Aktuelle Nachrichten

Weihnachtsgruß 2020

Adventskalender-Aktion 2020. Foto: © Maren KalingAdventskalender-Aktion 2020. Foto: © Maren KalingLiebe Stifterinnen, liebe Patinnen, liebe Interessierte,

nun sind wir schon wieder im Dezember, mitten in der Adventszeit angelangt, und ich möchte Ihnen und Euch ein wenig berichten über den Verlauf dieses Jahres in der Frauenstiftung fair für frauen und dem Projekt Ronja!

Wir waren ja mit großen Plänen ins Jahr gestartet: Wir wollten einen Ehrenpreis für Frauen in Münster stiften, hatten schon ein Konzept entwickelt und es der neuen Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Münster vorgestellt. Sie hat uns ihre Unterstützung in Aussicht gestellt, wenn wir noch einige andere Institutionen bzw. Organisationen zur Zusammenarbeit gewinnen können. So haben wir uns das Beispiel Bielefeld angeschaut: Am 7. März 2020 konnten wir gerade noch an der Verleihung des „Bielefeld-Rings“ teilnehmen, der an Frauen verliehen wird, die „eine Vorbildfunktion erfüllen, ihr Engagement auch gegen Widerstand durchgehalten und eine Außenwirkung erzielt haben“. Doch dann kam Corona, und wir haben diesen Plan vorerst einmal aufgeschoben  – nicht jedoch aufgehoben! Wir werden ihn weiter verfolgen, wenn die Zeiten wieder „kommunikationsfreundlicher“ werden.

Corona hat dann auch dazu geführt, dass unsere monatlichen Vorstandstreffen von März bis Mai und ein geplantes Patinnentreffen ausfallen mussten. Die Kontakte zwischen Patinnen und Mentees wurden den Corona-Schutzbedingungen angepasst, und die geplante Osterbäckerei bei Cibaria mit Kindern der Frauen aus dem Frauenhaus fiel Corona leider zum Opfer. Für die Adventszeit hat sich unsere Patin Maren Kaling daher – statt Nikolausbäckerei – etwas anderes ausgedacht: Wir haben den Kindern und den Frauen einen Adventskalender geschenkt, der sehr gut „angekommen“ ist, weil alle täglich etwas davon haben.

Weiterlesen ...

Stadtrundgang zur Frauengeschichte in Münster

Stadtrundgang am 21.10.2020 mit Anne Neugebauer (Mitte).  Foto: © Stiftung Fair für FrauenStadtrundgang am 21.10.2020 mit Anne Neugebauer (Mitte). Foto: © Stiftung Fair für FrauenAls diesjähriges Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Stiftung hatte der Vorstand sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Anne Neugebauer von der Arbeitsgruppe Frauengeschichte Münster machte uns am 21. Oktober 2020 bei einem 90minütigen Stadtrundgang mit "Berühmt & berüchtigten Frauen Münsters" bekannt. So wurden Frauen aus unterschiedlichen Jahrhunderten vorgestellt, zum Beispiel die Äbtissin Ida von Merveldt und die Beginen.

Coronabedingt konnten einige Ehrenamtliche leider nicht teilnehmen.

Stutenkerle und Stutenweiber in der Cibaria Bäckerei

Weihnachtsbaeckerei 2019. Foto: © Maren Kaling | Stiftung fair für frauenFoto: © Maren Kaling | Stiftung fair für frauenAm 23.11.2019 haben sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus aufgemacht, um leckere Teilchen aus Hefeteig und Lebkuchenplätzchen zu backen. Nach dem gemeinsamen Teigansatz und der Verteilung des Teiges ging es schon an das kreative Gestalten. Es wurden Stutenkerle und Stutenweiber, Igel, Schneefrauen und Mäuse aus dem Hefeteig geformt. Als diese dann zum Aufgehen im Ofen waren, wurde der Plätzchenteig verarbeitet.

Weiterlesen ...

Dankeschön 2019

Die Patinnen im Lackmuseum Münster. Foto: © Stiftung fair für frauenDie Patinnen im Lackmuseum Münster. Foto: © Stiftung fair für frauenZum diesjährigen Danketag für die Patinnen des Patinnenprojekts "Ronja" hatte die Frauenstiftung zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung des Lackmuseums "Männer machen Mode" eingeladen.

In der Ausstellung werden inros gezeigt - das sind Stapelkästchen, die Männer der gehobenen Gesellschaft in Japan am Gürtel des Kimono trugen. Ursprünglich als praktisches Behältnis zum Aufbewahren von Siegelzubehör eingeführt, später auch für Medizin und anderes verwendet, wurde es bald zu einem Statussymbol.

Stiftungsforum am 23.10.2019

Der aktuelle Stiftungsvorstand v.l.n.r.: Helga Neumann, Beisitzerin, Angelika Koopmann, Stifterin, Claudia Scholz, 2. Vorsitzende, Marianne Hopmann, 1. Vorsitzende, Anja Roer, Treuhänderin. Foto: © Stiftung fair für frauenDer aktuelle Stiftungsvorstand v.l.n.r.: Helga Neumann, Beisitzerin, Angelika Koopmann, Stifterin, Claudia Scholz, 2. Vorsitzende, Marianne Hopmann, 1. Vorsitzende, Anja Roer, Treuhänderin. Foto: © Stiftung fair für frauen

Zum diesjährigen Stiftungsforum hatte die Frauenstiftung ins kleine Forum der KSHG eingeladen. 

Unsere 1. Vorsitzende Marianne Hopmann erläuterte in ihrem Geschäftsbericht die Aktivitäten der Stiftung im vergangenen Jahr. Ein besonderes Augenmerk richtete sie auf die angedachte Preisvergabe durch die Stiftung.

Mit diesem Preis wollen wir Frauen oder Organisationen ehren, die sich durch innovatives Engagement zur Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft verdient gemacht haben.