Drehbuchwerkstatt online!

Das nächste Treffen der Drehbuchwerkstatt findet am Donnerstag, den 30. April ab 19:00 Uhr via Skype statt und soll wieder Autor*innen und Filmemacher*innen Raum zur Diskussion und zum Austausch bieten.

Haus Kummerveldt: Der Trailer ist online!

Mark Lorei, Mitglied der Filmwerkstatt Münster, hat im Juni und Juli 2019 die historische Webserie "Haus Kummerveldt" auf Schlössern und Burgen im Münsterland gedreht – als Koproduktion mit der Filmwerkstatt Münster. Der Trailer ist jetzt online.

März 2020 - Filmwerkstatt aktuell

Hier informieren wir euch über den Ausfall oder die Verschiebung von Vorstellungen der Russischen Filmtage, des filmclub Münster und von Seminaren der Filmwerkstatt Münster. Die Filmwerkstatt ist weiterhin erreichbar. Bitte richtet Anfragen möglichst per Email oder telefonisch an uns. (Stand März 2020)

Veröffentlicht am

St. Petersburger Underground-Kultur

Die Russischen Filmtage präsentieren zeitgenössische Videokunst aus der Sammlung des Cyland-Videoarchivs in Sankt Petersburg. Die Kuratorin und Künstlerin Victoria Ilyushkina stellt die Filme persönlich vor und bietet am 26. März im Westfälischen Kunstverein einen Workshop mit dem Thema "St. Petersburger Underground-Kultur und digitale Videokunst 1990-2020" an.

Monty Python-Klassiker in memoriam Terry Jones

Mit der legendären britischen Komikergruppe Monty Python feierte der Schauspieler, Autor und Regisseur Terry Jones seine größten Erfolge. Aus Anlass seines Todes am 21. Januar 2020 zeigt der filmclub münster im Schloßtheater seine drei bekanntesten Regiearbeiten – die Monty-Python-Klassiker „Die Ritter der Kokosnuss“, „Das Leben des Brian“ und „Der Sinn des Lebens“.

Russische Filmtage Münster 2020

Eine Auswahl aktueller russischer Filmkunst ist bei den 12. Russischen Filmtagen vom 8. bis 29. März 2020 im Schloßtheater in Münster zu sehen. Die Filme wurden aus dem Programm der internationalen Festivals in Cannes, Berlin, Venedig und Sotschi zusammengestellt.

Filmvortrag im Kunstverein mit Želimir Žilnik

Am Dienstag, den 3. März 2020, spricht der Filmemacher und Produzent Želimir Žilnik um 18 Uhr (in engl. Sprache) im Westfälischen Kunstverein im Rahmen der Ausstellung „The Black Wave –Neuer Jugoslawischer Film 1963-72“ als einer der Hauptvertreter dieser Bewegung.

The Black Wave 1963-72

„The Black Wave“ benennt eine Filmbewegung von nur einer Dekade in den 1960er-1970er-Jahren, die sich zum einen durch innovative und experimentelle Erzähl-, Film-, und Schnitttechniken auszeichnet, und zum anderen die postsowjetische jugoslawische Gesellschaft der Zeit kritisch spiegelt.

Ausschreibung Residenzprogramm

Die erste Ausgabe von litfilms – Literatur Film Festival Münster findet im Herbst statt. Das Konzept der erfolgreichen Poesiefilmfestivals 2016 und 2018 wurde weiterentwickelt, um die Beziehungen zwischen den verschiedenen Gattungen der Literatur und Film zu beleuchten.

LOOK & LISTEN - Jazzfilme im Frühjahr 2020

Die filmclub-Reihe LOOK & LISTEN läuft auch in 2020 jeweils einmal im Monat mittwochs im Cinema. Gemeinsam mit cuba-cultur und Norbert Nowotsch präsentiert der filmclub selten gezeigte Dokumentationen und Musikerporträts in einmaligen Vorstellungen. Eintritt jeweils 8 Euro / 6 Euro...