Requisite

Ohne Requisiten wirkt auch die beste Bühne leer, denn erst die kleinen Details lassen die Szenen lebendig werden. Als semi-professionelles Ensemble mit wenig Geld in der Kasse ist das Komitee Requisite stets darauf angewiesen, das Budget möglichst gering zu halten. Liebevoll bemüht sich das Team um ein hohes Maß an Authentizität bei der Ausstattung der Bühne und der Akteure. Dazu werden häufig Dachböden und Keller durchwühlt, wobei schon so manche Schätze aus alten Zeiten gefunden wurden. Zudem werden sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt, um sich bei Freunden, Verwandten, Nachbarn oder Arbeitskollegen den nötigen "Kleinkram" zu leihen. Was nicht ausgeliehen werden kann, muss dann selbst gebastelt, gebaut und gemalt werden. So manches Requisit findet man auch auf einem unscheinbaren Flohmarkt oder durch Recherche im Internet. In jedem Fall ist in diesem Komitee stetige Kreativität und Ausdauer, ein gewisses Basteltalent und viel Liebe zum Detail gefragt.

Jonas Hilbert

Geboren wurde Jonas Hilbert 1994 in Wuppertal und wuchs dort auch auf. Nach dem Abitur an einem Ganztagsgymnasium zog es den damals 18-jährigen nach Münster, um dort sein Lehramtsstudium in den Fächern Mathematik und Informatik zu beginnen. Seine Freizeit füllte er unter anderem mit Handball und Schlagzeugspielen aus.

Mit fünf Jahren trat Jonas dem Kirchenchor seiner Heimatgemeinde bei, sammelte dort über 18 Jahre Gesangserfahrung und nahm an verschiedensten Projekten teil. An der Bergischen Musikschule übte er sich sechs Jahre lang in den Künsten des Schlagzeugspielens und spielte in einer Big Band. Außerdem gehörte er der Band "Mr. Monday" als Schlagzeuger und Sänger an.

Nach einer dreijährigen Singpause und der Suche nach einem Ausgleich zum Studium wurde Jonas Ende 2015 bei einer Internetrecherche auf das FME aufmerksam und spielte 2016 dann bei "Imagine This" mit. In diesem Jahr übernimmt er die Leitung des Komitees Requisite.

Frank Janßen

Frank Janßen wurde 1987 in Cloppenburg geboren und wuchs im niedersächsischen Städtchen Dinklage auf. Nach dem Abitur und dem Zivildienst studierte er ab 2008 Rechtswissenschaften in Osnabrück und zog 2014 nach Münster um dort das juristische Referendariat zu absolvieren, welches er Ende 2016 abschloss. Seit Januar 2017 arbeitet Frank als Richter und ist derzeit am Landgericht in Dortmund tätig.

Schon früh sang Frank im Kinder- und Jugendchor seines Heimatortes. Während seiner Schulzeit spielte er viele Jahre in der Musical-AG des Gymnasiums in Lohne und wirkte dabei unter anderem in den Musicals "Anything goes", "Mozart!", "42nd Street" und "The Scarlet Pimpernel" mit. Außerdem hatte er mehrere Jahre privaten Gesangsunterricht.

Frank ist seit dem "Imagine this" Mitglied des FME und singt im Tenor. Er ist froh, hier den künstlerischen Ausgleich zu seiner beruflichen Tätigkeit gefunden zu haben. Nachdem er schon im letzten Jahr Mitglied des Komitees Requisite war, freut er sich, dieses jetzt im Leitungsteam unterstützen zu dürfen.

Katinka Teckhaus

Katinka Teckhaus wurde 1976 in München geboren und wuchs in Oberbayern auf. 1999 kam sie nach Münster, um dort Heilpädagogik an der Katholischen Fachhochschule zu studieren. Jetzt begleitet sie erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung im Ambulant Unterstützten Wohnen.

Schon in der Schule wirkte Katinka bei den Musicals "Hair" und "Mayflower" mit. Weitere  Bühnenerfahrungen sammelte sie während ihres Studiums einerseits als Hauptrolle bei einem Theaterprojekt, andererseits in anderen Chören.

2005 startete Katinka beim FME mit "Jekyll & Hyde". Aufgrund des Männermangels spielte sie einige Knaben- und Männer-Rollen und singt nun sogar fest im Tenor. Zwei Jahre lang war sie als Ensemblesprecherin aktiv und kümmerte sich um die Anliegen der Ensemble-Mitglieder. Die Leitung des Komitees Requisite unterstützt sie jetzt im dritten Jahr.