Pläne
winterlake01.jpgwinterlake02.jpgwinterlake03.jpgwinterlake04.jpgwinterlake05.jpgwinterlake06.jpgwinterlake07.jpgwinterlake08.jpgwinterlake09.jpgwinterlake10.jpg

Biologie-Leistungskurse nehmen am P.A.R.T.Y.-Projekt teil

ClemensHospital

MÜNSTER. Am 20.10.2017 nahmen wir, die Schüler der Bio-Leistungskurse des Gymnasiums Wolbeck, an dem „P.A.R.T.Y“ - Programm teil. „P.A.R.T.Y“ ist ein Programm des Clemens- Hospitals, welches die Auswirkung von Handy- oder Alkoholkonsum sowie zu schnellen Fahrens verdeutlichen soll.

Zu Beginn hörten wir einen kurzen und prägnanten Vortrag zum oben genannten Thema des ehemaligen Polizeipräsidenten Münsters, der darüber hinaus seine eigenen Erfahrungen mit Verkehrsunfällen schilderte. Kombiniert wurde die Präsentation mit abschreckenden Bildern und Videos. Im Anschluss daran durchliefen wir die verschiedenen Stationen, welche auch ein Patient nach einem Unfall durchlaufen muss (Krankenwagen – Schockraum – Intensivstation – „normale“ Station – Reha). Im Schockraum konnten wir uns sowohl als Patienten als auch als Unfallchirurgen beweisen und somit die Aufgaben eines Schockraums am eigenen Leibe erfahren. Auch die Intensivstation war sehr schockierend und beeindruckend, da uns dort die Pflege schwer verletzter Patienten veranschaulicht wurde.

Zum Schluss hörten wir dann die Erfahrungsberichte von betroffenen Patienten. Emotional hat uns am meisten der Bericht des 19-jährigen Felix getroffen, welcher mit 16 Jahren einen schweren Verkehrsunfall hatte und noch immer unter den Folgen leidet. Diese Erfahrungsberichte haben uns bewusst gemacht, welche enormen Veränderungen ein Unfall bewirken kann, sowohl für den Patienten selbst, als auch für seine Familie und sein Umfeld.

Insgesamt können wir sagen, dass uns der Tag sehr gut gefallen hat und auch noch lange in Erinnerung bleiben wird. Unser Dank gilt auch dem Team des Clemens-Hospitals, das uns die Teilnahme am P.A.R.T.Y-Projekt ermöglicht hat und dieses sehr gut vorbereitet und strukturiert hat.