Frauentreff

Die Frauengruppe trifft sich alle 2-3 Monate.

Die Treffpunkte können sein: eine kleiner Wanderung, Kaffeeklatsch, eine Führung bei Oetker, sowie viele andere Aktivitäten.

Man freut sich immer wieder auf ein neues Wiedersehn beim nächsten Treffen.

Wilsberg-Führung in Münster

am 23. Mai 2020

Möchten Sie sich gerne einmal wie der Münsteraner Detektiv und Antiquar Georg Wilsberg höchstpersönlich fühlen ?

Bei der Führung von Wilsberg treten wir in die Fußstapfen des berühmten Detektivs, die Führung dauert ca. 90 Minuten

Termin: 23. Mai 2020
Treffpunkt: 13:45 Uhr
Führung: 14:00 Uhr
am Dom vor dem Haupteingang (Paradiesportal)

Preis ca. 14,00 € pro Person (10 Teilnehmer pro Führung)

Anschließend können wir gemütlich durch die Altstadt bummeln

Um 18:00 Uhr werde ich Tisch reservieren Wo ?

Lasst euch überraschen ! Es lohnt sich !!!

Anmeldeschluß: 10. Mai 2020

Ellen Stoppok: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 Kaffeeklatsch

im Hörbehindertenzentrum Hiltrup

am Samstag, den 25. Januar 2020 ab 15.00 Uhr

Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt.

Wir wollen uns gemütlich zusammensetzen und über die alltäglichen Dinge austauschen.
Auch wollen wir über die Aktivitäten für das ganze Jahr besprechen.
Wer Vorschläge und Ideen hat, bitte mitbringen.

Jede ist herzlich willkommen.

Anmeldung bis zum 20.01.2020 wird erbeten, bei Sabine von Oppenkowski (siehe unter „Mitarbeiter und Ansprechpartner“).


Besuch der Sonderausstellung "Pest" mit Führung

 28. März 2020, um 11.00 Uhr,

  LWL-Museum für Archäologie in Herne

Von der Steinzeit über die Spätantike und vom "Schwarzen Tod" des Mittelalters bis zum jüngsten Ausbruch auf Madagaskar: Die Pest ist eine Seuche, die die Menschheit durch alle Epochen ihrer Geschichte begleitet hat und immer noch begleitet. Rund um den Globus forderte sie Millionen von Opfern und führte dadurch zu tiefgreifenden Veränderungen in der Gesellschaft. Die Ausstellung will die Geschichte der Pest in ihren globalen Auswirkungen erörtern. Dabei werden der deutschsprachige Raum und weitere betroffene Regionen Europas und der Welt dargestellt.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Eine FM-Anlage wird vom Verein Münster zur Verfügung gestellt.

Die Führung kostet 45,00 € pro Gruppe und der Eintrittspreis beträgt 6,00 € pro Person.

Nach der Führung werden wir in das Restaurant Bavaria Alm gehen und dort zu Mittag essen.

Nach dem Mittagessen fahren wir zur Halde Hoheward nach Recklinghausen und dort laufen wir zur Horizontobservatorium und genießen die Aussicht rund ums Ruhrgebiet.

Ich bitte um Anmeldung bis zum 21.03.2020 bei Sabine von Oppenkowski (siehe unter „Mitarbeiter und Ansprechpartner“).

Treffpunkt ist entweder am LWL-Museum um 11.00 Uhr, (Europaplatz 1, 44623 Herne)

oder bei Sabine von Oppenkowski um 10.30 Uhr. (Eichsfelder Str. 14, 44625 Herne)

Bis dann, Sabine

 

Schrottwichteln mit anschließendem

Raclette-Essen

im Hörbehindertenzentrum Hiltrup

am 30. November 2019, 15.30 Uhr

 

Den Teilnehmerinnen ist es nicht erlaubt, ein Geschenk extra für diesen Anlass neu zu kaufen. Der zu verschenkende Gegenstand ist dem eigenen Haushalt zu entnehmen. Und das ist gar nicht so schwer. Denn jeder hat doch schon einmal etwas gekauft, was er dann doch nie benutzt hat - oder etwas geschenkt bekommen, was er nicht mag oder noch nie gebrauchen konnte. Solche Staubfänger sind ideale Kandidaten,um ein Geschenk für das Schrottwichteln zu werden.

Bitte das Geschenk in  Zeitungspapier einpacken. Die Geschenke werden gesammelt und kommen in einem Sack.

Die Spielregeln dazu werden vor Ort erklärt.

Anschließend wollen wir uns gemütlich beim Raclette – Essen zusammensetzen und uns schmecken lassen.

Wer etwas für die Zutaten zum Raclette beitragen möchte, kann sich bei mir melden.

Eine kleine Umlage für das Essen in Höhe von 5,00 € wird erhoben.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 20.11.2019 bei Sabine von Oppenkowski (E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)melden.

Bis dahin,Sabine

preview

 

Wanderung in der Hohen Ward

Am 28.September 2019 wandern wir in den Süden von Münster, über den Natur-lehrpfad in der Hohen Ward.

Der Wanderweg wird ca.13 km lang sein.

Wir treffen uns alle am Parkplatz Hiltruper See, um 11:00 Uhr.

Diejenige, die mit dem Bus kommen wollen, ist die Haltestelle Steiner See.

Bitte nimmt euch etwas zu Trinken und zum Knabbern mit.

Für das Picknick wird gesorgt.
Gegen Abend werden wir beim
Griechen „Bei Nikos“ einkehren.

Bitte teilt mir bis zum 21. September 2019 mit, ob ihr an der Wanderung teilnehmen und beim Abendessen dabei sein wollt (wegen Tischreservierung beim Griechen), unter der E- Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder mündlich.

Infos über den Wanderweg:

http://www.nabu-naturschutzstation-muensterland.de/umweltbildung/naturlehrpfad-hohe- ward/

Im Süden Münsters erstreckt sich ein einmaliges und vielseitiges Waldgebiet, die Hohe Ward. Seit August 2008 hat die Nabu-Naturschutzstation Münsterland e.V. einen spannenden Naturlehrpfad eingerichtet. Hier wollen wir mal mit anderen Augen sehen und eine schöne Wanderung machen.

Bis dahin, Karin Giese

 


 

 


 

Rückblick

Am 28. September 2019 trafen sich 8 Frauen am Parkplatz Hiltruper See. Gemeinsam wanderten wir den Naturlehrpfad um den Hiltruper See und mitten durch den Wald zur
Hohe Ward, zum Wasserwerk der

Stadtwerke Münster. Dieses Jugendstil-Gebäude wurde im 20. Jahrhundert gebaut. Dieser ist noch bis heute in Betrieb und steht unter Denkmalschutz. Natürlich konnten wir das Wasser am Springbrunnen

testen. Das Wasser war sehr gut. Einige haben das Wasser in ihre

mitgebrachten Flaschen gefüllt. Danach gingen wir weiter und suchten nach einer schönen Bank.

Auf der karierten Decke legten wir Wurst, Käse sowie Kuchen aus, also unser Picknick. Nach der

Pause gingen wir durch den Wald, zum Waldklimapfad. Dort konnten wir die Schilder lesen über die

Themen „Wald“, „Tiere“ und „Klima“, sowie an verschiedenen Geräten was ausprobieren.

Anschließend gingen wir weiter zum Haus Heidhorn und haben die neue barrierefreie Anlage

angeschaut, die im Sommer eingeweiht wurde. Im nächsten Sommer wird es dort alles schön grün.

Karin Giese

Tagesausflug zum "Westfälischen Versailles"

Am 25. Mai 2019 waren 10 Ladys zur Besichtigung in Schloß Nordkirchen gewesen. Pünktlich um 12:15 Uhr haben wir die Gruppenführerin mit einer andere Gruppe die Rundführung im Schloß und Parkanlage begleitet.

Mit der Microport-Anlage konnten wir die interessante Geschichte in der Vergangenheit sehr gut verstehen, die Führung hat 90 Minuten gedauert.

Anschließend waren wir im Restaurant "Schloß Nordkirchen" gewesen, mit leckere Kuchen und Kaffee konnten wir uns stärken.

Von der Besichtignung waren wir sehr beeindruckt gewesen, verschiedene Räumlichkeiten wurden sehr aufwendig und liebevoll gebaut bzw. neu restauriert.

Anschließend sind wir zum Ort Nordkirchen gelaufen, auf dem Rückweg haben wir wunderschöne Springbrunnen bewundert.

In der Parkanlage haben wir glückliche Hochzeitspaare live erlebt, zum Glück hat "Petrus für alle Gäste perfektes Wetter bestellt".

Zum Schluß saßen 8 Ladys an einem Tisch, es wurde sehr liebevoll und elegant mit Gläsern, Geschirr und Dekos vorbereitet.

Alle Gerichte und Nachspeisen wurden raffiniert und interessant zubereitet.

Mit positiven Erfahrungen sind wir zufrieden nach Hause gefahren. Bericht: Ellen Stoppok

 

Frauentreff März

Am 23.03.2019 traf sich die Frauengruppe mit 8 Frauen im LWL-Naturkundemuseum. Wir besuchten die Sonderausstellung „Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“. Unter der Führung und mit FM-Anlage ausgestattet wurde uns über das Thema „Gehirn“ erläutert. Nach ca. 1 stündiger Führung machten wir eine kleine Pause im Bistro. Anschließend konnte jeder für sich die Ausstellung in Ruhe nochmal anschauen. Gegen späten Nachmittag machten wir einen kleinen Spaziergang am Aasee und kehrten zum Abschluss des Tages in eine Pizzeria ein.

S. v. Opp.

Wanderung in Münster

Bei einem wunderschönen Wetter, am 23. September 2018, trafen sich 11 Frauen am Aasee in Münster. Zuerst ging es los zu einer Wanderung um den Aasee. Mit herrlichen Ausblicken auf die See und guter Unterhaltung war der See schnell umrundet. Danach bereitete Sabine für uns schnell ein kleines Picknick. Nach der kleinen Stärkung, teilte sich die Gruppe auf. Drei Damen machten eine kleine Schifffahrt auf den Aasee. Für die anderen ging es dann weiter in die Innenstadt, um dort in einem Café einzukehren. Nach der kurzen Pause dort, spazierten wir dann in Richtung Schloss und zu dem botanischen Garten. Der botanische Garten ist wunderschön. Zurück zum Aasee, trafen sich dann wieder alle Frauen.

Zum Abschluss sind wir dann in einem Lokal lecker Essen gewesen. Joachim Bless überraschte uns zu einem Besuch bei der Frauengruppe. Wir hatten alle unseren Spaß.

Einen wunderschönen Tag erlebt zu haben, ging es dann für uns alle heimwärts.

Schiffshebewerk Henrichenburg

Am 26.05.2018 hat sich die Frauengruppe (8 Frauen) am Schiffshebewerk Henrichenburg / Waltrop wieder getroffen. Zuerst haben wir das Schiffshebewerk unter Führung, mit FM Anlage ausgestattet, besichtigt. Danach machten wir eine kurze Pause am Museum. Gegen 14.30 Uhr starteten wir mit 2 stündigen Schiffsrundfahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal sowie Rhein-Herne- Kanal. Wir haben das schöne Wetter genossen. Zum Abschluss des Tages kehrten wir in ein griechisches Restaurant ein.

Besichtigung Käserei in Münster

Am 24.03.2018 traf sich die Frauengruppe (mit 13 Frauen) an der Käserei in Münster. Dort haben wir unter Führung, mit FM Anlage ausgestattet, die Käserei besichtigt. Am Ende der Führung gab es für alle die vorbestellten Käseverköstigungen. Zum Ende des Tages spazierten wir noch amHafen und kehrten zu einem Drink in ein Restaurant ein.

preview

Kaffeeklatsch

Am 27.01.2018 traf sich die Frauengruppe, mit 10 Frauen, beim Kaffeeklatsch im Hörbehindertenzentrum. Wir tranken Kaffee und aßen selbstgebackenen Kuchen. Auch wurde über die Aktivitäten für das Jahr 2018 besprochen.

 
Grillen in Herne

Am 11. August 2017 hat sich die Frauengruppe zum Grillen in Herne, bei Sabine von Oppenkowski, getroffen. Leider hat es sehr geregnet, so dass drinnen mit Elektrogrill gegrillt werden musste. Trotz schlechtem Wetter und dass wir leider drinnen sitzen mussten, hatten die 10 Frauen trotzdem ihren Spaß. Jede hatte noch Salate, Baguette, Dips, selbstgemachten Likör und vieles mehr mitgebracht. Es war ein schöner, gemütlicher, unterhaltsamer Abend.

preview

Ausflug Bad Rothenfelde

Am 25. März 2017 unternahm die Frauengruppe einen Tagesausflug nach Bad Rothenfelde. Mit 10 Frauen spazierten wir durch den Kurpark und besichtigten das Alte Gradierwerk sowie das Neue Gradierwerk. Auch schauten wir uns den Rudi-Wernemann- Rosengarten an. Zwischendurch aßen wir ein Eis und genossen das schöne sonnige Wetter. Zum Abschluss des Tages kehrten wir in einem Restaurant ein und ließen den Tag mit einem Abendessen ausklingen

preview

Landesgartenschau Bad Lippspringe

Am 27. Mai 2017 fand ein Tagesausflug nach Bad Lippspringe statt.

Bei sehr warmen Wetter spazierten  wir - 10 Frauen - durch das Gelände. Da die Wege auch viel durch den Wald führten, war es trotz Wärme doch sehr angenehm. Zuerst hielten wir uns in dem Hauptpark "Kaiser-Karls-Park" auf. Danach sind wir  durch die Fußgängerzone zu dem anderen Park "Arminius-Park geschlendert. Zwischendurch stärkten wir uns mit Getränken und Eis. Am späten Nachmittag fuhren wir wieder zurück.

preview


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken