Pilgermuschel auf einem Wegpfeiler in der Hohen Ward

Mit der Wiederbelebung des 1. westfälischen Jakobsweges von Osnabrück nach Wuppertal und seiner offiziellen Eröffnung im
April 2008 ist das Pilgerwesen in Münster neu ins Blickfeld gerückt.


Wir
Jakobsfreunde Münster sind Menschen, die als Jakobspilger bereits auf dem Weg waren oder planen, diesen Pilgerweg zu gehen.

Wir nehmen die "Declaración de Santiago de Compostela" (Europarat, 23.10.1987) ernst mit ihrem Auftrag, sich für die Förderung des Jakobspilgerwesens einzusetzen. Der Europarat erklärte die Wege der Jakobspilger zum "Ersten europäischen Kulturwegenetz".

Wir erleben das Jakobspilgern - über die o. g. "Declaración ..." hinaus - auch im engen Zusammenhang zu den christlichen Wurzeln Europas.

Wir verstehen uns als Pilger auch auf unserem Lebensweg, und möchten Gedanken und Grundhaltungen des Jakobspilgerns unter-
stützen und verbreiten.

Wir nehmen den Klimawandel ernst und bemühen uns, unseren Beitrag zu leisten für eine gesunde und lebenswerte Welt. Die ganze Erde als Pilgerherberge?!?

Wir treffen uns zu regelmäßigen Veranstaltungen und zum Austausch über Themen in "Jakobus-Zusammenhängen".


 

Über Ihr Interesse freuen wir uns und laden Sie herzlich ein, auf dieser Internetseite zu stöbern
und mit uns in Kontakt zu treten.

 

 

"Alles beginnt mit der Sehnsucht."
Nelly Sachs


 

 

 

  Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Webseite.