierung ankündigen (Absichtserklärung für die Gewährung eines Direktkredits ab 500,- €), könne Sie dies via Email an: dkwigwam (at) muenster.org.

Wir senden Ihnen dann Infomaterial via Email oder wenn gewünscht per Post zu. Auch ein persönliches Gespräch ist immer möglich.

Hier vorläufige Informationen – die sich aber noch ändern können, wenn es konkret wird:

Direktkredite sind Geldbeträge, die unserem Projekt – ohne den Umweg über eine Bank – direkt geliehen werden. Sie bieten Einzelpersonen und Gruppierungen die Möglichkeit einer sinnvollen, sozialen, ökologischen und nachhaltigen Geldanlage. Dafür wird zwischen den Kreditgeber*innen und unserem Hausprojekt ein Kreditvertrag abgeschlossen, in dem Kreditbetrag, Zinsen, Kündigungsfrist, Laufzeit und der Rangrücktritt klar geregelt sind. Wir werden Direktkredite ab 500,- € anbieten, da bei geringeren Beträgen der Arbeitsaufwand zu umfangreich wäre.

Zinsgewinne, die im Laufe des Jahres anfallen, werden von uns jährlich zum Jahresende, bzw. als Summe (Darlehensbetrag + Zinsertrag) nach Ablauf der Vertragslaufzeit, ausgezahlt. Jeweils zum Jahresende oder auf Anfrage stellen wir dem/der Kreditgeber*in einen Kontoauszug über das Darlehn aus. Mit einem jährlichen Schreiben informieren wir umfassend über unser Hausprojekt. Außerdem laden wir jährlich zu  einer Info-Veranstaltungen & einem kleinen Sommerfest ein.

Wir können Direktkredite dazu nutzen, weitere Bankkredite – beispielsweise von der GLS-Bank oder auch KFW-Förderung – zu generieren. Banken erkennen Direktkredite als Eigenkapital an (lesen Sie dazu die Infos weiter unten!). So besteht in unserem Projekt ganz konkret die Möglichkeit, durch solidarisches Geldanlegen, auch für Menschen ohne hohes Einkommen oder Vermögen im Projekthaus zu wohnen und mitzumischen.

Danke für die solidarische Unterstützung!


Wichtige Infos:

Rangrücktrittsklausel: Die Rückzahlung des Darlehens und die Zahlung von Zinsen kann nicht verlangt werden, solange die zukünftige Haus GmbH dieses Kapital zur Erfüllung ihrer (nicht nachrangigen) fälligen Verbindlichkeiten benötigt, d. h. es handelt sich um ein nachrangiges Darlehen.
Der/Die Darlehensgeber*in kann seinen/ihren Anspruch auf Rückzahlung seiner/ihrer Darlehen und auf die Auszahlung von Zinsen nicht geltend machen, wenn dies zur Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der zukünftigen Haus GmbH führt.
Auch im Insolvenz- oder Liquidationsfall tritt der/die Darlehensgeber*in mit seinen/ihren
Darlehensforderungen im Rang hinter die Forderungen aller (nicht nachrangigen) Gläubiger zurück.
Die Rückzahlung des Darlehens und die Zahlung von Zinsen kann insofern von der zukünftigen Haus GmbH nicht absolut garantiert werden, d. h. es handelt sich nicht um einen unbedingten Rückzahlungsanspruch.

Anlagevolumen und Prospektpflicht: Nach dem Vermögensanlagengesetz wird die zukünftige Haus GmbH verschiedene Vermögensanlagen anbieten, die jeweils aus unterschiedlich verzinsten Nachrangdarlehen bestehen.
Im Rahmen der Vermögensanlage werden von der zukünftigen Haus GmbH innerhalb von 12 Monaten nicht mehr als 100.000,- Euro angenommen und/oder 20 Anteile pro Vermögensanlage.
Es besteht daher keine Prospektpflicht nach dem Vermögensanlagengesetz.

Datenschutz: Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes ist der WIGWAM e.V. – Wohnen in Gemeinschaft Wohnalternative Münster mit Sitz in Münster (VR 5488 Amtsgericht Münster).
Rechtsgrundlage für die Datenerhebung, -verarbeitung und -weitergabe ist die DSGVO, insbesondere der Art. 6 Abs. 1 DSGVO.
Sofern ein Direktkreditvertrag zustande kommt, speichern wir außerdem Ihre Kontoverbindung.
Sie haben das Recht, über Ihre bei uns gespeicherten Daten Auskunft und eine elektronische Übermittlung dieser Daten zu verlangen. Sie dürfen auch eine Einschränkung der Verarbeitung sowie die Löschung der Daten verlangen oder der Verarbeitung widersprechen. In diesem Fall ist aber die Durchführung des Vertrags mit Ihnen gefährdet. Dasselbe gilt, wenn Sie uns die erbetenen Daten nicht vollständig zur Verfügung stellen.
Sie haben das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt. Sie können sich dafür beispielsweise an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.
…………………………..
Bei Fragen zu den hier aufgeführten Informationen oder Direktkrediten wenden Sie sich bitte via Email an uns: dkwigwam [ät] muenster.org