Zurück zur Homepage

Aufgaben und Ziele des Vereins

Vorstand

Aktuelles Interview

Aktuelles Krankheitsbild

Veranstaltungshinweise für Ärzte

Veranstaltungshinweise für Patienten

Links

Tips für Venenpatienten

Glossar


Fachwort-Schlüssel
 

 

Aneurysma:
Darunter versteht man eine umschriebene Ausweitung eines arteriellen Blutgefäßes auf Grund angeborener oder erworbener Wandveränderungen.

Arterie:
Blutgefäß, in dem das Blut vom Herzen fortgeleitet wird.

Arteriosklerose:
Umgangssprachlich: Arterienverkalkung. Darunter versteht man eine krankhafte Veränderung der Arterienbeschaffenheit mit Wandverhärtung, Wandverdickung, Elastizitätsverlust und Lumeneinengung des Gefäßes. Die wichtigsten Risikofaktoren der Arterienverkalkung sind: Hoher Blutdruck (Hypertonie), Diabetes mellitus, Rauchen, zu hohe Blutfettwerte.

Venen:
Blutgefäße, die das Blut vom Herzen weg führen.

Phlebitis:
Oberflächliche Venenentzündung.

Thrombus:
Durch Blutgerinnung in Gefäßen und an der Herzwand zu Lebzeiten entstandenes Blutgerinnsel.

Ischämie:
Verminderung oder Unterbrechung der Durchblutung infolge mangelnder arterieller Durchblutung.

Raucherbein:
Bezeichnung für die bei starken Rauchern an den unteren Extremitäten auftretenden Durchblutungsstörungen, bedingt durch Gefäßwandveränderungen.