Vergünstigungen

Mit gleichbleibend günstigen Teilnahmebeiträgen möchte die Filmwerkstatt Münster es unabhängigen Filmschaffenden und dem Filmnachwuchs ermöglichen, sich auf hohem Niveau weiterzubilden.

Darüber hinaus wird die berufliche Weiterqualifizierung in Deutschland auf vielfältige Weise gefördert. Eine gute Übersicht bietet der Leitfaden Weiterbildung der Stiftung Warentest. Zur ersten Orientierung haben wir zudem nachfolgend einige mögliche Finanzierungshilfen zusammengefasst.

Ermäßigter Teilnahmebeitrag für Geringverdiener
Studierende, Schüler, Rentner, Arbeitslose und viele andere zahlen bei uns einen ermäßigten Preis.

Mitgliederrabatt der Filmgruppe Münster e.V.
Mitglieder der Filmgruppe Münster erhalten 15 Prozent Rabatt auf den Grundpreis. Eine Mitgliedschaft erfolgt durch einen formlosen Antrag an die Geschäftsführung und eine Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag. Dieser beträgt 120 Euro pro Jahr, ermäßigt 60 €. Nach zwei besuchten Seminaren rechnet sich das Ganze, Sie haben den Beitrag schon wieder raus. Außerdem erhalten Mitglieder Rabatt bei der Geräteausleihe.

Bildungsprämie
Mit dem Programm „Bildungsprämie“ fördert der Bund die individuelle berufsbezogene Weiterbildung für Erwerbstätige mit geringem Einkommen. Gefördert werden Arbeitnehmer und Selbständige über 25 Jahren mit einem zu versteuernden Einkommen bis 20.000 € (bzw. bis 40.000 € bei gemeinsamer Veranlagung). Nach einem Gespräch in einer ausgewiesenen Beratungsstelle können sie einen Prämiengutschein erhalten, der die Hälfte der Weiterbildungskosten, maximal aber 500 € abdeckt. Interessenten sollten sich frühzeitig und noch vor der Anmeldung zu einer Weiterbildung um einen Termin kümmern. Ebenfalls zum Programm „Bildungsprämie“ gehört das Weiterbildungssparen, bei dem Beschäftigte einen Teil ihrer angesparten vermögenswirksamen Leistungen für die Finanzierung einer Weiterbildung entnehmen können.
www.bildungspraemie.info

Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen
Mit dem Bildungsscheck fördert das Land NRW Arbeitnehmer sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch Existenzgründer und Berufsrückkehrer. Er deckt 50 %, maximal aber 500 € der Kosten für Weiterbildungsmaßnahmen, die fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln. DerBildungsscheck kann alle zwei Jahre nach einem Gespräch in einer Beratungsstelle des Landes beantragt werden. Auch hier ist es ratsam, frühzeitig einen Termin zu vereinbaren.
www.bildungsscheck.nrw.de

Ähnliche Programme für Landeskinder gibt es auch in folgenden Bundesländern:
Brandenburg: www.bildungsscheck-brandenburg.de
Hamburg: www.weiterbildungsbonus.net
Hessen: www.qualifizierungsschecks.de
Rheinland-Pfalz: www.qualischeck.rlp.de
Sachsen: www.sab.sachsen.de
Schleswig-Holstein: www.ib-sh.de/aktion-a1
Thüringen: www.gfaw-thueringen.de

Weiterbildungsstipendium
Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen unter 25 Jahren nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Dabei werden auch Arbeitslose und Selbstständige gefördert. Die Stipendiaten erhalten drei Jahre lang bis zu 2400 € jährlich zur Finanzierung der mit der Weiterbildung verbundenen Kosten. Die Bewerbung erfolgt je nach Ausbildung bei den Handwerks-, Industrie- und Handelskammern oder direkt bei der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung.
www.sbb-stipendien.de

WeGebAU
Mit dem Programm WeGebAU fördert die Bundesagentur für Arbeit Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen sowie Beschäftigte, die keinen Berufsabschluss haben oder mehr als vier Jahre nicht mehr im erlernten Beruf arbeiten. Kosten für außerbetriebliche Fortbildungen werden anteilig oder komplett übernommen. Ansprechpartner ist die örtliche Agentur für Arbeit.
WeGebAU

Bildungsgutschein
Mit dem Bildungsgutschein fördert die Agentur für Arbeit die berufliche Weiterbildung von Arbeitssuchenden. Gefördert werden Weiterbildungen, die eine Rückkehr in den Arbeitsmarkt wahrscheinlicher machen. Die Entscheidung über eine Förderung liegt im Ermessen des Arbeitsberaters.
Bildungsgutschein

Steuerliche Absetzbarkeit
Aufwendungen, die ein Arbeitnehmer oder Unternehmer leistet, um seine Kenntnisse und Fähigkeiten im ausgeübten Beruf zu erhalten oder zu erweitern, sind als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben voll absetzbar.

Kontaktieren Sie uns!
Wenn Sie gerne ein Seminar besuchen wollen, aber keine der oben genannten Förderungen auf Sie zutrifft, dann fördern wir Sie! Vereinbaren Sie mit uns unkompliziert monatliche Ratenzahlungen, natürlich zinslos. Gemeinsam finden wir einen Weg für Ihre Fortbildung!

film@muenster.de
0251 / 230 36 21