Theater : Passengers – ein deutsch-französisches Tanz-Theaterprojekt

Am Freitag 29. juli um 19:30 Uhr in der Studiobühne (Domplatz 23) findet ein Tanz-Theaterprojekt statt!

Zwei wochen lang haben jugendliche aus Deutschland und Frankreich zusammengearbeitet, um gemeinsam ein Stück mit Theater und Tanz zum Thema „Passengers“ vorzustellen.

Wir sind alle auf der Durchreise,kommen von einem Ort, um an einen Anderen zu gelangen, manchmal weit weg, manchmal ganz nah. Wir sind unser ganzes Leben lang Passagiere.

Indem sie sich selbst als „Passengers“ bezeichnen, werfen sie verschiedene Themen und Fragen auf, wie z. b. Bewegung, warten, warum wir Passagiere sind, Unterschiede zwischen Passagieren usw.

Unter der künstlerischen Leitung von Marisa Mirenda und Emmanuel Edoror nutzen die jugendlichen Tanz und Theater, um ihre eigene Definition von „Passengers“ zu Entwicklung.

Flyer:https://www.muenster.org/dfgms/passengers-2907_220725_231631/

Frankreich in Osnabrück : Eine Region in napoleonischer Zeit

Am 15. bis 17. September 2022 findet in Schloss Osnabrück, Aula, Neuer Graben statt, über die Napoleonischer Zeit in Osnabrück.

Programm:

Osnabrücker Friedensgespräch

Die Deutsch-französische Beziehung und die Zukunft Europas

Podiumsdiskussion mit: Christophe Béchu (Oberbürgermeister Angers, ehem. Europaabgeordneter), Dr. Claire Demesmay (Centre Marc Bloch und Deutsch-Französisches Jugendwerk, Berlin).

Moderation: Prof. Dr György Széll, Universität Osnabrück.

Donnerstag, 15. September 2022, 19.30 Uhr, Schloss Osnabrück, Aula, Neuer Graben, 49074 Osnabrück

Anmeldung mit beliebegender Antwortkarte. Nähere Informationen : https://www.ofg.uni-osnabrueck.de/die-deutsch-franzoesische-beziehung-und-die-zukunft-europas/

Eintritt frei!

Musik in Osnabrück zur Zeit Napoleons

Ausführende: Studierende und Lehrende des Instituts für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Osnabrück – Leitung: UMD Dr. Claudia Kayer-Kdereit und UCD Joachim Siegel.

Freitag, 16 September 2022, 20 Uhr, Schloss Osnabrück, Neuer Graben, 49074 Osnabrück

Eintritt: 7,50 Euro, für Tagungsteilnehmer:innen 5,00

Ticketreservierung: https://tickets.uni-osnabrueck.de/unimusik

Kontakt und Informationen: unimusik@uos.de | T 0541 969-4684

Flyer :Tagung_Osnabrück

Boule mit Ente zum ersten Mai

Nein, das ist kein neues E-Modell – und nein, es sind nicht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit diesem Wagen angereist.

Der Oldtimer von Peter Aulenkamp sorgte für stilechtes Flair bei der Veranstaltung der Deutsch-Französischen Gesellschaft Münter. Aus dem Kofferraum gab es Kaffee und Kuchen nach der ersten Boulerunde.

Für ausreichend Trainingskugeln und das Coaching sorgte der KFK Münster mit Thessa Roderig als Vorstandsmitglied und Nate, als Seele des Vereins.
„Auf dem Platz wird geduzt“ , wurde gleich zu Beginn der Veranstaltung auf dem Gelände der Sentruper Höhe der Grundstein für ein gutes Miteinander gelegt.
Es ging dann um Mannschaftsbildung, Politesse auf dem Platz, dem Schutzwall um das Cochonnet und andere strategische Tipps zum Punktesammeln.
Natürlich wurde auch die Technik thematisiert – frei nach Asterix: ‚Rollen, nicht werfen!‘.
Der Putzlappen wirkt zunächst übertrieben. Ob er, das eher deutsche Element dieser Veranstaltung sei, wurde scherzend gefragt. Nein, die passionierten Spieler zieht es auch bei schlechtem Wetter auf den Platz und dann macht das Utensil wirklich Sinn. Ein Mitspieler trug Handschuhe: ein sehr praktischer und kreativer Umgang mit dieser Thematik.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen nun den Unterschied zwischen Boule und Pétanque -letzteres als die Variante des Kugelspiels mit den strikteren Regeln aus Südfrankreich.

Natürlich waren nicht alle Anwesenden blutige Anfänger und die französischen Mitglieder hatten selbstverständlich ihre eigenen Kugeln mitgebracht, aber es gab auch verborgenen Talente, deren ‚Boulegefühl‘ von den ‚Profis‘ vom Nachbarfeld mit anerkennenden Kommentaren belegt wurden.

Auch ein Fanclub der DFG Münster auf den Besucherrängen des Platzes hatte sich versammelt. Insgesamt eine heitere, sportliche und kontaktintensive Veranstaltung, die sicher bald wiederholt wird.

Boule spricht viele Sprachen- Für Interessierte hier die Anleitung auf Französisch:

Theaterveranstaltungen in Februar

In nächster Zeit finden einige Theaterveranstaltungen mit in französischer Sprache, mit französischem Hintergrund oder von französischen Autoren statt.

Aus der Reihe „Afrikanische Perspektiven“ findet am 8. Februar eine Lesung aus

„Pisten- Spuren in Namibia“ und ein Gespräch mit Penda Diouf in der Studiobühne am Domplatz statt.

Informationen gibt es unter:

Im Theater der Stadt Münster gibt es:

„Apocalypse Baby“ von Virginie Despentes

https://www.theater-muenster.com/produktionen/apokalypse-baby.html?ID_Vorstellung=9301&m=143

„Wer hat meinen Vater umgebracht“ von Edouard Louis

https://www.theater-muenster.com/produktionen/wer-hat-meinen-vater-.html?ID_Vorstellung=9307&m=143

Und ein ganz besonderes, einzigartiges Stück:

Von und mit Robert Nippolt die Adaptation von „Candide“ von Voltaire : Spielplan & Tickets – Theater Münster (theater-muenster.com)

Viel Spaß beim Entdecken!

***

Au mois de février, des auteurs francophones seront joués au théâtre à Muenster. Voilà un apercu de ce que vous pourrez découvrir :

Dans le cadre de la série „Perspectives africaines“ sera présenté le 8 février une lecture en francais et en allemand de „Pistes“ de Penda Diouf sur la „Studiobühne“ à Domplatz.

Plus d’informations : Münster: „Pisten“ – Spuren in Namibia, Lesung und Gespräch mit Penda Diouf

Au théâtre de la ville de Münster sera présenté:

Et enfin, au théâtre de la ville un spectacle visuel absolument unique en son genre:

De et avec Robert Nippolt : l’adaptation de „Candide“ de Voltaire : Spielplan & Tickets – Theater Münster (theater-muenster.com)

Bon spectacle à tous!

Galette des rois

Chers membres et amis de l’association franco-allemande, nous vous souhaitons meilleurs voeux pour cette nouvelle année. Et pour bien la commencer, nous vous proposons de partager avec nous la galette des rois.

Nous nous retrouvons le 7.1.2022 à 20:00 à Alten Backhaus, Coerdestraße 36a, Münster pour déguster la galette.
ATTENTION: Nous avons une limite de 10 personnes. Seules les personnes enregistrées peuvent participer. Veuillez nous contacter par mail à l’adresse de la DFG. Il n’est accessible qu’aux personnes vaccinées ou guéries (2G+). Veuillez penser à votre certificat.

Qu’est-ce que la Galette des Rois ? C’est un gâteau qu’on partage entre les invités. Une part contient une fève. Celui qui obtient la fève obtient le droit de porter la couronne du roi.

A quoi ressemble ce gâteau et comment faire soi-même sa galette ?

On peut par exemple retrouver une recette facile sur le site https://recetteplat.net/galette-des-rois-facon-mercotte/

Liebe Mitglieder und Freunde der DFG,

wir wünschen Euch zum Neuen Jahr alles Gute, viel Glück und Gesundheit! Zu diesem Anlass möchten wir mit Euch wieder die Galette des Rois zusammen essen.

Am 07.01.2022 um 20.00 Uhr findet der Galette-des-Rois Abend im Alten Backhaus, Coerdestraße 36 a, Münster statt.

Wichtig! Aktuell dürfen sich leider nur 10 Personen treffen, so dass der Abend diesmal im kleinen Rahmen stattfindet. Die Anmeldung erfolgt unter der Mail-Adresse der DFG. Bitte bringt einen Nachweis mit, dass ihr geimpft oder genesen seid.

Was ist eigentlich diese Galette des Rois? Das ist ein Kuchen, den sich die Gäste teilen. In einem der Stücke ist eine kleine Figur versteckt. Derjenige, der diese Figur in seinem Stück findet, gewinnt die Königskrone.

Ein mögliches Rezept findet man hier : https://recetteplat.net/galette-des-rois-facon-mercotte/

Fotowettbewerb 61 Jahre Städtepartnerschaft Münster-Orléans: Die Gewinnerfotos!

Am 28 August fand der Preisverleihung unsere Fotowettbewerb statt.

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Münster e.V. hatte im Juni einen Fotowettbewerb aus Anlaß des 61jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Münster – Orléans zum Thema „innovative und nachhaltige Mobilität“ ausgeschrieben und die Vernissage und Aussstellung im August in der Stadtbücherei Münster organisiert.

Das sind die Gewinnernbilder:

Diese Bilder waren auch in Orléans bei dem Parc Floral zu sehen :

Ab Mitte Oktober bis Mitte November ist nun ein neuer Ausstellungsort in den Fenstern der Radstation am Bahnhof gefunden. Alle Interessierten können sich die 10 Gewinnerfotos und Fotos aus Orléans in der Radstation ansehen.

Ein abenteuerliches Unterfangen war die Aufhängung der 14 Bilder mittels eines Hubwagens in 4 – 5 Metern Höhe.
Matthias Brockbals und Inge Schuth haben hier viel Zeit investiert, um die Fotos in luftiger Höhe aufzuhängen.

Wer die Beschriftung vermisst: Diese hätte mit dem Hubwagen nochmal bis zu 5 Stunden Arbeit erfordert, so dass wir darauf verzichtet haben. Und nun haben alle, die am Bahnhof vorbeikommen oder auf den Bus warten, Gelegenheit, die kreativen Fotoideen zu bewundern.

Fotowettbewerb

Wichtige Information: der Fotowettbewerb ist bis zum 20.Juni verlängert!

Thema: Innovative und nachhaltige Mobilität in Münster und Olréans – Verkehrskonzepte in Ihrer Stadt.

Aus Anlass des 61-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Münster und Orléans schreiben wir mit unseren französischen Freunden, der Association Franco-Allemande aus Orléans und mit Unterstützung der Städte Münster und Orléans einen Fotowettbewerb für Amateurfotografen aus.

In der Stadt von heute bedeutet Mobilität nicht mehr einzig und allein die Fahrt im eigenen Auto. Das wachsende Bewusstsein für Umweltprobleme nimmt positiven Einfluss auf die Fortbewegung der Bürger, sei es auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkauf oder in der Freizeit. Der öffentliche Raum teilt sich mittlerweile in öffentliche Verkehrsmittel (Bus/Straßenbahn) und Individualverkehr, motorisiert oder nicht motorisiert. Neue Verkehrsmittel im städtischen Raum tauchen auf, wie Roller, Fahrradtaxis, Lastenräder oder E-Bikes.

Dieser Wettbewerb möchte Amateurfotografen dazu aufrufen, diese Transportmittel in ihrer Stadt im Bild festzuhalten.

Die 20 Gewinnerfotos aus beiden Partnerstädten werden im August und September in Münster und Orléans an verschiedenen Orten öffentlich ausgestellt. Und es gibt attraktive Preise zu gewinnen….

Eine Jury bewertet die Fotos und vergibt folgende Preise:

  • 1. Platz 200 Euros
  • 2. Platz 100 Euros
  • 3. bis 10. Platz Sachpreise
  • Sonderpreis Städtefreundschaftrspreis der jeweiligen Partnerstadt

Jeweils 10 Fotos aus Münster und Orléans werden prämiert und zusammen in
Münster und in Orléans ausgestellt.

Die Fotos müssen in den Städten Münster für die Münsteraner und Orléans für die Bürger aus Orléans
aufgenommen werden.

Der Wettbewerb wird am 7. Mai 2021 eröffnet, Abgabeschluß ist der 20. Juni 2021, 23:59 Uhr.
Ergebnisse der Jurysitzung werden Ende Juni bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf Ihre Fotos.
Deutsch-Französische Gesellschaft Münster e.V.

Online-Einreichungen und Teilnahmebedingungen unter: https://www.muenster.org/dfgms/fotowettbewerb

Der Wettbewerb wird unterstützt von der Stadt Münster und der Stadt Orléans
Sponsoren: Coppenrath Verlag, Buchhandlung Schatzinsel.

Einladung zur Online-Führung im Picasso-Museum in deutscher Sprache

Chers amis, liebe Mitglieder,

auch wir müssen uns den Gegebenheiten anpassen und laden daher herzlich
zu einem virtuellen Museumsrundgang mit Live-Führung durch die Ausstellung 

                    Picasso/Miró – Eine Künstlerfreundschaft 
                        am Sonntag, 28.03.2021, um 17 Uhr,

in das Kunstmuseum Pablo Picasso ein.

Die Führung ist für Mitglieder
kostenlos. Es können maximal 30 Personen daran teilnehmen. Zur Anmeldung
und bei Fragen kontaktiert uns bitte unter unserer E-Mail-Adresse
dfg@muenster.de.

Danach werden wir dann die Zugangsdaten für das digitale Programm  sowie
die Technische Kurzanleitung des Kunstmuseums Pablo Picasso zur Nutzung
von Zoom zusenden. Voraussetzung ist ein PC, Laptop oder Tablet, ein eingebautes oder externes Mikrofon, eine eingebaute oder externe Kamera und eine stabile Internetverbindung.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Echange en Français – französischer Konversationskurs

Chers amis, liebe Mitglieder und Freunde,

lang ist es her, dass wir gemeinsam Aktivitäten erleben und französische Veranstaltungen besuchen konnten. Dennoch möchten wir uns von der anhaltenden Corona-Pandemie nicht unterkriegen lassen und wieder aktiver werden.

Daher informieren wir Sie hier über das in naher Zukunft bevorstehende Programm der Deutsch-Französischen Gesellschaft.

Um die französische Sprache nicht ganz aus den Augen zu verlieren, bieten wir ab Dienstag, den 30.03.2021 einen französischen Online-Konversationskurs unter der Leitung von Dozentin Frau Cornelia Lehr an. So wollen wir die Möglichkeit schaffen, sich über aktuelle Themen und politische Ereignisse in Französisch auszutauschen und zeitgleich die Freude an dieser schönen Sprache wieder aufleben lassen.

Der Kurs wird an 10 Dienstagen von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr angeboten. Die Kursgebühr beträgt 35 €.

Die Termine sind:

30.03.2021, 13.04.2021, 20.04.2021, 27.04.2021, 4.05.2021, 11.05.2021, 18.05.2021, 26.05.2021, 1.06.2021, 08.06.2021.

Da dieses Angebot für Mitglieder der DFG gilt, wäre damit eine Mitgliedschaft in unserem Verein verbunden.

Der Kurs richtet sich an alle, die mindestens zwei Jahre Französisch in der Schule oder in der VHS o.ä. gelernt haben und über einen Basiswortschatz verfügen. Es wird eine zwanglose Runde mit kleinen Übungen und Grammatiktipps geben. Der Online-Unterricht findet über Zoom statt. Voraussetzung ist ein PC, Laptop oder Tablet, ein eingebautes oder externes Mikrofon oder eine eingebaute oder externe Kamera und eine stabile Internetverbindung. Die Dozentin wird an alle Teilnehmer/Innen einen Link bzw. die Zugangsdaten schicken.

Zur Anmeldung und bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter unserer E-Mail-Adresse dfg@muenster.de oder unter

Telefon-Nr. 0251/79 09 89 bzw. 0251/32 86 46.

Wer am Kurs teilnehmen möchte und noch nicht Mitglied ist, möchte bitte die Anmeldung schicken und einen Beitrittsantrag anfordern. Die Beitrittserklärung finden Sie auch auf der homepage https://www.muenster.org/dfgms unter Kontakt in einer PDF-Datei.

Wir freuen uns über einen regen Austausch und würden französischbegeisterten Interessenten gerne als neue Mitglieder begrüßen.

À bientôt

1 2 3