In Antioquía fehlt es an allen Ecken

In der Region Loreto im Alto Amazonas liegt die Internatsschule für Jungen der Sekundarstufe vom Stamm der Shawi.

Von Yurimaguas ist man auf Feldwegen, dem Fluss und Eselspfaden unterwegs, um zur Schule zu kommen. An der Schule fehlt es an allem. Eltern und Schüler wünschen sich zunächst eine Verbesserung des Schlafsaals mit neuen Matratzen, einen Fußboden für die Küche und im Anschluss einen Kühlschrank, Töpfe, Geschirr etc, sowie eine Erweiterung der Anzahl der Duschen, Toiletten und Waschbecken.

Die Gemeinde St. Theresia hat 15.000 € überwiesen und hofft, dass die Schulgemeinde möglichst viele Verbesserungen erreicht.

Informationen zum Weihnachtsfest 2019

Schon bald hat die Schulgemeinde Beratungen zum zeitlichen Ablauf des Projekts aufgenommen und auf diese Weise die Familien bei den anstehenden Arbeiten integriert.