Petitionen zum Schutz vor Passivrauchen

Farbe_bekennen für rauchfreie_Atemluft

Die_Lage_der Betroffenen

Unsere_Ziele

Aktivitäten

Wie_Sie_Ihre_Lage selbst_verbessern können

Wie_Sie_uns helfen_können

Diskussionsforum 

News_+ interessante_Links 

Kontakte 

Ausdruckversionen 

Sitemap 

Homepage

Impressum

Besucher:

Zählung seit 16.05.2004

Farbe bekennen für rauchfreie Atemluft                    

Machen Sie mit bei der Aktion "Farbe bekennen für rauchfreie Atemluft".

Die ersten Buttons wurden am 10.+ 11.12.2003  auf dem "1. Deutschen Konferenz  für Tabakkontrolle" des Deutschen Krebsforschungszentrums ausgegeben.
Sie können ihre Wunschbuttons ab sofort bestellen oder zu bestimmten Terminen bei beteiligten Gruppen bekommen, weitere Infos siehe unten.

Die Button - Aktion  Farbe bekennen für rauchfreie Atemluft“

Umfragen zeigen: Viele Menschen wünschen sich rauchfreie Atemluft oder sind gar auf rauchfreie Atemluft angewiesen.

Der Wunsch der Mehrheit wird dennoch gewöhnlich ignoriert, da er nur abstrakt in Umfragen sichtbar wird, aber im täglichen Leben  kaum jemand offen sagt, dass er rauchfreie Atemluft wünscht oder gar gesundheitlich besonders darauf angewiesen ist, wie z.b. Asthmatiker.
Man kann keinem Menschen  an der Nasenspitze ansehen, dass er rauchfreie Atemluft wünscht. Und wer kann schon stets jeden Rauchenden in seiner Umgebung persönlich um Rücksichtnahme zu bitten?  Das zu versuchen wäre ein endloses Unterfangen - es sei denn man bekennt einfach mit Hilfe eines hellblauen Buttons Farbe für rauchfreie Atemluft.

Wünschen auch Sie sich rauchfreie Luft?

Dann machen Sie doch mit bei der Aktion Farbe bekennen für rauchfreie Atemluft“  und tragen Sie einen der hellblauen Buttons der Aktion!

Damit helfen Sie mühelos sich und anderen  – das Anstecken des Buttons genügt, um folgendes zu erreichen: 

-           Jeder, der rauchfreie Atemluft wünscht, kann am Button  Gleichgesinnte erkennen, d.h. Gleichgesinnte können sich überall spontan vernetzen. Die Hemmschwelle, Rauchende um Rücksichtnahme zu bitten, sinkt.

-           Rauchende können am Button leicht erkennen, wenn in ihrer Umgebung rauchfreie Atemluft gewünscht wird, und Rücksicht nehmen, ohne dass darüber diskutiert werden muss.

-           Wer einen Button trägt, zeigt  Politikern, Veranstaltern, Hausherren,... deutlich sichtbar, dass er rauchfreie Atemluft wünscht.

Die Beschriftung der Buttons  weist auf den Bedarf oder den Wunsch nach rauchfreier Atemluft hin, ohne anzuklagen.
Gemeinsames Erkennungsmerkmal der Buttons ist  ihre himmelblaue Farbe.

Auch Rauchende können diese Buttons tragen.

Viele Rauchende bevorzugen offensichtlich rauchfreie Atemluft. In den Zügen der  Deutschen Bahn  kann man von Rauchenden erfahren, dass sie bewusst rauchfrei reisen und nur zum Rauchen das Raucherabteil aufsuchen.

Die Buttons werden vom Selbsthilfeverein ‚Probleme mit dem Passivrauchen’ allen Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen angeboten, die sich für rauchfreie Atemluft einsetzen.

Die Buttons  können  von diesen  für alle eigenen Aktionen verwendet werden.   Es kann sich jeder damit identifizieren, da sie keinen Gruppennamen tragen, niemanden diskriminieren und die Aufschrift den gemeinsamen Wunsch derer ausdrückt, die rauchfreie Luft atmen wollen.

Wir suchen Multiplikatoren  und Partner, die  an ihren eigenen Informationsständen, bei ihren eigenen Aktionen oder Veranstaltungen  die Buttons der Aktion anbieten oder verwenden wollen.

Die Buttons konnten hier  bestellt werden oder an einer der unten angegebenen Quellen erworben werden.
Termine der  Infostände oder Treffen beteiligter Gruppen und Institutionen, bei denen Buttons erhältlich sind:

Frankfurt
www.rauchfreistudieren.de (vielleicht)
Münster


Heidelberg


Zurück 


    Homepage des Selbsthilfeverein Probleme mit dem Passivrauchen e.V., passivrauchenATgmx.de , Stand: 13.05.2018,  Impressum