Münsters SPD Unterbezirk Münster

Presseerklärung vom 24.03.99
 
 
 
 

"Wir empfinden es als außerordentlich bedrückend, dass auch am Ende dieses Jahrhunderts die Androhung und Anwendung militärischer Gewalt notwendig sind, um die Wahrung von Menschenrechten und die Achtung der Prinzipien der Völkergemeinschaft durchzusetzen!" Münsters SPD, so ihr Sprecher Helmut amsen, ist "schwer enttäusch", dass auch die diplomatischen Bemühungen der letzten Tage und Stunden nicht zu dem entsprechenden Respekt bei Milosevic geführt haben.

"Jetzt hoffen wir, dass es zu einem schnellen und dauerhaften Einlenken kommt."