Austausch | Échange

Das Orléans-Team der Stadt Münster - Wer sind wir?

Zum Orléans-Team gehören Lehrerinnen und Lehrer der städtischen Realschulen, Gymnasien, berufsbildenden Schulen und Privatschulen, aber auch ehemalige Teilnehmer des Austausches, die inzwischen mehrfach die Jugendlichen nach Orléans begleitet haben.

Intensiv-Sprachkurse Französisch 2020

- Stages intensifs en français langue étrangère -

Zeit:  15.02. - 29.02.2020 Orléanesen in Münster (französische Winterferien)

  04.04. - 18.04.2020 Münsteraner in Orléans (deutsche Osterferien)

Zielgruppe: für zwei Intensivsprachkurse werden jeweils 12 - 15 Schüler/innen der Jahrgangsstufen 8 bis EF mit mindestens 3 Jahren Französischunterricht nach einem Test auf unterschiedliche Lerngruppen aufgeteilt - ihrem Leistungsniveau entsprechend.

Ziel: Verbesserung im gesprochenen und geschriebenen Französisch unter Berücksichtigung konkreter Situationen des Alltagslebens und der Textproduktion.

Allgemeine Informationen zum Orléans-Team der Stadt Münster

Kommunaler Schüleraustausch und Intensivsprachkurse der Städte Münster und Orléans

Schon vor den offiziellen Vereinbarungen zur Städtepartnerschaft zwischen Münster und Orléans (1960) war der Schüleraustausch seit den Jahren 1958 eine tragende Säule des kommunalen Städteaustausches mit Orléans. An dem Schüleraustausch haben seit jener Zeit ca. 9200 deutsche Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Angesichts des Zusammenwachsens Europas, der enger werdenden wirtschaftlichen Verbindungen und der damit verbundenen Notwendigkeit des Erlernens von Fremdsprachen und des Kennenlernens und Erlebens anderer Kulturen und Zivilisationen wird die unmittelbare Begegnung Jugendlicher zu einem wesentlichen Element von Erziehung und Bildung im zusammenwachsenden Europa.

Orléans - Münster: 50 ans de jumelage

Broschüre anlässlich des 50 jährigen Bestehens


Robert-Bosch-Preis 2002

Preis für bürgerschaftliches Engagement

Das Orléans-Team der Stadt Münster und die Association Franco-Allemande Orléans haben im Jahre 2002 den Preis für bürgerschaftliches Engagement in deutsch-französischen Städte- und Gemeindepartnerschaften erhalten.