Bericht: Jugend Halloween-Paddeln

Verfasst von  Montag, 02-11-2015

Trick or treat? 

Am 31.10.2015 traf sich unsere Jugendgruppe, um bei einer Nachtfahrt auf der Werse Süßes, Salziges und Saures zu ergattern. Jedoch wurde nicht von Tür zu Tür gepaddelt, sondern von Baum zu Baum... ;-)

Dazu waren zuvor im Geäst am Ufer und mitten auf der Werse unterschiedlichste Päckchen, Tütchen und kleine Geister deponiert, welche durch Knicklichter markiert waren, um im Dunkeln erkannt zu werden. 

 [zum Vergrößern einfach auf die quadratischen Bilder klicken]



Um 17 Uhr waren alle Teilnehmer eingetroffen, sodass wir, nachdem alle umgezogen und mit Paddeln und Schwimmwesten versorgt waren, den großen Kanadier zu Wasser lassen konnten und in der Dämmerung endlich einsteigen konnten.

 [zum Vergrößern einfach auf die quadratischen Bilder klicken]



Auf der Suche...
Auf der Suche...



Nur durch Mond, Sterne und Streulicht von Wochenendhäusern beleuchtet, bot sich den Paddlern ein ganz anderes Bild der Werse, als es den meisten vom Jugendtraining oder anderen Fahrten am Tage her gewohnt war. So musste sich die Gruppe im Canadier langsam vorarbeiten und zum einen Ausschau nach Hindernissen (Äste, Bäume, Wurzeln…) aber eben auch nach den versteckten Päckchen halten…

Auch das Paddeln im Gleichtakt erwies sich im Dunkeln viel schwieriger, als im Hellen.  Zum Glück konnten, nachdem die ersten Schätze geborgen waren, die Knicklichter an den Paddeln fixiert werden, was sich direkt positiv bemerkbar machte.

 [zum Vergrößern einfach auf die quadratischen Bilder klicken]



Wieder am Vereinsgelände in Münster Handorf angekommen, wurden schnell in warme, trockene Sachen gewechselt und anschließend gemeinsam gekocht. Zwei kg Nudeln später wurde die Spülmaschine eingeräumt und im Anschluss die Beute aufgeteilt. Beim zweiten großen Highlight des Abends handelte es sich um die Einweihung unseres neuen Beamers, dessen Anschaffung uns durch die Sparkasse Münsterland Ost ermöglichst worden ist. 

So konnten wir Fotos und Videos der letzten Jahre ansehen und den Abend gemütlich ausklingen lassen, bevor alle hundemüde, aber voll zufrieden ihre Schlafsäcke und Luftmatratzen auspackten und im Gemeinschaftsraum Ruhe einkehrte...

 [zum Vergrößern einfach auf die quadratischen Bilder klicken]



Am nächsten Morgen mussten wir früh aufstehen, da die erste Bezirksfahrt der neuen Saison vor der Tür stand. Es wurde gemeinsam gefrühstückt, bevor um 08:00h die ersten KVM-Teilnehmer der Herbstlaubfahrt eintrafen. Wir machten uns daher bald ans Beladen des Hängers, um zusammen mit anderen Vereinen aus dem Bezirk 9 einen Paddeltag auf der Ems zu verbringen...

Noch Fragen?

 

Wenn wir dir auf diesen Seiten noch nicht weiterhelfen konnten, dann schreib uns doch einfach eine E-Mail oder wende dich direkt ein einen unserer Ansprechpartner.  Wir würden uns freuen, dich beim Training oder einem unserer öffentlichen Termine kennenzulernen und dir unseren Sport näher vorstellen zu dürfen!