offenes Konzept

Die OGS arbeitet nach einem „offenen“ Konzept, d.h. es bestehen keine festen Gruppen in festen Gruppenräumen. Dies ist vor allem in den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder nach einem anstrengenden Schulmorgen begründet, berücksichtigt aber auch die Raumsituation an der Schule.
Durch die Öffnung unserer Gruppen innerhalb der OGS werden die verschiede- nen Jahrgangsstufen gemischt. Die unterschiedlichen Altersgruppen können hierbei voneinander lernen und sich gegenseitig  unterstützen. Die Kinder lernen untereinander Verantwortung zu übernehmen und Rücksichtnahme gegenüber den jüngeren oder älteren Kindern.