Kategorie Riot Rrradio - AStA-Frauenmagazin

  • Jede*r kennt den Begriff und die meisten haben eine Vorstellung, die sie mit ihm verbinden: Sexismus. Doch was genau meint Sexismus eigentlich? Wo fängt er an, wo hört er auf? Kann es in einer patriarchalen Gesellschaft Sexismus gegenüber Männern* geben? Und: Lässt sich eine Definition finden? Im feministischen Magazin Riot Rrradio widmen sich die Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel am Sonntag, 15. September 2019 ab 19.04 Uhr, diesen Fragen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • In der Ausgabe des feministischen Magazins Riot Rrradio am Sonntag, 17. März 2019 ab 19:04 Uhr, begeben sich die Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel auf eine Zeit- und Weltreise: von streikenden Frauen um 1600 in Amerika bis zu streikenden Frauen* am 09. März 2019 in Münster. Sie besprechen die lange Tradition von streikenden Frauen, die berühmtesten Streiks der Geschichte und den Ursprung des internationalen Frauentages.

    Marisa und Zarah waren auch selbst vor Ort, als vergangene Woche in Münster etwa 600 Menschen beim Frauen*streik durch die Innenstadt demonstrierten. Sie haben Interviews mit anderen Teilnehmerinnen und den Organisatorinnen gesammelt und wollen ihre Gedanken zu dem ereignisreichen Tag in Münster besprechen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Am Sonntag, 17. Februar 2019, geht es ab 19:04 Uhr im Riot Rrradio um unfeministische Unterhaltung im Netz, Reality-TV und Schamgefühle. Die Moderatorinnen Marisa Uphoff und Zarah Rietschel stellen eine neue Studie vor, die zeigt, dass im Internet überwiegend stereotype Rollenbilder vermittelt werden. Und sie nehmen sich zum Start der neuen Staffel die Castingshow „Germanys Next Topmodel“ vor. Die Sendung, die mittlerweile Kultstatus im deutschen Fernsehen hat, ist nicht nur unterhaltend sondern aus wissenschaftlicher Sicht auch höchst schädlich für junge Zuschauer*innen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Am Sonntag, 20. Januar 2019, um 19:04 Uhr widmen sich die Moderatorinnen vom Riot Rrradio Marisa Uphoff und Zarah Rietschel einem Thema, das die gesamte Weltbevölkerung etwas angehen sollte: Die Menstruation. Nichts geringerem außer dem weiblichen Zyklus verdanken wir den Bestand der Menschheit. Trotzdem ist aber gerade die Periode in unserer Gesellschaft ein Tabuthema. Nicht nur für Männer*, sondern auch Frauen und menstruierende Personen sprechen nur ungern über „ihre Tage“.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • In der Wissenschaft arbeiten die klügsten Köpfe. Denkt man zumindest. Leider wird in der Realität sehr viel Potenzial verschenkt, da wenig hochqualifizierte Frauen in die Forschung gehen. Die meisten Forschungsinstitute werden von Männern geleitet und auch die meisten Professuren gehen an Männer. Woran liegt das? Dieser Frage sind Marisa Uphoff und Zarah Rietschel für Riot Rrradio am Sonntag, 16. Dezember 2018 ab 19:04 Uhr nachgegangen. Um sie zu beantworten haben sie mit der Doktorandin Henrike und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Katharina gesprochen, die erzählen, wie es ihnen als Frauen in der Wissenschaft geht. Außerdem haben sie Professorin Wagner-Egelhaaf getroffen, die schon lange mit beiden Beinen fest im akademischen Betrieb steht und zur Zeit an der Universität Münster lehrt und forscht. Sie alle erzählen drei unterschiedliche Geschichten über das Frau-sein in der Wissenschaft.

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →