Martje Saljé bei ihrem Auftritt auf dem Luftruinen-Festival 2019 (Foto: Detlef Lorber)
Martje Saljé bei ihrem Auftritt auf dem Luftruinen-Festival 2019 (Foto: VVN/BdA Münster)

Einen Rückblick auf das 5. Luftruinen-Festival 2019 wirft die Bürgerfunk-Sondersendung am Montag, 13. Mai 2019 ab 20:04 Uhr. Unter dem Motto: „Stoßlüften und frischer Wind für kulturelle Vielfalt gegen Rassismus“ herrschte am 15. März 2019 großer Andrang im Kultur- und Kneipenkollektiv leo:16 in Münster. Geboten wurde ein reichhaltiges Kulturprogramm mit Musik- und Wortbeiträgen. Moderiert von Jörg Siegert, dem Organisator des Abends und Herausgeber der Zeitschrift luftruinen, standen Ralf Burnicki (Anarcho-Poet), Dierk Seidel (politischer Poetry-Slammer), Der Dachs (Akustikpunk mit perkussiver Begleitung), Sybille Lengauer (Chamäleon der Poesie), Kopfkompost (Liedermacherpunk) und Martje Saljé (Singer-Songwriterin) auf der Bühne. Ausschnitte aus dem Programm werden in dieser Sendung zu hören sein.

Carsten Schaller (Umweltphysiker und Mitglied Scientist for Future Münster), Nico Wendker und Ernst Wißmann (Foto: Klaus Blödow)
Carsten Schaller (Umweltphysiker und Mitglied bei Scientists for Future Münster), Nico Wendker und Ernst Wißmann (Foto: Klaus Blödow)

„Klimaschutz (k)ein Thema für Profis?!“ ist die neueste Ausgabe der Sendereihe Radio for Future – Deine Sendung rund um den Klimaschutz am Freitag, 10. Mai 2019 ab 20:04 Uhr. Studiogast Carsten Schaller ist Wissenschaftler und Scientist for Future, also ein echter Profi in Sachen Klimaschutz. Er wird unter anderem die Frage beantworten, ob es die menschengemachte Klimakrise wirklich gibt.

Die Moderatoren Ernst Wißmann und Nico Wendker beleuchten außerdem die aktuell veröffentlichten Forderungen von Fridays for Future und deren wissenschaftliche Akzeptanz. Der Tipp des Monats und die Climate News dürfen natürlich auch nicht fehlen! Zu hören im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream.

Die GGUA feiert ihren 40. Geburtstag auch im Bürgerfunk. (Foto: Jan Große Nobis / Die Sperre)
Die GGUA feiert ihren 40. Geburtstag auch im Bürgerfunk. (Foto: Jan Große Nobis / Die Sperre)

Zum runden Jubiläum tauscht Moderator Volker Maria Hügel, der Gründungsmitglied der GGUA-Flüchtlingshilfe ist, ausnahmsweise den Platz und lässt sich für Radio Fluchtpunkt am Dienstag, 7. Mai 2019 ab 20:04 Uhr, von Klaus Blödow interviewen.

Die GGUA Flüchtlingshilfe wurde 1979 unter dem Namen Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V. gegründet. Sie ist ein eingetragener Verein, der soziale und aufenthaltsrechtliche Beratung für Flüchtlinge anbietet. Daneben bestehen weitere Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen und der Inklusion von Flüchtlingen und anderen Migrant*innen. Seit einigen Jahren ist die GGUA zudem anerkannter Träger der Jugendhilfe.

Studierende der Fachhochschule Münster haben das Radiomachen erlernt und die Sendung "Care on Air" erstellt. (Foto: Marion Baune)

Zweite Ausgabe der Schulungssendung „Care On Air“

Bei Care On Air informieren Studierende der Fachhochschule Münster über Kranken- und Altenpflege, therapeutische Berufe, Gesundheit und Krankheit. Dabei geht es in der von Linda Tiebing und Guido Wollenberg moderierten Sendung am Sonntag, 05. Mai 2019 ab 18:04 Uhr, um folgende Themen:

  • Berufswunsch Pflege: wie komm ich da rein (mit Tipps von der FH Münster)
  • Herzenssache Pflege: eine Krankenschwester erzählt
  • Logopädie ist mehr als Worte sprechen: In vivo-Arbeit
  • Die Münsteraner und ihre guten Vorsätze: Fitness? Diät?
  • Komfortstationen gibt es auch in Münster – warum und wofür?
  • Alltag in der Psychiatrie: auch hier gibt es schöne Momente

Florian Bender und Silvia Drobny mit den Studiogästen Tanja Weidner und  Isabel Nagel (Foto: Hanna Wiedenhaus)
Florian Bender und Silvia Drobny mit den Studiogästen Tanja Weidner und Isabel Nagel (Foto: Hanna Wiedenhaus)

Bei Welle WBT dreht sich am Samstag, 4. Mai 2019 ab 20.04 Uhr, alles um die letzte Premiere der Spielzeit: „EUROPA VERTEIDIGEN. Zu Gast im Studio sind deswegen das Regieteam Isabel Nagel und Tanja Weidner, die sich gemeinsam der Groteske von Konstantin Küspert annehmen. Mit dem Moderatorenduo Florian Bender und Silvia Drobny sprechen sie darüber, was Europa für sie bedeutet und warum sie finden, dass man Europa verteidigen sollte. Außerdem wird auf die Veranstaltungen des Theaters hingewiesen.

Mit „Ein rätselhafter Schimmer“ präsentiert der Zeichner Robert Nippoldt mit dem Trio Größenwahn eine Show zu den Zwanziger Jahren, die alle Sinne anspricht. (Foto: Thomas Hölscher/ALLES MÜNSTER)
Mit „Ein rätselhafter Schimmer“ präsentieren Zeichner Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn eine Show zu den Zwanziger Jahren, die alle Sinne anspricht. (Foto: Thomas Hölscher/ALLES MÜNSTER)

100 Jahre nach Gründung der Weimarer Republik sind die „Goldenen Zwanziger“ derzeit groß in Mode. Die Moderator*innen Uschi Heeke und Ralf Clausen nehmen das bei Easy Listening – Musik am Feierabend am Donnerstag, 2. Mai 2019 ab 20:04 Uhr zum Anlass, dazu passende Musik vorzustellen, wenn auch nicht immer im Original. Von Modetänzen wie dem Charleston über verrückte Schlager wie „Mein Papagei frißt keine harten Eier“ bis zu den Stars jener Zeit, wie Marlene Dietrich oder die Comedian Harmonists.

Dabei werfen sie ihren Blick nicht nur auf Berlin, sondern versuchen auch zu ergründen, was in den 1920ern in Münster los war: Von der ersten deutschen Liveübertragung eines Sportereignisses im Radio (nämlich von einem Spiel von Preußen Münster gegen Arminia Bielefeld) bis zur damaligen Kinolandschaft…

Licht (Foto: Pixabay, bearbeitet von Mia Mondstein)
Licht (Foto: Pixabay, bearbeitet von Mia Mondstein)

TeeTöne – Musik beim Heißgetränk ist eine Radiosendung mit Musik, die nur noch selten im Radio zu hören ist. Mit Veranstaltungstipps für Münster und Umgebung – und mit einem kleinen Lyrikbeitrag aus der Feder von Mia Mondstein zum jeweiligen musikalischen Thema. Am Mittwoch, 1. Mai 2019 ab 19.04 Uhr, heißt dieses Thema LICHT.

Zu hören im Bürgerfunk bei Antenne Münster auf 95,4 MHz, Kabel 91,2 MHz und im Live-Stream.

Chris Weinrich und Michael Rölver (Foto: Hanna Wiedenhaus)
Chris Weinrich von der münsterschen Plattenfirma "this charming man" mit Moderator Michael Rölver (Foto: Hanna Wiedenhaus)

Bei needle & grooves dreht sich alles rund um das gepresste schwarze Gold mit den Rillen. Moderator Michael Rölver stellt in der Sendung am Dienstag, 30. April 2019 ab 20:04 Uhr, wieder neue Musik und alte Bekannte vor. Zu Gast ist Chris Weinrich von der münsteraner Plattenfirma „this charming man“ (TCM). Das Label bringt seit 2011 regelmäßig frische Scheiben auf den Markt. Musikalisch bewegt sich das Ganze zwischen Punk, Noise, Hardcore und Metal. Die Bands Kadavar, die Nerven und Tidal Sleep haben unter anderem schon auf TCM veröffentlicht. Weitere Infos zur Sendung sind auch auf Facebook zu finden: facebook.com/needleandgroovesradio.

← Älter Neuer →