Pippi in Taka-Tuka-Land

Kinderkino-Klassiker
Pippi Långstrump på de sju haven
Regie: Ole Hellbom
Deutschland/Schweden 1970
Länge: 95 Minuten
frei ab 6, empfohlen ab ca. 6 Jahren

Mo 22.10. 15:30 Uhr Meerwiese
So 28.10. 11:00 Uhr Schloßtheater

>>Online-Tickets<<

Durch eine Flaschenpost erfährt Pippi, dass ihr Vater von Piraten auf der Insel Taka-Tuka-Land festgehalten wird. Erst wenn er das Versteck des Familienschatzes verrät, wollen die Seeräuber ihn freilassen. Mit der Hilfe ihrer beiden Freunde Annika und Tommy möchte Pippi ihren Vater retten. Und so machen sich die drei auf den Weg nach Taka-Tuka-Land…

Die Abenteuer von Pippi Langstrumpf, dem stärksten Mädchen der Welt, sind auf der ganzen Welt bekannt und beliebt!

 

 

 

 

 

Nach jeder Vorstellung könnt ihr bewerten, wie euch der Film gefallen hat. Bitte werft hierzu eure Eintrittskarte in die entsprechende Dose, die ihr im Foyer findet: ( 🙂 , 😐 , 🙁 )

In % der tatsächlich abgegebenen Stimmen ergab die  Dosenabstimmung :

1. Vorstellung:

😀    =   % der Zuschauer / 0 Zuschauer

😐    =   % der Zuschauer / 0 Zuschauer

🙁    =   0 Zuschauer /  0 Zuschauer

Die Anzahl der Stimmen ist nicht unbedingt identisch mit der Anzahl der für den Film verkauften Karten.

 

Hier lest ihr die Kritik unserer Kinderredaktion:
von LisaMarie.J (13), Redaktion KinderFilmFest Münster 2017
Dein Gesamturteil: 8 von 10 Punkte

Martin Baltscheit hat es geschafft, aus einem tiefgründigen Thema eine humorvolle, freundschaftliche Geschichte zu gestalten, in dem der Wert des Lebens eine große Rolle spielen wird. Mit vielen Geräuschen von Tieren und Bäumen wurde der Film sehr lebhaft und real. Martin Baltscheit brachte die eigene Fantasie der Zuschauer wieder ins Kino, indem zum Beispiel die Tiere durch Schauspieler ersetzt wurden.

Fazit

Humorvoller Familienfilm bei dem die Freundschaft und das Glück eine sehr wichtige Rolle spielen.