Zurück zur Homepage

Aufgaben und Ziele des Vereins

Vorstand

Aktuelles Interview

Aktuelles Krankheitsbild

Veranstaltungshinweise für Ärzte

Veranstaltungshinweise für Patienten

Links

Tips für Venenpatienten

Glossar


 

Keine Wärme über 28 Grad Celsius, das bedeutet: Starke Sonneneinstrahlung, Sauna, heiße Bäder sind schädlich für Ihre Venen!

Keine stehende oder sitzende Tätigkeit, die über eine Stunde dauert! Versuchen Sie, immer wieder zwischendurch umherzugehen oder Zehenstandsübungen zu machen, damit die Muskelpumpe der Wadenmuskulatur aktiviert wird.

Meiden Sie zu enge Kleidung, denn sonst kann der Bluttransport in den Venen behindert werden.

Keine zu hohen Absätze tragen! Je flacher der Absatz, umso besser, Absatzhöhen von über 6 cm sind zu hoch!

Vermeiden Sie schweres Heben und Tragen! Auch Sportarten wie etwa Kraftsport oder Kegeln sind eher ungünstig für Ihre Venen. Achten Sie auch auf weichen Stuhlgang, um Pressen zu vermeiden.

Nehmen Sie Hormontabletten nur nach Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt und unter laufender ärztlicher Kontrolle ein!

Denken Sie daran: Übergewicht und Krampfadern erhöhen das Thromboserisiko!

Legen Sie bei Beinschwellungen die Beine nachts hoch. Achten Sie darauf, daß dabei die Beine nicht in den Knien überstreckt sind. Auch tagsüber sollten Sie die Beine häufig hochlagern!

Sport ist besonders für Venenpatienten wichtig, denn durch Aktivierung der Wadenmuskulatur kann das Blut in den Venen besser transportiert werden. Laufen, Schwimmen und Radfahren sind günstige Sportarten. Meiden Sie jedoch Sport mit hohem Verletzungsrisiko (z. Bsp. Fußball) oder mit abruptem Abstoppen (z. Bsp. Tennis, Squash).

Duschen Sie die Beine - optimal ist mindestens zweimal täglich - kalt ab. Dabei sollte das Wasser nicht zu kalt sein, sondern eine Temperatur von 16-18° Celsius haben. Duschen Sie ca. 5-10 Minuten lang. Bei Herzschwäche oder Arthrose sollten Sie vorher Ihren behandelnden Arzt fragen.