Kategorie antenne antifa - Magazin der VVN/ BDA

  • Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 11. Dezember 2018, ab 20:04 Uhr:

    • Die Gedenktafel am Gedenkstein für das Zwangsarbeiterlager „Waldfrieden“ ist wieder fest eingesetzt.
    • Ein Antrag der Grünen befasst sich mit einer Erweiterung dieses Gedenkensembles für das Zwangsarbeiterlager
    • Der UN-Migrationspakt wird am 10.12.2018 in Marrokko unterschrieben. antenne antifa beleuchtet die Diskussion, die dazu vor allem in Deutschland geführt wurde.
    • „Schattenarmee“: Laut Recherchen von taz und Focus gibt es klare Hinweise auf eine rechtsextreme Untergrundarmee unter Beteiligung von Behördenmitarbeitern, Polizei und Bundeswehr. Eine Namensliste von Politikern und Linken existiert.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 13. November 2018, ab 20:04 Uhr:

    • Umgeworfene Gedenktafel in Münster-Hiltrup: sie ist Teil des Gedenkensembles für die Zwangsarbeiter*innen des Lagers „Waldfrieden“, von dem im letzten Jahr schon der Gedenkstein heraus gerissen wurde.
    • Gedenken an NS-Zwangsarbeiter*innen in Münster-Hiltrup aus Anlass des Volkstrauertages in der alten Clemenskirche am 18.11. um 15.30 Uhr
    • Kreisparteitag der AfD im Rathaus Münster am 3.11.: vor dem Rathaus protestierten 1.600 Menschen für eine offene und freie Gesellschaft.
    • Wo hatte sich die AfD in Münster bereits treffen können? Weil diese Partei angeblich eingeschränkt wird bei ihrer Wahl der Trefforte, gehen die Moderatoren dieser Frage nach.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 9. Oktober 2018, ab 20:04 Uhr:

    • Überlegungen zum Fall Maaßen
    • Mediale Hetzkampagne durch AfD und Bildzeitung gegen zwei Münsteraner. Eine Rezension vom münsterschen Soziologen Andreas Kemper wurde vom thüringischen Verfassungsschutzpräsidenten Stephan Kramer teilweise zitiert um die Beobachtung der AfD in Thüringen zu begründen. Diese Rezension zu einem Buch des Afdlers Björn Höcke erschien in der graswurzelrevolution, einer anarchistischen Monatszeitschrift aus Münster.
    • Martin Schiller, Vetreter im Rat der Stadt Münster für die AfD will lieber nicht rechtsradikal sein und schreibt darum einen offenen Brief an Thomas Sternberg, den Präsidenten des Zentralkomitees der Katholiken in Deutschland. Mal sehen, ob ihn das entlastet.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Die Themen bei antenne antifa am Dienstag, 11. September 2018, ab 20:04 Uhr / Wdh. Sonntag, 16. September 2018, 19.04 Uhr:

    • Nachbetrachtungen zu den rassistischen Übergriffen und Nazidemos in Chemnitz.
    • Was haben die AfD-Politiker Christian Blex (MdL, AfD-Vorsitzender Kreis Warendorf), Richard Mol und Martin Schiller (beide im Stadtrat Münster) zu Chemnitz gesagt? Hier gibt es unsägliche Aussagen und Vergleiche mit den massenhaften Protesten der DDR-Bürgerrechtsbewegung bis hin zu Putsch- und Umsturzphantasien.
    • Interview mit der Antirassistischen Initiative Münster: Sie leistet vor Ort wichtige politische Basisarbeit zur Vernetzung politischer und migrantischer Gruppen.

    Datum , Autor | weiterlesen »

  • Extrasendung von antenne antifa am Samstag, 21. Juli 2018, ab 20:04 Uhr

    Unter dem Titel „[Counter-]Monuments: Erinnerungspraxen im öffentlichen Raum“ hat das Institut für Kunstgeschichte der Uni Münster in diesem Sommersemester eine Ringvorlesung veranstaltet, die im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Skulptur Projekte Archiv lief, das in Kooperation mit dem LWL-Museum für Kunst und Kultur besteht. Nach Beispielen aus der ganzen Welt widmete sich die Ringvorlesung am 19. Juni 2018 mit einer Podiumsdiskussion dem Skulpturprojekt „münsters Geschichte von unten“ von Silke Wagner und dem Umweltzentrum-Archiv e.V. (2007). Zu diesem Projekt gehören die „Paul-Wulf-Skulptur“ und die Internetseite www.uwz-archiv.de.

    Datum , Autor | weiterlesen »

← Älter Neuer →