Diavortrag der DFG Münster am 10. April 2006

Madagaskar - die Rote Insel

Referent: Diplom Geograph Michael Bührke

 

Madagaskar, die Rote Insel, liegt vor der Südostküste Afrikas im Indischen Ozean. Rund anderthalb mal so groß wie Deutschland ist diese viertgrößte Insel der Welt, über die dennoch allgemein nur wenig bekannt ist. Pro Jahr finden weniger Touristen den Weg nach Madagaskar als auf Münsters Weihnachtsmarkt an einem Wochenende. Auf der Insel hat sich durch die frühe Isolation von Afrika eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt erhalten, deren Erhalt jedoch bedroht ist. Ehemals nahezu vollständig von Wald bedeckt, sind in Folge jahrzehntelanger Brandrodung heute nur noch 4% des ursprünglichen tropischen Regenwaldes erhalten, Tendenz fallend.

Der deutschsprachige Diavortrag in Überblendtechnik führte von der Hauptstadt Antananarivo im zentralen Hochland durch die Reste des Regenwaldes zur stürmischen Ostküste und danach weiter in die karge Landschaft des Südens. Der Diplom Geograph Michael Bührke reiste dabei überwiegend mit den landestypischen Verkehrsmitteln, den Buschtaxis.

 

Der Dias-Vortrag fand in der Brücke statt. Durch den Eintritt von 2 Euro und zusätzlichen Spenden kamen an dem Abend 160 Euro zusammen, die komplett in die Arbeit der Kindertagesstätte "Die Kleinen Hobbits e.V." in Münster-Hiltrup gehen.