Aktuelle Nachrichten

Ein Hund für Emily

Emily mit Therapiehund Joker. Foto: © Christian HauptEmily mit Therapiehund Joker. Foto: © Christian HauptDie 4 ½ Jahre alte kleine Emily ist mit drei Monaten an Epilepsie erkrankt. Kein Tag vergeht ohne Krampfanfall. Hier soll „Joker“, ein Therapiehund, helfen. „Joker“, ein Golden Retriever, wird derzeit vom Verein Therapiehunde Deutschland e.V. nach dem Standard eines Blindenführhundes ausgebildet.

Blindenführhunde werden von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und finanziert. Dies gilt aber nicht für andere Therapiehunde, d.h. deren Kosten werden von den Krankenkassen nicht erstattet. Die Ausbildung eines Therapiehundes ist sehr aufwendig und somit auch sehr teuer. Die hohen Kosten von ca. 25.000 Euro für „Joker“ können Emilys Eltern nicht allein aufbringen.

Die Frauenstiftung unterstützt die Finanzierung des Hundes im März 2016 mit einer Spende von 500 Euro. Wir hoffen sehr, dass genügend Geld gespendet wird, damit Emily bald ihren „Joker“ in die Arme schließen kann.

Wer mehr über Emily und „Joker“ erfahren möchte, kann auf www.emilys-joker.de oder auf Facebook https://facebook.com/emilysjoker vorbeischauen.