Pläne
winterlake01.jpgwinterlake02.jpgwinterlake03.jpgwinterlake04.jpgwinterlake05.jpgwinterlake06.jpgwinterlake07.jpgwinterlake08.jpgwinterlake09.jpgwinterlake10.jpg

 

Bilingualer Zweig

Bereits bei ihrer Anmeldung zur Erprobungsstufe unseres Gymnasiums müssen sich die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie in den bilingualen Zweig möchten. In der Regel wird eine Klasse eingerichtet, die während der gesamten Sekundarstufe I (Klasse 5-9) den bilingualen Bildungsweg geht und neben dem traditionellen Fremdsprachenunterricht hinaus auch in den Sachfächern in der Fremdsprache unterrichtet wird.

Nähere Informationen zum bilingualen Zweig finden Sie hier.


    

Projekt "Musik macht Schule" – Ein weiterer Baustein des Gymnasiums Wolbeck

musikklasse02-090125 Musikklassen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie wird das Projekt organisiert?

1.)  Art und Umfang des Unterrichts:

Bei diesem Musikklassenmodell arbeiten die Musikschule Wolbeck (Instrumentallehrer) und das Gymnasium Wolbeck (Leihinstrumente, Räume, Organisation) eng zusammen. Die Musikklassen sind über zwei Schuljahre hin (Klasse 5 und 6) konzipiert.

3 Stunden Musikunterricht:

  • eine Stunde Instrumentalunterricht in Kleingruppen (4-5 Kinder),
  • eine Stunde Ensembleunterricht ab dem zweiten Halbjahr in zwei Gruppen, nach Bläsern und Streichern getrennt, für bestimmte Stücke auch als ganzes Ensemble
  • eine Stunde Musikunterricht im Klassenverband

Auftritte:

  • Teilnahme an Schulkonzerten und festlichen Schulveranstaltungen.

Musikzensuren

  • sind zusammengesetzt aus den Leistungen im Instrumentalunterricht und den Leistungen in der normalen Musikstunde.

 

2.) Voraussetzungen:

Es ist kein Vorwissen nötig. Ihr Kind braucht ein wirkliches Interesse und die Neugier, ein Instrument zu lernen.

 

3.) Welches Instrument soll ihr Kind wählen?

Am Schnuppervormittag ergeben sich konkretere Vorstellungen.

  • Ihr Kind merkt, mit welcher Art Instrument es gut zu recht kommt, welcher Klang ihm zusagt.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer sehen, ob Ihr Kind für das jeweilige Instrument physisch geeignet ist.
  • Wir versuchen, möglichst den Erstwunsch zu berücksichtigen.

Die Erfahrung zeigt zudem, dass Kinder auch mit ihrem Zweit- oder Drittwunsch glücklich und erfolgreich werden.

 

4.) Was geschieht nach den zwei Jahren Musikklasse?

Nach den zwei Jahren haben die meisten Kinder eine ganz klare Vorstellung davon, ob sie ihr Instrument weiterlernen wollen.

  • Das Ensemblespiel wird von Seiten des Gymnasiums in Arbeitsgemeinschaften gefördert, z. B. Bläserensemble oder Streicherensemble, für die Fortgeschrittenen das Schulorchester.
  • Es gibt zudem die Möglichkeit, an der Musikschule Wolbeck Einzel- oder Gruppenunterricht zu nehmen, aber auch sonstigen Privatunterricht.


5.) Die Kosten

betragen 45.-€ monatlich. Im Sinne einer Mischkalkulation sind darin enthalten:

  • der Mitgliedsbeitrag für die Musikschule
  • die Instrumentalstunde
  • die Ensemblestunde
  • die Leihgebühr für das Instrument
  • die Instrumentenversicherung

 

 

Wahl der zweiten Fremdsprache am Ende der Jahrgangsstufe 5 für die Jahrgangstufe 6

Neben dem Fach Englisch wird am Ende der Jahrgangsstufe 5 im Wahlpflichtbereich I eine zweite Fremdsprache für die Jahrgangsstufe 6 der Erprobungsstufe gewählt. Die Eltern sowie Schülerinnen und Schüler können sich hier nach einer Informationsveranstaltung und Schnupperstunden zwischen Latein und Französisch entscheiden.

Die zweite Fremdsprache wird dann mit vier Stunden unterrichtet.

 

 

Weitere Informationen finden Sie im Schulprogramm.