Pläne
winterlake01.jpgwinterlake02.jpgwinterlake03.jpgwinterlake04.jpgwinterlake05.jpgwinterlake06.jpgwinterlake07.jpgwinterlake08.jpgwinterlake09.jpgwinterlake10.jpg

Freiwilliges soziales Jahr auf Madagaskar?

Auf Entdeckung in Frankreich: Das deutsch-französische Projekt Entdeckungstag / Journée découverte 2018 in Düsseldorf

Entdeckungstag Duesseldorf 2018

Nach dem Abitur mit einem Erasmus-Stipendium zur Berufsvorbereitung nach Frankreich? Schülerinnen und Schüler des Französisch-Leistungskurses Q1 von Herrn Dr. Schuler nahmen am 24.01.2018 im Rahmen ihrer Abiturvorbereitungen an einem deutsch-französischen Projekt in Düsseldorf teil, denn in diesem Jahr öffnen deutsche und französische Unternehmen und Institutionen zahlreichen Schülerinnen und Schülern ihre Tür. Sie laden ein, ihren deutsch-französischen Berufsalltag zu entdecken. Der deutsch-französische Entdeckungstag in Unternehmen fördert das Interesse an Arbeit und Beruf und möchte Schülerinnen und Schüler auf Sprache und Kultur des Nachbarlandes neugierig machen.

Die Abiturientinnen und Abiturienten aus Wolbeck (in Kooperation mit dem Kant-Gymnasium Hiltrup) besuchten das Institut français in Düsseldorf. Die Exkursion wurde im Unterricht vorbereitet und vor Ort begleitet von einer Teamerin des Deutsch-französischen Jugendwerks (DFJW), die sie für die Bedeutung der deutsch-französischen Kooperation auf wirtschaftlicher, institutioneller und kultureller Ebene sensibilisierte und ihnen die Vorteile von beruflicher Mobilität, Fremdsprachenkenntnissen und interkultureller Kompetenz im Hinblick auf ihre eigene Berufskarriere vermittelte.

Das Institut français ist der französischen Botschaft zugeordnet. Kein geringerer als Mark-Alexander Schreiweis, leitender Botschaftsattaché de coopération pour le français pour la Rhénanie du Nord-Westphalie nahm sich Zeit für die Begrüßung des Leistungskurses und eine ausführliche interaktive Führung. Durch Gesprächsrunden mit französischen und französischsprachigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden die Europaschülerinnen und schüler an die Tätigkeitsfelder einer namhaften deutsch-französisch agierenden kulturellen Institution herangeführt und erhielten konkrete Ideen und Anregungen für ihre eigene Ausbildungs- und Berufsplanung. Ein freiwilliges soziales Jahr auf La Réunion, ein Studium in Québec, eine Ausbildung in Nizza – die Perspektiven und die Kontakte sind nun bekannt.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Auswärtigen Amts und des Ministère de l’Europe et des Affaires étrangères (französisches Außenministerium).