Drei Wochen nach der Vernissage der Fotoausstellung konnte die DFG gleich eine nächste feiern. Als Fortsetzung der ersten Ausstellung luden wir nun die Malerinnen Geneviève Guétemme und Geneviève Roy nach Münster ein, um ihre Werke in der Foyer-Galerie unseres Stadthauses auszustellen.

Nach der Foto-Ausstellung und der begleitenden Exposition der Kunstfotografen beider Städte war dies eine weitere Gelegenheit, das Hauptanliegen unserer Gesellschaft sowie der Association Franco-Allemande in Orléans lebendig werden zu lassen. Beide Vereine setzen sich für die Verbesserung des Verständnisses der jeweils anderen Kultur ein und möchten dies auf dem Wege der persönlichen Kontakte unterstützen. Der Austausch ermöglicht den Künstlern aus Münster und Orléans, die ersten Kontakte zu knüpfen, die sie später individuell vertiefen können und sich eventuell um weitere bemühen.

Die AFA hat bereits im März 2003 eine Malerin aus Münster (Alina Köttgen, Mitglied unserer Gesellschaft) nach Orléans eingeladen, um dort ihre Bilder im Maison des Associations auszustellen. Die Exposition war ein voller Erfolg und die Malerin sehr zufrieden mit der Resonanz der Bürger aus Orléans und den daraus entstandenen Beziehungen.

-Artikel von Inge Schuth aus : Tête-à-Tête Nr. 6