Kategorie Der Lesewurm - Bücher & Kultur

  • Der LeseWurm, Münsters Sendung über Neues vom Buch- und Hörbuchmarkt, legt am Samstag, 11. Juni 2022, einen Schwerpunkt auf Spannungsliteratur. Moderator Volker Stephan stellt auch jüngste Veröffentlichungen aus Münster vor. Dazu ist Cornelia Funkes Kinderbuch „Annette, Querkus und die wilden Worte“ Thema, das das Leben der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff entlang der Stationen des Lyrikwegs von Havixbeck nach Münster beschreibt.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Krimi-Zeit im LeseWurm, Münsters Sendung über Neues vom Buch- und Hörbuchmarkt. In der Ausgabe am Freitag, 20. Mai 2022, begrüßt Moderator Volker Stephan ab 20.04 Uhr die Autorin Henrike Jütting im Studio. Die Münsteranerin spricht über den vierten Band ihrer Reihe um das Ermittlerinnenteam Katharina Klein und Eva Mertens. „Spiel im Nebel“ ist frisch im KBV-Verlag erschienen.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • In einer Extra-Ausgabe beleuchtet der LeseWurm, am Samstag, 30. April 2022 ab 20.04 Uhr Neuerscheinungen aus und Lesungen in Münster. Die in der Domstadt beheimatete Autorin Gisa Pauly ist mit ihrem neuen Sylt-Krimi um die legendäre Hauptfigur Mamma Carlotta in den Buchläden vertreten: „Schwarze Schafe“ heißt der inzwischen 16. Band der Reihe (erscheint bei Piper). Im Kulturbahnhof Hiltrup liest am 2. Mai die Journalistin und Moderatorin Gisela Steinhauer aus ihrem Buch „Der schräge Vogel fängt mehr als den Wurm“ (Westend). Dazu stellt LeseWurm-Moderator Volker Stephan eine als Hörbuch-Box herausgegebene Feature-Sammlung namens „Sehnsucht. Spanien & Portugal“ vor.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Abseits der Normen und des Mainstreams gibt es viel zu entdecken. Und so schaut der LeseWurm, Münsters Sendung über Neues vom Buch- und Hörbuchmarkt, am Samstag, 9. April 2022 ab 20.04 Uhr auf nicht alltägliche Themen. Im Jugendbuch-Verlag Loewe sind zwei Bände von Alice Oseman erschienen, die gleichgeschlechtliche Liebe und Asexualität beschreiben, „Heartstopper“ und „Loveless“. Über Wahnsinn und die Absurdität des Normalen schreibt der Spanier Kiko Amat in „Träume aus Beton“ (Heyne Hardvore). Und die Hörbuch-Charts führt in diesem Monat ein Titel an, der den Menschen auffordert, sein Verhältnis zur Natur zu korrigieren: „Über dem Orinoco scheint der Mond“ von Harald Lesch und Klaus Kamphausen (der hörverlag). Vor den Toren Münsters, in Billerbeck, beginnt zudem die Wanderausstellung zum „Experiment Heimat“, einem künstlerischen Projekt von Autorinnen und Fotografen.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

  • Auf zwei Lesungen ganz unterschiedlicher Natur blickt der LeseWurm, das Magazin für alles Neue vom Buch- und Hörbuchmarkt, in seiner Extra-Sendung am Sonntag, 27. März 2022, ab 19.04 Uhr. Aus Eugen Drewermanns Rede in Münster zum 80. Jahrestags des Überfalls auf die Sowjetunion ist das Buch „Wege zum Frieden“ geworden, das der Schepper-Verlag in Münster herausgibt. Die Münsteraner Autorin Gisa Pauly holt am 29. März in der Stadtbücherei ihre verschobene Premiere des Sylt-Saga-Auftakts „Fräulein Wunder“ nach.

    Veröffentlicht am von | weiterlesen »

← Älter Neuer →