Kitas

Im alten Schuleinzugsbereich der MCS liegen 24 Kindertagesstätten unterschiedlicher Träger. Die Schulanfänger kommen i.d.R. aus 12-15 verschiedenen Kindertageseinrichtungen, wobei die meisten Kinder aus den drei großen Kitas in Schulnähe in die MCS wechseln: Am Inselbogen, Fliednerhaus, Hl. Geist. Es bestehen viele Kontakte im Rahmen der Schulanmeldung, bei Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs, bei den Sprachtests Delfin4, beim Stadtteilzirkus Leporello, bei gegenseitigen Besuchen.

AK Kita-Grundschule
Seit vielen Jahren besteht der Arbeitskreis, in dem sich die sechs Grundschulen und 24 Kitas aus dem Geist-, Süd-, Aaseeviertel regelmäßig mindestens zweimal im Jahr treffen. Während anfangs in zwei Arbeitskreisen gearbeitet wurde, finden seit dem letzten Jahr alle Veranstaltungen gemeinsam statt. Neben einem allgemeinen Erfahrungsaustausch beschäftigen wir uns auch mit dem Übergang Kita-Grundschule, Regeln des Zusammenlebens in den Einrichtungen, der Sprachstandsprüfung, verschiedenen Fördermodellen etc.

Informationsabend für die Eltern der vierjährigen Kinder
Ein gemeinsames Projekt des AK-Kita-Grundschule ist der jährlich stattfindende Infoabend für die Eltern der vierjährigen Kinder, der nach dem Schulgesetz vorgeschrieben ist. Wir haben uns entschlossen, diesen gemeinsam für alle Eltern im Viertel durchzuführen, auf „neutralem“ Ort (Aula der Hauptschule) und mit an Kitas und Schulen gleichberechtigt verteilte Vortragsanteile. Wir erreichen mit dieser Veranstaltung zwischen 100 und 150 Eltern. Auf Initiative und mit Unterstützung der MCS ist ein Power-Point-Vortrag entstanden, der von allen Einrichtungen gemeinsam erstellt wurde.

Familienzentrum Hl.Geist
Seit 2008 ist die Schwerpunkteinrichtung Hl.Geist als Familienzentrum anerkannt und zertifiziert. Die Schulleiterin der MCS ist als Vertreterin der Grundschulen Mitglied der Steuergruppe des Familienzentrums. Weitere Steuergruppenmitglieder sind die Kirchengemeinde Hl.Geist als Träger der Kita, die Familienbildungsstätte Anna-Krückmann-Haus, das Jugendzentrum TEO, die Caritas, das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, die Beratungsstelle Südviertel. Alle Kooperationspartner beteiligen sich mit einem Stand beim alljährlichen Flohmarkt des Familienzentrums, es gibt gemeinsame Veranstaltungen und Projekte sowie Informationen an die Eltern.

Gemeinsame Projekte
Im Rahmen des Familienzentrums und unter Mitarbeit der Familienbildungsstätte Anna-Krückmann-Haus fand ein Kochprojekt an unserer Schule statt, d.h. Kitakinder und Kinder aus den 1. Klassen kochten gemeinsam unter Anleitung einer Ernährungsberaterin in unserer Schulküche.

Wir haben die Kinder aus der Kita eingeladen zu einer Lesestunde, in der Kinder aus den 4. Klassen Kindergartenkindern vorlasen – für beide Gruppen ein großer Gewinn. Diese Arbeit soll fortgeführt und ausgeweitet werden