Mitglieder-Treff

Den 3.Samstag eines Monats haben wir, wenn keine anderen Aktivitäten wie die Jahreshauptversammlung oder das Schützenfest angeboten wurden, bislang mit einem Vortrag belegt. Dadurch, dass immer weniger Referenten bereit sind, ihren Vortrag an einem Samstag zu halten, haben wir uns überlegt, den „freien Tag“ als offenes Mitglieder-Treffen zu belegen. Wie aus früheren Zeiten bekannt, soll dann aus dem Ortsverein und aus dem DSB allgemein berichtet werden. Ein lockeres Treffen mit Plausch untereinander und bei einem Tässchen Kaffee und Kuchen mundet das Rahmenprogramm ab. Die Treffen finden statt am

 Samstag, 21. Oktober 2017, 15:00 Uhr.

Samstag, 18. November 2017, 15:00 Uhr.

Wir heißen Sie herzlich willkommen.

 

Oktoberbrunch

Beim Frühstück ist es sehr beliebt,

wenn's Brötchen oder Hörnchen gibt,

die, grad gebacken und noch frisch, gut duftend kommen auf den Tisch

Damit sie schmecken nicht zu fade, bestreicht man sie mit Marmelade

aus Kirschen oder andren Früchten, die manche selbst im Garten züchten.

Auch Honig macht das Brötchen rund,

dieweil er süß ist und gesund.

Hinzu gehört ein weiches Ei und Kaffee für die Plauderei.

So wird das Frühstück appetitlich,

auf jeden Fall doch recht gemütlich.

Wer Zeit hat, kann sie hier genießen

und sie mit Milchkaffee begießen.

Oft sitzt zu Tische noch ein Gast,
der frohen Mutes Nahrung fasst,
mit dem kann man ein Thema wählen

und stundenlang sich was erzählen, 

wobei man schnell die Zeit vergisst,

was - so beseh'n - nicht wichtig ist.

Das große Frühstück findet am

Sonntag, 08. Oktober 2017 um 10:30 Uhr

im Hörbehindertenzentrum statt. Kosten: 6,00 € pro Erwachsene.

3,00 € pro Kind Jeder ist herzlich willkommen !

Zur besseren Planung (Einkäufe, Aufbau u.s.w.) bitten wir um Anmeldung bis zum 03. Oktober 2017.

Bis dahin...... Karin, Sabine und Ellen

preview

 

Weihnachtsfeier

Am Samstag, 16.12.2017 findet unsere

traditionelle Weihnachtsfeier statt.

In diesem Jahr starten wir jedoch bereits um 12:00 Uhr mit einem Mittagessen. Danach beginnt das eigentliche Programm unserer Weihnachtsfeier.
Wie in den Jahren zuvor laden wir alle herzlich zum Mitsingen sein.
Auch werden Geschichten vorgelesen.

Abgerundet wird die Weihnachtsfeier mit selbstgebackenen Keksen, Kuchen und Kaffeetrinken.

Jeder ist herzlich willkommen

Hat jemand von Euch Lust ein Gedicht bzw. eine Geschichte vorzulesen? Oder hat jemand von Euch Lust bei der Musik mitzumachen?

Kostenbeitrag für Mitglieder: 12 € pro Person und 6 € pro Kind Kostenbeitrag für Nichtmitglieder: 17

Bitte um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Fax unter 02501- 927122 bis zum 25.11.2017.

preview

 

 Pro Retina Münsterland/Hamm


Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen

 

Die Regionalgruppe der Pro Retina trifft sich 2- bis 3-mal im Jahr in den Räumen des Hörbehindertenzentrums. Es sind in erster Linie Personen mit Gesichtsfeldausfällen (Retinitis Pigmentosa) und deren Angehörige bzw. Freunde. Unter ihnen gibt es ferner Personen mit Hörschädigung (Usher-Syndrom). Daher halten wir es für zweckmäßig, die Treffen in unseren Räumen stattfinden zu lassen. In jedem Treffen kommen etwa 35 bis 40 Personen aus dem Münsterland oder von noch weiter her. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das nächste Regionalgruppentreffen der Pro Retina findet statt am

 Samstag, 30. September 2017 15 00 bis ca. 18 00 Uhr

im Hörbehindertenzentrum

1. Thema: Die Freybeuter-Tours

Wir sind viele. Jeder von uns steht für sich. Unsere Vorstellungen von Urlaub, Erholung und Abenteuer sind so individuell wie wir selbst. Das Recht auf einen Urlaub ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Vorlieben ist uns allen gemein. Und jeder soll es wahrnehmen können! Freybeuter Tours möchte Jedem die Assistenz bieten, die er sich wünscht, um seinen persönlichen Traumurlaub zu erleben.

2. Thema Gespräche, Kontakte schließen, Einzelgespräche, Informationen

 Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

 Reinhold Krüskemper Reiner von Oppenkowski

 

Rückblick

Sommerfest / Grillfest

Am 19.08.2017 fand unser traditionelles Sommerfest/Grillfest statt.

Trotz des sehr wechselhaften Wetters mit Regenschauer und Sonnenschein sind sehr viele Daheimgebliebene zum Grillnachmittag gekommen, was uns sehr erfreute.

Bei guter Stimmung und guter Laune wurde ein
vielfältiges Buffet mit vielen verschiedenen Salaten, Fleisch, Würstchen, Baguettes, usw. aufgetischt.

Getränke standen reichlich auf den Tischen, ebenso ein bunter Blumenschmuck.

Zum Abschluss wurde leckerer Nachtisch serviert.

Natalie Heines

Fotos s. Galerie

Vereinsausflug 2017

Am 24.Juni fand unser diesjähriger Vereinsausflug nach Hagen statt. Zunächst trafen sich 23 Teilnehmer, darunter 4 Kinder, vor dem Eingang des Freilichtmuseums. Christiane Bless verteilte dort die FM-Empfänger an die Anwesenden. Um 11 Uhr gab es eine Führung und es wurden über die Arbeiten in der Kupferschmiede, Kupferhammer, Sensenhammer, Papiermühle, Ölmühle, Achatschleiferei und zuletzt in der Seilerei gezeigt und erläutert. Die Mühlen wurden alle mit Wasserkraft betrieben. Einige Ergebnisse aus der Produktion konnten die Kinder zur Erinnerung mit nach Hause nehmen. Nach der Führung hatten wir noch den Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Einige nutzen die Gelegenheit, sich über andere Handwerksarbeiten zu informieren. Andere genossen Tag mit einem Spaziergang über die langgezogene Anlage oder kauften vor Ort Brot, Wurst oder ähnliches ein. Zum Abschluss hatten wir Im benachbarten Restaurant Rosengarten einen Tisch mit Grillbuffet. Es war ein schöner Tag bei angenehmen Wetter. Erst am Abend begann es zu regnen.

 

Schützenfest 2017

Mit Beginn der Sommerferien fand am 15. Juli 2017 das traditionelle Fest beim Strandhof in Münster Gremmendorf statt. Über 40 Teilnehmer kamen zu Kaffee und Kuchen.

Danach eröffnete Karin Giese mit dem ersten Schuss als Schützenkönigin 2016 das Vogelschießen. Jugendliche und Erwachsene versuchten nun Zepter, Krone und Apfel zu treffen.
Zwischendurch wurden bei guter Laune auch Altbierbowle und andere Getränke genossen.

Wer wird dieses Jahr Schützenkönig?

Ilona Heer hat bei 261 Schuss den Vogel abgeschossen und ist die neue Schützenkönigin geworden. Mit im Team haben Thomas Förster und Karin Giese die Brust und die Flügel getroffen. Nach der Ehrung gab es um 18:00 Uhr noch leckere kleinere Gerichte zu essen...
und beim gemütlichen Beisammensein hatten alle noch so viel zu erzählen...bis es Zeit war nach Hause zu fahren. Es war ein sehr schönes fröhliches Fest!

Fotos s. Galerie

 

 

 Veranstaltungshinweise

 

Veranstaltungsreihe „Was Kinder heute brauchen!?

Mit Gebärdensprachdolmetschern und Technik für schwerhörige Menschen
Veranstalter: Jib Münster

19.09.2017

School’s out! Schule vorbei – was nun? Alternative         Auslandsaufenthalte

28.09.2017

Konzentriert wie geschmiert. Konzentrationsförderung im Kindesalter

10.10.2017

Schau mal was der „Andere“ macht! Umgangsformen in der interkulturellen Begegnung

17.10.2017

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.
Pubertät: Halt geben und Loslassen

9.11.2017

Gesund aufwachsen zwischen Überbehütung und Risiko. Ablösungsprozesse für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsauffälligkeiten und Behinderungen

14.11.2017

Übergang in die weiterführende Schule. Wie ein guter Start gelingen kann.

Uhrzeit: 19.30 – 21.30 Uhr Ort: Stadtwerke Münster, Vortragsraum A 101, Hafenplatz 1.
Anmeldung bitte über das Onlineformular:
https://www.stadt-muenster.de/jib/vortragsreihen/vortragsreihen-

 

04. - 07. Oktober 2017

REHACARE 2017

Entdecken Sie die Nummer 1-Fachmesse für Rehabilitation und Pflege!

Erleben Sie die Vielfalt rund um das Thema "Selbstbestimmt leben" auf der REHACARE in Düsseldorf vom 04. bis 07. Oktober 2017 in den Hallen 4, 5, 6, 7a und 7.0. Aufgrund von Umbau-Maßnahmen ist die Halle 3 in 2017 nicht belegt. Es gibt keine Parkplätze am Eingang Süd. Der Eingang Süd ist ansonsten normal zu nutzen Shuttlebusse, ÖPNV/Bus 722, Taxen, Fußgänger.

Samstag, 7. Oktober 2017 von 14:00 bis 15:30 Uhr Domführung in Gebärdensprache (DGS)
Treffpunkt: Paradiesportal (Haupteingang)

Am 7. Oktober findet im Dom wieder eine Führung in Deutscher Gebärdensprache mit Martin Heuser statt. Nach den Überblicks-Führungen der ersten Jahreshälfte geht Heuser nun näher auf die „Highlights“ des Kirchenraums und seiner kostbaren Ausstattung ein. Seltene Einblicke und überraschende Fakten machen die Veranstaltung interessant für Neulinge und Kenner.

Kosten: Erwachsene: 3,00 EURO bis 18 Jahre: kostenlos Weitere Infos: Telefon: 0251/495-1189 Telefax: 0251/495-6704 http://www.paulusdom.de/fuehrungen/gebaerdensprache/
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freitag, 13.Oktober 2017 von 11:00 bis 15:30 Uhr
Laut(er) Sprecher Fachtag zum Abschluss des Förderprojektes "Beratung und Prävention für Jugendliche mit Hörschädigungen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind"
NEUER Veranstaltungsort: Der Paritätische, Dahlweg 112, 48153 Münster

Zum Abschluss der dreijährigen Förderung durch die Aktion Mensch möchten wir an diesem Fachtag gemeinsam mit Ihnen einen Rückblick auf das Projekt nehmen. Zugleich wollen wir die besonderen Bedarfe von Menschen mit Hörschädigungen und anderen Behinderungen und Beeinträchtigungen in den Blick nehmen. Alltagspraktische Fragen zum Umgang und zur Unterstützung bei sexualisierter Gewalt werden wir mit unterschiedlichen Kooperationspartner*innen und Akteur*innen beleuchten. Gebärdensprachdolmetscher*innen sind anwesend. Eine Induktionsanlage ist vorhanden. Eintritt: 10,00€ Anmeldung: Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten melden Sie sich bitte telefonisch oder per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bis zum 09.10.17 an.

20. - 22. Oktober 2017
Lindenhofseminar: Hörerfahrungen im Alltag nutzen
Ausbildungs- und Tagungshotel Lindenhof, Quellenhofweg 125, 33617 Bielefeld
Bethel

Der Alltag fordert uns mit seinen vielfältigen Klängen und Hörsituationen heraus. Klänge bereiten mir Freude, Unbehagen oder beeinträchtigen mein Sprachverstehen. In diesem audiotherapeutischen Seminar werden wir an unseren Hörerwartungen und Hörerfahrungen arbeiten.

Dazu werden wir uns zunächst auf verschiedene Klänge einlassen, sie genau unter die Lupe nehmen und so neu entdecken. Damit schärfen und schulen wir unsere Wahrnehmung und lernen, diese Hörerfahrung im Alltag zu nutzen.
Wir werden verschiedene alltägliche Kommunikationssituationen durchleuchten und erleben, wie unsere Hörerwartungen und Hörerfahrungen nutzbar sind, um mehr Sicherheit in Kommunikationssituationen zu erlangen.

An den zwei Tagen im Lindenhof werden sich Phasen des gemeinsamen Arbeitens und der Entspannung ausgewogen abwechseln mit Zeiten für persönlichen Austausch.
Es werden Schriftdolmetscherinnen und die vereinseigene mobile FM-Anlage eingesetzt. Seminarleitung: Jutta Tschentscher, (Dipl, Sozialpädagogin, Supervisorin (DGSv), Audiotherapeutin (DSB), Lage

Das Seminar wird von Bildung und Beratung Bethel in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schwerhörigenbund Ortsverein Bielefeld e.V. durchgeführt.
Teilnehmerzahl: 14
Beginn: 20.10.17 mit dem Abendessen Ende: 22.10.17 mit dem Mittagessen

Kosten: 184,04 € (172,- € zuzgl.7% MwSt) Verpflegung und Unterkunft im EZ 166,92 € (156,- € zuzgl.7% MwSt) Verpflegung und Unterkunft im DZ 30,00 € Seminargebühren 20,00 € Aufschlag für Nichtmitglieder im DSB

10.-11.November 2017
11. Cochlea-Implantat- Symposium Lebenswege mit CI
Aktuelles zu den Themen Hörreste, Bimodalität, Reimplantation und der Gesetzlage bei verschiedenen Altersklassen
Kulturzentrum Alsfassen, Dechant-Gomm-Straße 1, 66606 St. Wendel

Programm:

  • Begrüßung / Eröffnung / Grußworte / Vorstellung der Aussteller / Firmen

  • „Von der Mastoidektomie zur □-Implantation -150 Jahre Ohrenchirurgie"

  • „Das bimodale Hören -das unterschiedliche Hören"

  • „Hörrest - CI"

  • „Bimodale Versorgung mit CI und Hörgerät“

  • „bimodale Versorgung von Hörstörungen im fortgeschrittenen Lebensalter“

  • „CI-Programm der Universität Mainz -Ergebnisse moderner Indikationen:

    Gehörerhalt und einseitige Taubheit"

  • „Ein- oder zweizeitige beidseitige Cochlea Implantation - wie soll ich mich

entscheiden“

  • „Wege zur Rehabilitation von Cl-Trägern“

  • „Signalverarbeitung in der CI - Forschung“

  • „Vom Taschenhörgerät zum CI - Schmuck"

  • „Hörreste, Resthörgehalt, Cochlea Implantation"

  • „Schwindel und CI"

  • „Re-Implantation - Cl-Austausch nach Langzeitimplantation - was haben wir aus

    Revisionsoperationen gelernt?"

  • „Netzwerk Hören - Hörgesundheit fördern und Freizeit hörfreundlich gestalten“

  • "Neues Hören - neue Lebenswege, psychotherapeutische Interventionen im

    Rahmen der CI Versorgung"

  • "Aktueller Stand der Cochlea-Implantat-Versorgung"

  • „Hörrehabilitation nach Cochlea-Implantat- Versorgung - ambulant oder stationär?“

  • „Die Instrumente des Orchesters Teil 1: eine Einführung

    Teilnahmegebühr: 10 Euro für einen Tag
    15 Euro für beide Tage (inkl. Speisen und Getränke) bar vor Ort zu

    entrichten.
    Übernachtungsmöglichkeiten: Kurschlösschen St. Wendel, Tel: 06851 93930

    Hotel Posthof, St. Wendel, Tel.: 06851 9999630 Hotel Auberge (Journal), Tel.: 06851 2578
    Hotel Angel, St. Wendel, Tel. 0681 999000

    Anmeldeschluss: 02.11.2017
    Anmeldung: Julia Marx, Chefarzt-Sekretariat
    HNO-Tinnitus-Hörschädigung-CI MediClin Bosenberg Kliniken, 66606 St. Wendel Telefon: 06851 14261 Telefax: 06851 14300 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    24.- 26.November 2017
    Workshop für Eltern Betroffener Kindern vom Usher-Syndrom / Hörsehbehinderung
    NH-Hotel Berlin Treptow https://www.nh-hotels.de

    In diesem Workshop steht der Erfahrungsaustausch betroffener Eltern im Vordergrund. Die Themenpalette ist vielfältig Schule, Berufswahl, Neuorientierung als junger Erwachsener im Beruf, Welche Rolle nehmen Eltern dabei ein?
    Moderation: Marcell Feldmann

    Kosten 40 Euro Teilnehmerbeitrag (inkl. ganztägige Verpflegung für 25.11.2017)
    Nicht im Teilnahmebeitrag enthalten sind Übernachtungskosten. Im Tagungshotel steht ein
    Zimmerkontingent für Teilnehmer zur Verfügung (70,75 € EZ und 85,65 € DZ mit Frühstück).
    Bitte buchen Sie Ihr Hotelzimmer nach erfolgter Anmeldebestätigung eigenständig unter: Tel.: 030
    22 38 02 33 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Bitte stets Codewort: Leben mit Usher oder Reservierungsnr.: MB0000793616 angeben. Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Wir freuen uns auf Sie!
    Ihr Marcell Feldmann
    Vorsitzender - Leben mit Usher-Syndrom e.V.

24.- 26.November 2017
    • Workshop für Eltern Betroffener Kindern vom Usher-Syndrom / Hörsehbehinderung
      NH-Hotel Berlin Treptow https://www.nh-hotels.de

      In diesem Workshop steht der Erfahrungsaustausch betroffener Eltern im Vordergrund. Die Themenpalette ist vielfältig Schule, Berufswahl, Neuorientierung als junger Erwachsener im Beruf, Welche Rolle nehmen Eltern dabei ein?
      Moderation: Marcell Feldmann

      Kosten 40 Euro Teilnehmerbeitrag (inkl. ganztägige Verpflegung für 25.11.2017)
      Nicht im Teilnahmebeitrag enthalten sind Übernachtungskosten. Im Tagungshotel steht ein
      Zimmerkontingent für Teilnehmer zur Verfügung (70,75 € EZ und 85,65 € DZ mit Frühstück).
      Bitte buchen Sie Ihr Hotelzimmer nach erfolgter Anmeldebestätigung eigenständig unter: Tel.: 030
      22 38 02 33 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      Bitte stets Codewort: Leben mit Usher oder Reservierungsnr.: MB0000793616 angeben. Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      Wir freuen uns auf Sie!
      Ihr Marcell Feldmann
      Vorsitzender - Leben mit Usher-Syndrom e.V.

 

 

 
 
 
 


 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 



 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken