Palim Palim

CH 12 | 23:00 | Farbe
R+B Marina Klauser, Pia Hellenthal
K Janis Mazuch
S Marina Klauser
M Jürg Lempen
D Sabine Timoteo, Beat Schlatter, Volker Michalowski, Rodolphe Pauly, Tomek Nowicki

ff13_kw_palimpalim02web.jpg

Als hätte Didi Hallervorden ein Skript der Coen-Brüder in den Kulissen von „Twin Peaks“ verfilmt:
Ein heruntergekommenes Schweizer Motel beherbergt ein Absurdidätenkabinett menschlicher Verlierer, welche allesamt aneinander vorbeireden und sich miteinander verwechseln.
Allein Sabine Timoteo darf hier den Überblick behalten und dreisprachig rauchen, während sich um sie herum ein rätselhafter, grotesk komischer Kriminalfall um eine Synchronschwimmmannschaft entspinnt.

It’s as if Didi Hallervorden adapted a script by the Coen brothers on the set of “Twin Peaks”: A run-down Swiss motel harbours an absurd mix of losers, who all get their wires crossed and confuse one person for the other. Only Sabine Timoteo has an overview, smoking in three languages, while a puzzling, grotesque, odd criminal case relating to a synchronised swimming team unfolds around her.

Marina Klauser
Geboren 1985 in Zürich. Seit 2006 studiert sie an der Kunsthochschule für Medien Köln in der Fachrichtung Film/Fernsehen. Eine der vielen Zusammenarbeiten mit Pia Hellenthal realisiert sie 2010 mit dem Film „Der Aufstieg des Lebens“.

Pia Hellenthal
Geboren 1985 in Bochum. Beginnt ihr Studium wie Marina Klauser 2006 an der Kunsthochschule für Medien Köln. Als Drehbuchautorin und Regisseurin realisiert sie fremde und eigene Stoffe.

Kontakt
office@dschointventschr.ch

Filmographie (Auswahl)
Life Sucks (2009)
Billy Boy (2010)
Ganoven (2011)