Pläne
winterlake01.jpgwinterlake02.jpgwinterlake03.jpgwinterlake04.jpgwinterlake05.jpgwinterlake06.jpgwinterlake07.jpgwinterlake08.jpgwinterlake09.jpgwinterlake10.jpg

(ab Schuljahrsbeginn 2012/2013)

Was ist ein bilingualer Zweig?

„Bilingual“ bedeutet „zweisprachig“. Bilingualer Unterricht ist Unterricht in einer Fremdsprache. Somit werden in einem bilingualen Bildungsgang über den traditionellen Fremdsprachenunterricht hinaus auch Sachfächer in der Fremdsprache erteilt.

 

Wie sieht der bilinguale Zweig am Gymnasium Wolbeck aus?

Bereits bei ihrer Anmeldung zur Erprobungsstufe müssen sich die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie in den bilingualen Zweig möchten. Somit wird in der Regel eine Klasse eingerichtet, die während der Sekundarstufe I (Klasse 5-9) den bilingualen Bildungsweg geht. Dies bedeutet, dass die bilinguale Klasse  in der Erprobungsstufe (Klasse 5 und 6) einen um zwei Stunden erweiterten Englischunterricht erhält. Dieser hat das Ziel, die Schülerinnen und Schüler auf den ab Klasse 7 erteilten Sachfachunterricht in englischer Sprache vorzubereiten. Ab Klasse 7 wird das Fach Erdkunde bilingual mit einer zusätzlichen Wochenstunde (dreistündig) unterrichtet. In Klasse 8 wird Politik/Wirtschaft entsprechend der Stundentafel bilingual erteilt. In Klasse 9 werden dann alle drei Gesellschaftswissenschaften (Erdkunde, Geschichte und Politik/Wirtschaft) auf Englisch unterrichtet. Grundsätzlich gilt für die bilingual erteilten Sachfächer, dass sich der Lehrplan inhaltlich an dem der anderen Klassen orientiert. Zusätzlich muss der bilinguale Unterricht auch sicherstellen, dass wichtige Fachausdrücke in beiden Sprachen von den Schülerinnen und Schülern gelernt werden. Der erweiterte Englischunterricht in Klasse 5 und 6 basiert auf den gleichen Lehrwerken, sodass ein eventueller Wechsel vom bilingualen Zweig in eine Regelklasse (oder bei Schulwechsel) möglich ist.

Am Ende der Sekundarstufe I (Klasse 9) entscheiden die Schülerinnen und Schüler, ob sie den bilingualen Bildungsgang auch in der Sekundarstufe II fortsetzen möchten, um dann mit einem „bilingualen“ Abitur ihre Schullaufbahn abzuschließen.

 

Übersicht über den Aufbau des bilingualen Zweigs am Gymnasium Wolbeck

a) Sekundarstufe I

Klasse

Bilingualer Zweig

Anzahl zusätzlicher

Stunden

5 + 6

6 Stunden Englisch

+2

7

4 Stunden Englisch

3 Stunden Erdkunde (bilingual)

+1

8

4 Stunden Englisch

3 Stunden Politik/Wirtschaft (bilingual)

0

9

3 Stunden Englisch

2 Stunden Erdkunde (bilingual)

2 Stunden Politik/Wirtschaft (bilingual)

2 Stunden Geschichte (bilingual)

0

 

b) Sekundarstufe II

EF

Englisch GK

Erdkunde GK (bilingual)

+0

Q1+2

Englisch LK

Erdkunde GK (bilingual)

+0

 

Wer kann sich für den bilingualen Zweig anmelden?

Grundsätzlich richtet sich das Angebot an alle Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus ist der bilinguale Zweig für sprachbegabte Schülerinnen und Schüler eine Erweiterung des schulischen Angebotes, um diese Begabung besonders zu fördern. Jedoch ist dieses zusätzliche Angebot auch mit zusätzlicher Anstrengung verbunden, da die Schülerinnen und Schüler im bilingualen Zweig bereits ab Klasse 5  zwei zusätzliche Unterrichtsstunden pro Woche haben. Gute Leistungen im Bereich der deutschen Sprache auf der Grundschule sind eine ideale Voraussetzung. Des Weiteren sollten interessierte Schülerinnen und Schüler mitbringen:

- Spaß an der englischen Sprache und Interesse am englischsprachigen Ausland,

- die Bereitschaft früh Fachvokabeln zu lernen,
- erhöhte Leistungs- und Lernbereitschaft,
- Konzentrationsfähigkeit,
- die Bereitschaft längerfristige Ziele anzustreben,
- Interesse an neuen Sachverhalten,

- die Bereitschaft bilingual zu arbeiten.

 

Welche Vorteile bringt der bilinguale Zweig den Schülern?

In einer globalisierten Welt ist die Fähigkeit eine Fremdsprache fließend zu sprechen zu einer Schlüsselqualifikation für viele Berufe geworden. Englisch ist in vielen Bereichen die Hauptverkehrssprache. Große Unternehmen erwarten heute, dass ihre Mitarbeiter in der Lage sind, spontan (z.B. am Telefon) Verhandlungen in englischer Sprache führen zu können. In vielen Studiengängen (besonders auch in den Naturwissenschaften) sind englische Sachtexte sowie englische Präsentation von Forschungsergebnissen zum Standart geworden. Bilingualer Unterricht bereitet die Schülerinnen und Schüler in besonderem Maße auf diese Erwartungen vor, da er verstärkt die kommunikativen Fähigkeiten stärkt. Dabei verbindet er sprachliches und fachliches Lernen. Der  gesellschaftswissenschaftliche Schwerpunkt bietet den Schülerinnen und Schülern thematisch und fachmethodisch den Vorteil, dass sie in zunehmender Weise nicht nur an Alltagsituationen, sondern auch an Fachgesprächen und Diskussionen über kulturelle, politische, wirtschaftliche und aktuelle Themen und Probleme teilnehmen können.

Bereits die zwei zusätzlichen Englischstunden in der Erprobungsstufe bieten, neben der Vorbereitung auf den bilingualen Sachfachunterricht, die Möglichkeiten der Ausweitung der Arbeitstechniken und Methoden. So kann zum Beispiel die Auswahl von Zusatzmaterialien wie Lektüren, kleinen Theaterstücken oder Projekte die Kreativität und Teamfähigkeit der Schülerinnen und Schüler besonders fördern und die Motivation die Fremdsprache zu erlernen verstärken. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit anderen Lebensweisen und Bräuchen des englischsprachigen Auslands fördert das Verständnis für andere Kulturen und schafft Toleranz (interkulturelle Kompetenz).

 

Wo finde ich weitere Informationen zum Thema?

Das Gymnasium Wolbeck führt nach dem Informationsabend für Eltern der vierten Klassen einen Informationsabend zum Thema „Der bilinguale Bildungsgang am Gymnasium Wolbeck“ durch.

Weiterführende Informationen befinden sich auch im Internet unter:

http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/bilingualer-unterricht/angebot-home/bilingualer-unterricht.html

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Unterricht/Faecher/BilingualerUnterricht/Flyer.pdf

 

Bilingualer Unterricht (seit Schuljahrsbeginn 2008/2009)

Seit dem Schuljahrsbeginn 2008/2009 wird am Gymnasium Wolbeck bilingualer Unterricht angeboten. Dabei werden in einigen Jahrgangstufen bilinguale Module oder Halbjahre für alle Klassen durchgeführt. Der bilinguale Unterricht erfolgt in englischer Sprache.

In der siebten Klasse werden im Fach Erdkunde bilinguale Module durchgeführt. Das Fach Politik/Wirtschaft wird in allen achten Klasse ein Halbjahr bilingual auf Englisch unterrichtet.

Im Wahlpflichtbereich in der Sekundarstufe I besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Gesellschaftswissenschaften bilingual anzuwählen. Hierbei bildet das Fach Erdkunde das Leitfach und wird während der zwei Schuljahre insgesamt zwei Halbjahre und die beiden Fächer Geschichte und Politik/Wirtschaft jeweils ein Halbjahr auf Englisch unterrichtet.