Programm

Leinwand los! Die ZEIT ist reif für das 15. Filmfestival Münster 2013!

ff13_doc_speed02.jpg Vom 9. – 13. Oktober lockt unser beliebtes Publikumsfestival, veranstaltet von der Filmwerkstatt Münster, wieder zu Streifzügen durch junges, unabhängiges, neu entdecktes Filmschaffen. Eine Expedition ins Terrain der Filmlust, die 5 Tage und 5 Nächte lang Innovatives, Unangepasstes, Vergnügliches und Spannendes garantiert.

Allein in den drei Wettbewerbsektionen werden 74 Kurzfilme und lange Spielfilme präsentiert. Die „Kurzen“ reichen von animierten, experimentellen und dokumentarischen Beiträgen bis zum narrativen Spielfilm. Dem Thema „Zeit“ verschrieben hat sich der Europäische Spielfilmwettbewerb 2013, hier gehen acht außergewöhnliche Nominierungen ins Rennen. Zur Festivaleröffnung präsentieren wir „Die Erfindung der Liebe“ von Lola Randl. Mitten in den Dreharbeiten verstarb die Hauptdarstellerin des Films, den die Regisseurin jetzt auf sehr raffinierte, kluge und witzige Weise vollendet hat.

Doch das ist nicht alles – außerdem in unserem Programm: die „Münster-Connection“: filmisches Schaffen aus der Region, der Spätblock „Unheimlich & Böse“ für Freunde der Genres Fantasy & Horror, die „Doks Special“ Reihe zum Thema ZEIT. Und im Symposium „filmLab EU“ wird es um „Alternative Filmmaking in Europe“ gehen. Gefeiert wird auch, am Festivalfreitag ist Filmriss-Party!

Wir laden euch herzlichst ein, euch von unserer Filmauswahl berauschen zu lassen und freuen uns auf anregende Festivaltage! Unsere gemütliche Lounge im Festivalkino Cineplex bietet dabei Platz für Filmgespräche und Begegnungen aller Art.
Einen Überblick über das Gesamtprogramm finden ihr links in der Navigation. Der Vorverkauf startet am 3. Oktober, Infos unter Service.

Das Festivalteam

PS: Die Video- und Medienkunst-Ausstellung ONE OF US CANNOT BE WRONG eröffnet schon am 4. Oktober in der Kunsthalle Münster. Und ein „Best of“ europäischer Kurzfilme ist vor und nach dem Festival im Cinema zu sehen.