Aktuelle Nachrichten

Stadtrundgang zur Frauengeschichte in Münster

Stadtrundgang am 21.10.2020 mit Anne Neugebauer (Mitte).  Foto: © Stiftung Fair für FrauenStadtrundgang am 21.10.2020 mit Anne Neugebauer (Mitte). Foto: © Stiftung Fair für FrauenAls diesjähriges Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Stiftung hatte der Vorstand sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Anne Neugebauer von der Arbeitsgruppe Frauengeschichte Münster machte uns am 21. Oktober 2020 bei einem 90minütigen Stadtrundgang mit "Berühmt & berüchtigten Frauen Münsters" bekannt. So wurden Frauen aus unterschiedlichen Jahrhunderten vorgestellt, zum Beispiel die Äbtissin Ida von Merveldt und die Beginen.

Coronabedingt konnten einige Ehrenamtliche leider nicht teilnehmen.

Stutenkerle und Stutenweiber in der Cibaria Bäckerei

Weihnachtsbaeckerei 2019. Foto: © Maren Kaling | Stiftung fair für frauenFoto: © Maren Kaling | Stiftung fair für frauenAm 23.11.2019 haben sich die Kinder und Frauen aus dem Frauenhaus aufgemacht, um leckere Teilchen aus Hefeteig und Lebkuchenplätzchen zu backen. Nach dem gemeinsamen Teigansatz und der Verteilung des Teiges ging es schon an das kreative Gestalten. Es wurden Stutenkerle und Stutenweiber, Igel, Schneefrauen und Mäuse aus dem Hefeteig geformt. Als diese dann zum Aufgehen im Ofen waren, wurde der Plätzchenteig verarbeitet.

Weiterlesen ...

Dankeschön 2019

Die Patinnen im Lackmuseum Münster. Foto: © Stiftung fair für frauenDie Patinnen im Lackmuseum Münster. Foto: © Stiftung fair für frauenZum diesjährigen Danketag für die Patinnen des Patinnenprojekts "Ronja" hatte die Frauenstiftung zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung des Lackmuseums "Männer machen Mode" eingeladen.

In der Ausstellung werden inros gezeigt - das sind Stapelkästchen, die Männer der gehobenen Gesellschaft in Japan am Gürtel des Kimono trugen. Ursprünglich als praktisches Behältnis zum Aufbewahren von Siegelzubehör eingeführt, später auch für Medizin und anderes verwendet, wurde es bald zu einem Statussymbol.

Stiftungsforum am 23.10.2019

Der aktuelle Stiftungsvorstand v.l.n.r.: Helga Neumann, Beisitzerin, Angelika Koopmann, Stifterin, Claudia Scholz, 2. Vorsitzende, Marianne Hopmann, 1. Vorsitzende, Anja Roer, Treuhänderin. Foto: © Stiftung fair für frauenDer aktuelle Stiftungsvorstand v.l.n.r.: Helga Neumann, Beisitzerin, Angelika Koopmann, Stifterin, Claudia Scholz, 2. Vorsitzende, Marianne Hopmann, 1. Vorsitzende, Anja Roer, Treuhänderin. Foto: © Stiftung fair für frauen

Zum diesjährigen Stiftungsforum hatte die Frauenstiftung ins kleine Forum der KSHG eingeladen. 

Unsere 1. Vorsitzende Marianne Hopmann erläuterte in ihrem Geschäftsbericht die Aktivitäten der Stiftung im vergangenen Jahr. Ein besonderes Augenmerk richtete sie auf die angedachte Preisvergabe durch die Stiftung.

Mit diesem Preis wollen wir Frauen oder Organisationen ehren, die sich durch innovatives Engagement zur Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft verdient gemacht haben.

Osterhasen und Hefezöpfe

Osterbackaktion 2019. Foto: © stiftung fair für frauen | Maren KalingFoto: © Stiftung fair für frauen | Maren Kaling Am 20. April 2019, dem Ostersamstag war es soweit - der nächste Ausflug für die Familien aus dem Frauenhaus stand an. Diesmal ging es zum Osterbacken in die cibaria, Münsters ökologisch-biologische Vollkornbäckerei. Geleitet hat den Kurs Bäckermeisterin Ute Kaulitz, die für uns ihren Ostersamstag geopfert hat und mit viel Herz, Wissen und kräftiger Stimme die wilde Meute von insgesamt 16 Teilnehmern gut im Griff hatte.

Vom Teig mischen und kneten in den großen Maschinen über das gemeinsame Abwiegen ging es zum Formen von Hasen, Igeln, Mäusen und Osternestern. Die Kinder waren mit voller Freude dabei und haben jeden Arbeitsschritt mit Neugierde und Tatendrang begleitet. Der kleine Ausflug während des Backens der Kunstwerke in die Mühle war ein weiteres Highlight.

Hier könnten die Kinder erleben, wie aus dem Korn das Mehl wird. Als danach jeder seine Backwerke eintüten konnte und die ersten Geschmacksproben durchgeführt wurden - sah man überall in glückliche Gesichter. Der Ausflug war für ein voller Erfolg! Einen großen Dank an Ute Kaulitz für diesen unvergesslichen Tag und an die Stiftung für die Ermöglichung solcher Ausflüge.

Foto: © Maren Kaling