Woche gegen den Rassismus: Die Unterkünfte am Dahlweg laden ein.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Sozialdienste für Flüchtlinge der Stadt Münster, des Caritasverbandes und des CVJM , die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Kooperations- und Netzwerkpartner beteiligen sich an der Woche gegen Rassismus in Münster. Hierzu lade ich Sie

am Donnerstag, 14. März 2019 zur offenen Tür von 15 – 19 Uhr in die Flüchtlingsunterkünfte am Dahlweg 116 in Münster

ein. In den vier Stunden können Sie sich über den Lebensalltag der geflüchteten Bewohnerinnen und Bewohner sowie über die Tätigkeit der Sozial- und Hausmeisterdienste in den Flüchtlingseinrichtungen einen umfassenden Eindruck verschaffen und mit Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kleinigkeiten ins Gespräch kommen.

Mit freundlichen Grüßen,

 Kerstin Lanfer

Ehrenamtliche bilden Übersetzungs-Pool

Münster (SMS) Wer durch ehrenamtliches Übersetzen geflüchtete und zugewanderte Menschen unterstützt oder sich für ein solches Engagement interessiert, ist am Dienstag, 13. November, von 18 – 19.30 Uhr in die Rüstkammer des Rathauses eingeladen (Eingang Stadtweinhaus). Dort besteht Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Kennenlernen. Anmeldung erbeten bis 5. November im Kommunalen Integrationszentrum der Stadt (02 51/4 92-70 89, quasinowski@stadt-muenster.de). Das Integrationszentrum vermittelt seit 2014 ehrenamtliche Übersetzer und Übersetzerinnen unter anderem an Schulen und Kitas, die dort zum Beispiel Elternabende oder Sprechstunden begleiten. Damit die so abgedeckte Sprachenvielfalt wächst, sind weitere Ehrenamtliche für den Übersetzungs-Pool willkommen.

Auflösung der Helfer-/innenkreise und Löschung der E-Mail-Verteiler

Liebe ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer,

im Oktober 2015 ist die Flüchtlingshilfe Südviertel an den Start gegangen und hat sehr vielseitig helfen können. Der Kontakt lief weitgehend über unsere E-Mailverteiler, die vor allem Helfer-/innenkreisen (Patenschaften, Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe etc.) zugeordnet waren. Diese Zuordnung war vor dem Hintergrund der schnell zu leistenden Ersthilfe für die neu angekommenen Geflüchteten zweckmäßig und erfolgreich. Nunmehr steht die Aufgabe der Integration an, und Vieles kann wieder über die Unterkünfte gesteuert und koordiniert werden. Vor diesem Hintergrund werden wir die Helfer/innenkreise mit Ausnahme der Hausaufgabenhilfe auflösen.

Wir möchten Ihnen daher heute mitteilen, dass wir bis zum 24.05.2018 alle E-Mail-Adressen der entsprechenden Verteiler vollständig löschen werden. Die Informationen zur Flüchtlingshilfe Südviertel, insbesondere Hilfebedarfe, können Sie zukünftig weiterhin über unsere Homepage in Erfahrung bringen.

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich für Ihr Mittun in der Flüchtlngshilfe bedanken.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Peters

-Diakon-

Koordinator der Flüchtlngshilfe Südviertel

Unterkunft in der Geiststraße geschlossen

Auf der letzten Sitzung des Koordinierungstreffens der Flüchtlingshilfen im Stadtgebiet Münster teilte Herr Schulze auf`m Hofe vom Sozialamt mit, dass die Unterkunft in der alten Polizeistation an der Geisstraße geschlossen worden sei. Diese Unterkunft bot bis zu 20 geflüchteten Männern Platz und wurde zuletzt von den Johannitern betreut.