Rudolf, der schwarze Kater

Münster-Premiere
Rudorufu to ippai attena
Regie: Motonori Sakakibara, Kunihiko Yuyama
Japan 2017
Länge: 89 Minuten
frei ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab ca. 6 Jahren

Mo 22.10. 15:30 Uhr Schloßtheater

So 28.10. 15:30 Uhr Schloßtheater

»»» ONLINE-TICKETS «««


Die kleine Hauskatze Rudolf packt die Abenteuerlust. Auf der Ladefläche eines LKW bricht er aus seiner Heimatstadt Gifu auf ins ferne Tokio. Die großen Straßen dort sind gefährlich für eine kleine Hauskatze, doch zum Glück schließt Rudolf schnell Freundschaft mit einem Straßenkater namens Gibtsviele. Er hilft Rudolf dabei, sich in der Großstadt zurecht zu finden, und lehrt ihn sogar die Schrift der Menschen zu lesen, damit Rudolf den weiten Weg zurück nach Hause antreten kann. Für seine liebevollen Animationen wurde „Rudolf, der schwarze Kater“ 2017 für den Japanese Academy Award als bester Animationsfilm nominiert.

Eine zeitlose Geschichte über die Bedeutung der Freundschaft, nicht nur für Katzenfreunde.


Nach jeder Vorstellung könnt ihr bewerten, wie euch der Film gefallen hat. Bitte werft hierzu eure Eintrittskarte in die entsprechende Dose, die ihr im Foyer findet: ( 🙂 , 😐 , 🙁 )

In % der tatsächlich abgegebenen Stimmen ergab die  Dosenabstimmung :

1. Vorstellung / 2. Vorstellung

😀    =   93 % der Zuschauer / % der Zuschauer

😐    =  7 % der Zuschauer / % der Zuschauer

🙁    =   0% Zuschauer /  0 Zuschauer

Die Anzahl der Stimmen ist nicht unbedingt identisch mit der Anzahl der für den Film verkauften Karten.